Arianespace SA



Alles zur Organisation "Arianespace SA"


  • Raumfahrt

    Mi., 21.12.2016

    Ariane-Rakete bringt zwei Kommunikationssatelliten ins All

    Kourou (dpa) - Eine Ariane-5-Rakete hat zwei Kommunikationssatelliten ins All gebracht. Der Lastenträger mit den beiden High-Tech-Geräten hob vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana ab, wie Arianespace mitteilte. Der Telekommunikationssatellit Star One D1 ist für das Unternehmen Embratel Star One bestimmt - dies ist der größte Satellitenbetreiber in Lateinamerika. Es war für Arianespace der elfte und letzte Start im zu Ende gehenden Jahr.

  • Raumfahrt

    Do., 17.11.2016

    Europa bringt vier Galileo-Satelliten auf einmal ins All

    Kourou (dpa) - Erstmals hat Europa vier neue Satelliten für sein Navigationssystem Galileo gleichzeitig ins All geschickt. Eine Ariane-5-Rakete brachte die Hightech-Fracht vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana in den Orbit in fast 23 000 Kilometern Höhe. Sie seien erfolgreich ausgesetzt worden, sagte der Chef des Raketenbetreibers Arianespace, Stéphane Israël. Damit sind nun 18 Galileo-Satelliten im All. Bislang waren für das Programm deutlich kleinere russische Sojus-Raketen genutzt worden, die pro Start nur zwei Satelliten transportieren konnten.

  • Raumfahrt

    Do., 06.10.2016

    Ariane-Rakete bringt zwei Telekommunikationssatelliten ins All

    Kourou (dpa) - Eine Ariane-5-Rakete hat zwei Telekommunikationssatelliten für Australien und Indien ins All gebracht. Der Lastenträger startete vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana, wie der Raketenbetreiber Arianespace mitteilte. Nach etwa einer halben Stunde Flugzeit wurden die beiden Satelliten nacheinander im All ausgesetzt. Der Satellit Sky Muster II soll die Breitbandversorgung in Australien verbessern. Der zweite Satellit GSAT-18 soll Telekommunikationsdienste für Indien anbieten.

  • «PerúSAT-1» an Bord

    Fr., 16.09.2016

    Vega-Rakete bringt fünf Erdbeobachtungs-Satelliten ins All

    «PerúSAT-1» an Bord : Vega-Rakete bringt fünf Erdbeobachtungs-Satelliten ins All

    Kourou (dpa) - Eine Vega-Trägerrakete ist am frühen Freitagmorgen vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana gestartet. Mit der Rakete transportiert das Weltraumunternehmen Arianespace nach eigenen Angaben fünf Satelliten für Peru und die USA ins All.

  • Raumfahrt

    Mi., 22.06.2016

    Weltraumrekord für Indien: 20 Satelliten in einer Rakete

    Raumfahrt : Weltraumrekord für Indien: 20 Satelliten in einer Rakete

    Wer bringt Lasten günstig ins All? Der Wettbewerb in der Raumfahrt hat sich in letzter Zeit verschärft - auch Indien will mitmischen. Die große Chance des Landes sind kleine Satelliten.

  • Wissenschaft

    Mo., 25.04.2016

    Start von «Copernicus»-Satellit zum dritten Mal verschoben

    Der 2,3 Tonnen schwere «Sentinel» soll aus 700 Kilometern Höhe mit einem Radargerät die Erdoberfläche rund um die Uhr beobachten, auch durch Wolken und Regen hindurch.

    «Sentinel-1B» soll aus 700 Kilometern Höhe die Erde abtasten. Doch beim Start hakt es bislang: Erst bläst der Wind zu heftig, dann gibt es technische Probleme.

  • Wissenschaft

    Mi., 11.11.2015

    Ariane-5 bringt zwei Telekommunikationssatelliten ins All

    Die Ariane-5-Rakete startet vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana.

    Einer für Saudi-Arabien, einer für Indien: Eine Ariane-5-Rakete transportiert zwei neue Satelliten ins All. Flug VA227 ist 2015 bereits der sechste Start der Raketenart.

  • Wissenschaft

    Di., 10.11.2015

    Ariane-5-Rakete mit zwei Telekommunikationssatelliten gestartet

    Kourou (dpa) - Eine Ariane-5-Rakete ist vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana gestartet. Der in diesem Jahr sechste Flug der größten Rakete von Arianespace transportiert nach Angaben des europäischen Weltraumunternehmens zwei Satelliten ins All. BADR-7 soll für das saudi-arabische Unternehmen Arabsat Telekommunikationsdienste über dem Nahen Osten, Afrika und Zentralasien sichern. Die indische Weltraumorganisation Isro will mit GSAT-15 Telekommunikationsdienste über Indien unterstützen.

  • Raumfahrt

    Do., 01.10.2015

    Ariane bringt zwei Telekommunikationssatelliten ins All

    Kourou (dpa) - Eine Ariane-5-Rakete hat erfolgreich zwei neue Telekommunikationssatelliten ins All transportiert. Sie war vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana in Südamerika aus gestartet. Nach rund 32 Minuten Flugzeit seien die Satelliten wie geplant ausgesetzt worden, berichtete Arianespace am Abend. Einer der Satelliten soll schnellere Breitbandverbindungen in abgelegenen Regionen in Australien ermöglichen. Der andere die Datenübertragung in Argentinien verbessern.

  • Raumfahrt

    Fr., 21.08.2015

    Ariane-5-Rakete bringt Nachschub für Satellitenbetreiber ins All

    Kourou (dpa) - Der europäische Raketenbetreiber Arianespace hat zwei Telekommunikationssatelliten erfolgreich ins All gebracht. Eine Ariane-5-Rakete hob gestern Abend vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana ab und brauchte etwa 40 Minuten für die Mission. Es war der vierte Start einer Ariane 5 in diesem Jahr. Der 5,8 Tonnen schwere Eutelsat 8 soll Fernsehen im hochauflösenden HD-Format für Nordafrika und den Nahen Osten übertragen. Der Kommunikationssatellit Intelsat 34 soll Medienkunden in Lateinamerika versorgen und deckt auch den Nordatlantik ab.