Zentralasien



Alles zum Ort "Zentralasien"


  • International

    Mi., 30.03.2016

    Steinmeier mahnt Usbekistan zu Einhaltung von Menschenrechten

    Steinmeier (l) wird von Außenminister Kamilov auf dem Flughafen in Taschkent begrüßt.

    Außenminister Steinmeier zu Besuch in Zentralasien: Auf der ersten Station in Usbekistan geht es um die Menschenrechte. Deutschland hatte in dem autoritär regierten Staat bis vor kurzem einen Bundeswehr-Stützpunkt.

  • International

    Mi., 30.03.2016

    Steinmeier beginnt Zentralasien-Reise in Usbekistan

    Taschkent (dpa) - Außenminister Frank-Walter Steinmeier ist in den nächsten drei Tagen in Zentralasien unterwegs. Er beginnt seine Reise heute in Usbekistan. Bei den Gesprächen in der ehemaligen Sowjetrepublik geht es neben einer engeren Zusammenarbeit auch um den gemeinsamen Kampf gegen islamistischen Terrorismus. Weitere Stationen der Reise sind Kirgistan und Tadschikistan. Zentralasien sei von strategischer Bedeutung, sagte Steinmeier. Hier prallten die Interessen der Regionalmächte, Russland, China und Iran aufeinander.

  • Wissenschaft

    Do., 24.03.2016

    Trendumkehr bei Tuberkulose: Mehr Fälle in Deutschland

    Der Arzt Frank Kunitz zeigt einen Tuberkulose-Fall anhand eines Röntgenbildes.

    Lange war sie kein Thema. Doch jetzt kommt Tuberkulose in Deutschland wieder häufiger vor. Das bringt Fragen auf: Ist jede Tuberkulose ansteckend? Und wie wird die Krankheit behandelt? Ein Überblick zu zentralen Fragen.

  • Wissenschaft

    Di., 10.11.2015

    Ariane-5-Rakete mit zwei Telekommunikationssatelliten gestartet

    Kourou (dpa) - Eine Ariane-5-Rakete ist vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana gestartet. Der in diesem Jahr sechste Flug der größten Rakete von Arianespace transportiert nach Angaben des europäischen Weltraumunternehmens zwei Satelliten ins All. BADR-7 soll für das saudi-arabische Unternehmen Arabsat Telekommunikationsdienste über dem Nahen Osten, Afrika und Zentralasien sichern. Die indische Weltraumorganisation Isro will mit GSAT-15 Telekommunikationsdienste über Indien unterstützen.

  • Geschichte

    Mo., 09.11.2015

    Kalenderblatt 2015: 10. November

    Berlin (dpa) – Das aktuelle Kalenderblatt für den 10. November 2015

  • International

    Mo., 09.11.2015

    Ex-Außenminister Fischer: Europa muss Türkei eng an sich binden

    Berlin (dpa) - Die Europäische Union muss aus Sicht des früheren Außenministers Joschka Fischer stärker als bisher mit der Türkei zusammenarbeiten. Ohne die Türkei tendiere der europäische Einfluss im Nahen und Mittleren Osten, aber auch bis nach Zentralasien hinein «eher gegen Null». Das schrieb Fischer in einem Beitrag für die «Süddeutsche Zeitung». Umso wichtiger sei es für Europa, die Türkei fest und eng an sich zu binden. Es sei ein Fehlschluss gewesen, dass man damit die Konflikte des Nahen und Mittleren Ostens zu europäischen machen würde.

  • Sportpolitik

    Mi., 29.07.2015

    Außenseiter Almaty: Kasachstan träumt von Olympia

    Experten finden für Almaty als Austragungsort der Winterspiele immer wieder lobende Worte.

    Mit Olympischen Spielen in Almaty würde das Ringe-Spektakel erstmals in Zentralasien stattfinden. Über Wintersporttradition verfügt Kasachstan reichlich. Doch wirtschaftliche Sorgen und die politische Lage überschatten die Bewerbung des neuntgrößten Landes der Erde.

  • Wahlen

    So., 29.03.2015

    Autoritäres Usbekistan wählt Präsidenten

    Blick auf eine Moschee und Koranschule in Taschkent, der Hauptstadt von Usbekistan.

    Zum vierten Mal will sich der autoritäre Karimow in Usbekistan zum Präsidenten wählen lassen. Beobachter rechnen damit, dass der 77-Jährige in der ölreichen Ex-Sowjetrepublik mit deutlicher Mehrheit für fünf weitere Jahre im Amt bestätigt wird.

  • Wahlen

    So., 29.03.2015

    Wahl in autoritärer Ex-Sowjetrepublik Usbekistan begonnen

    Taschkent (dpa) - In der autoritär regierten Ex-Sowjetrepublik Usbekistan in Zentralasien hat die Präsidentenwahl begonnen. Eine Wiederwahl von Amtsinhaber Islam Karimow gilt als sicher. Insgesamt sind heute mehr als 20 Millionen Menschen aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Der 77-jährige Karimow regiert das islamisch geprägte und ölreiche Agrarland seit 1989 mit harter Hand. Seine drei Mitbewerber um das höchste Staatsamt gelten als linientreu. Die Opposition beklagt, dass keine unabhängigen Kandidaten teilnehmen dürfen.

  • Nicola Haard radelte 20 000 Kilometer

    Sa., 21.03.2015

    Immer gen Osten

    „Ich bin dann mal weg“, dachte sich Nicola Haardt, dann packte sie ihr Fahrrad und fuhr los – immer gen Osten. Über ihre Reise quer durch Osteuropa, Russland und Zentralasien spricht sie am kommenden Mittwoch (25. März) um 19 Uhr im Ausschusszimmer der Burg Lüdinghausen.