BDA



Alles zur Organisation "BDA"


  • Energie

    Di., 15.01.2019

    Deutsche Wirtschaft: Bei Kohleausstieg Milliardenbelastungen

    Berlin (dpa) - Vor dem Spitzentreffen im Kanzleramt zum Kohleausstieg haben Spitzenverbände der Wirtschaft vor weiter steigenden Strompreisen und Milliardenbelastungen für Unternehmen gewarnt. In einem der dpa vorliegenden Brief der Verbände BDA, BDI und DIHK an Kanzlerin Angela Merkel heißt es, zusätzliche Mittel für die Strukturentwicklung vom Kohleausstieg betroffener Regionen seien richtig. «Dabei darf aber nicht vergessen werden, dass ohne international wettbewerbsfähige Strompreise die Ansiedlung von Industrie in den Kohlerevieren und darüber hinaus erschwert oder gar unmöglich wird.»

  • Gleiches Geld gefordert

    Mo., 14.01.2019

    Warnstreiks an Flughäfen treffen Zehntausende Passagiere

    Fluggäste in der Abflugebene A des Flughafens Hannover. Wegen eines angekündigten Warnstreiks fallen hier am Dienstag mehr als ein Drittel der Verbindungen aus.

    Im Tarifstreit des Sicherheitspersonals erhöht die Gewerkschaft Verdi den Druck: Gleich an acht deutschen Flughäfen sind Warnstreiks angekündigt - auch am größten deutschen Airport in Frankfurt.

  • Streit um Tarifbindung

    So., 06.01.2019

    DGB fordert Bonuszahlungen für Gewerkschaftsmitglieder

    Der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann Mitte Oktober bei einer Veranstaltung in Berlin.

    Immer weniger Arbeitnehmer profitieren von Flächentarifverträgen, die ihnen geregelte Bedingungen im Job verschaffen. Welchen Kurs sollen Wirtschaft, Gewerkschaften und Politik beim Megathema Tarifbindung im neuen Jahr einschlagen?

  • «Beste Zeiten sind vorbei»

    Fr., 04.01.2019

    Deutsche Wirtschaft erwartet unruhigere Zeiten

    Arbeiter im Mercedes-Benz Werk Bremen: Die deutsche Wirtschaft stellt sich auf unruhigere Zeiten ein.

    Das neue Jahr beginnt für viele Unternehmen mit Unsicherheit. Wie geht es weiter beim Brexit, bei Handelskonflikten und bei Zinsen? Der Arbeitgeberpräsident bemüht einen Vergleich mit dem Wetter.

  • «Eine Stütze der Wirtschaft»

    Fr., 14.12.2018

    Arbeitgeberpräsident: Integration der Flüchtlinge läuft gut

    Flüchtlinge in Bayern lernen über den Wiederaufbau von Häusern und üben die Arbeit mit einem Schweißbrenner.

    Berlin (dpa) – Die Integration von Flüchtlingen läuft nach Ansicht von Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer viel besser als erwartet.

  • Schriftsteller zu Gast beim BDA

    Do., 13.12.2018

    Architektursalon: Spinnen geht’s ums Ganze

    Sorgte mit kritischen Anmerkungen zum architektonischen Zeitgeist für eine lebhafte Debatte beim ersten Architektursalon des BDA: Der münsterische Autor Burkhard Spinnen (l.), hier auf der Bühne mit Moderator Jörg Heithoff.

    Der BDA Münster-Münsterland stellt ein neues Format vor: den Architektursalon. Er soll kritische Diskussion über Bauen und Planen ermöglichen. Der erste Gast, Schriftsteller Burkhard Spinnen, sparte jedenfalls nicht mit Kritik an zeitgenössischer Architektur.

  • Reihe „A-Z Architekten“ nimmt Aegidiimarkt in den Blick

    Di., 04.12.2018

    Bauen in flexiblen Strukturen

    Durch eine flexible Baustruktur zeichnet sich der Aegidiimarkt aus. Er ist Thema in der Reihe „A-Z Architekten“.

    In der Reihe „A-Z Architekten“ beleuchtet der Bund Deutscher Architekten (BDA) Münster-Münsterland am Mittwoch (5. Dezember) im Aegidiimarkt das Werk der Architekten Kälberer.

  • Soziales

    Sa., 24.11.2018

    Arbeitgeber für Anhebung der 450-Euro-Grenze für Minijobs

    Berlin (dpa) - Die Arbeitgeber befürworten eine Anhebung der Einkommensgrenze für Minijobs von derzeit 450 Euro im Monat. Statt ihre Arbeitszeit ungewollt zu reduzieren, könnten Minijobber damit an allgemeinen Gehaltssteigerungen durch einen höheren Verdienst teilhaben, heißt es in einer Stellungnahme der Bundesvereinigung der Arbeitgeberverbände für eine Bundestagsanhörung an diesem Montag. Dabei geht es um einen Gesetzentwurf der FDP, die Verdienstgrenze zu erhöhen und künftig an die Entwicklung des Mindestlohns zu koppeln.

  • Kopplung an Mindestlohn

    Sa., 24.11.2018

    Arbeitgeber für Anhebung der 450-Euro-Grenze für Minijobs

    Der Mindestlohn steigt zum 1. Januar 2019 auf 9,19 Euro pro Stunde sowie zum 1. Januar 2020 auf 9,35 Euro. Wegen der festen 450-Euro-Grenze reduzieren sich bei jeder Mindestlohnerhöhung die Stunden, die ein Minijobber arbeiten darf.

    Wenn der Mindestlohn zum 1. Januar wieder steigt, hat das auch Folgen für viele Minijobber in Deutschland - sie können zu diesen Bedingungen nur noch kürzer arbeiten. Soll das so bleiben?

  • Arbeitgeber

    Do., 22.11.2018

    Arbeitgeber machen Druck beim Fachkräftezuwanderungsgesetz

    Berlin (dpa) - Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände pocht auf einen Beschluss zum Fachkräftezuwanderungsgesetz noch in diesem Jahr. Dies sei dringend notwendig, sagte BDA-Präsident Ingo Kramer der «Süddeutschen Zeitung». Er verwies dabei auf den großen Mangel an Fachkräften in Deutschland. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hatte zuletzt damit gerechnet, dass das geplante Gesetz noch vor Weihnachten im Kabinett beschlossen wird.