BMZ



Alles zur Organisation "BMZ"


  • Projekte in 135 Ländern

    Di., 27.01.2015

    Sponsorenradler Peter Friemel beim Don-Bosco-Forum in Bonn

    Beim Don-Bosco-Forum in Bonn diskutierten unter anderem der Generalökonom der Salesianer Don Boscos Jean Paul Muller (2.v.l.) und Staatssekratär Dr. Friedrich Kitschelt vom Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ, 3.v.l.).

    Anlässlich des 200. Geburtstages des italienischen Priesters Johannes Don Bosco fand am vergangenen Samstag in der Universität Bonn das Don Bosco Forum 2015 mit 635 Gästen und Förderern des weltweiten Don Bosco Werkes statt. Unter ihnen waren auch Luise und Peter Friemel aus Lüdinghausen. Peter Friemel unternimmt seit Jahren Sponsorenradtouren zugunsten sozialer Projekte der Don-Bosco-Salesianer.

  • Ghana-Kreis

    Mo., 18.08.2014

    Eine neue Bleibe für Lehrer

    Freudige Nachrichten haben vor einigen Tagen den Ghana-Kreis St. Georg in Ottenstein erreicht. Für das neue Projekt, das der Ghanakreis verfolgt, sind rund 37 500 Euro Fördergelder bewilligt worden.

  • Brochterbeckerin im Freiwilligendienst

    Di., 05.08.2014

    Jasmin freut sich auf Uganda

    Jasmin Hautmann wird für das Ugandische Rote Kreuz in den Bereichen HIV-Prävention, Jugend- und Sozialarbeit sowie Blutspende als Freiwillige tätig sein. Sonntag reist die 18-Jährige für zehn Monate in das afrikanische Land.

  • Sophia Volmering arbeitet für „Schule fürs Leben“

    Mo., 20.01.2014

    Einsatz in Kolumbien

    Über ihre Erfahrungen in Kolumbien berichtet die Sendenerin Sophia Volmering, die seit September 2013 für die Hilfsorganisation „Schule fürs Leben“ arbeitet.

  • Freiwilligendienst in Ecuador : Ein faszinierendes Land

    Mo., 30.12.2013

    „Weltwärts“ – „VoluNation“ – Spender gesucht

    „Weltwärts“ ist ein entwicklungspolitischer Freiwilligendienst, der vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) 2008 ins Leben gerufen wurde. Das BMZ übernimmt 75 % der Kosten, 25 % soll jeder Freiwillige durch Spenden erbringen. Wer Anna Rundholz bei ihrer Arbeit mit den Kindern in Ecuador unterstützen will und ihr beim Aufbau eines Förderkreises behilflich sein möchte, kann unter dem Verwendungszweck „Spende weltwärts 61313“ Geld auf das folgende Konto überweisen: Welthaus Bielefeld e.V., Kontonummer 73338 bei der Sparkasse Bielefeld, BLZ 480 501 61. Das Erstellen einer Spendenquittung ist möglich. Weitere Infos unter www.ausland.org/weltwaerts.html

  • Freiwilliges Soziales Jahr in Südafrika

    Fr., 14.06.2013

    Jenseits von Freckenhorst

    Irgendwie hat Johanna Mußenbrock gerade einen richtig guten Lauf: Am 24. Dezember hat sie die Zusage für ein Freiwilliges Soziales Jahr in Südafrika bekommen. Dann bestand sie ihr Abi am Mariengymnasium. Und jetzt hat sie die Qual der Wahl zwischen zwei Studienorten. Sowohl an der Kunstakademie in Düsseldorf wie auch an der Kunstakademie in Münster könnte die 19-Jährige, der Künstler wie Günter Wintgens, in dessen Atelier die junge Frau seit ihrer Kindheit malt, eine große künstlerische Begabung attestieren, studieren. Die Entscheidung muss die Freckenhorsterin nicht übers Knie brechen. Sie hat ein Jahr Bedenkzeit, die sie jenseits von Freckenhorst, im südafrikanischen Lethlakane, verbringen wird. In dem Dorf, der deutlich kleiner ist als Freckenhorst, wird Johanna, die sich mit der Reise nach Südafrika einen Traum erfüllt, als Lehrerin an einer Schule mit angegliederter Vorschule fungieren.

  • Freiwilliges soziales Jahr : Nächste Station: Argentinien

    So., 02.06.2013

    Ein Förderkreis für Sophia Nedderman

    Unter dem Dach von „weltwärts“ arbeiten verschiedene „Entsendeorganisationen“. Konkret organisiert wird Sophia Neddermans FSJ vom Internationalen Bund. Mit einem Zuschuss von 75 Prozent entlastet das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung über die Entsendeorganisation den Freiwilligen. Die fehlenden 25 Prozent muss Sophia Nedderman selbst aufbringen. Deshalb sucht sie jetzt Unterstützer. Das macht sie unter anderem mit Flyern über ihr Projekt, die sie zum Beispiel bei Firmen und Banken auslegen möchte. Wer ihren sozialen Einsatz fördern möchte, kann sich per E-Mail an sie wenden oder ihr direkt Geld spenden: E-Mail: sophianedderman@aol.com, Volksbank Gronau-Ahaus eG, BLZ: 401 640 24, Konto-Nr.: 0241656000, Verwendungszweck: IB Förderkreis. Eine Spendenquittung wird auf Wunsch ausgestellt.

  • Carolin Holwitt geht nach Südafrika

    Mo., 27.05.2013

    Einmal die Perspektive wechseln

    Carolin Holwitt  wird im August für ein Jahr nach Südafrika fliegen, um dort im Abraham Kriel Children‘s Home in Potchefstroom zu arbeiten. Auf einem Globus zeigt sie hier, wohin die Reise gehen wird.

    „Caro, das ist voll dein Ding“, finden gute Freunde, wenn Carolin Holwitt von ihren Plänen erzählt. Die 19-Jährige hat gerade am Gymnasium Laurentianum ihr Abitur gemacht und wird sich im August einen lang gehegten Traum erfüllen. Für ein Jahr fliegt die Milterin nach Südafrika. Nicht, um sich dort vom Abiturstress zu erholen, sondern um dort im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) einen Fulltime-Job zu machen.

  • Eintauchen in eine andere Welt

    Do., 28.03.2013

    „Globales Lernen“: Der Warendorfer Ewald Schuler verbringt ein Jahr in Indien

    Tauscht  für ein Jahr Warendorf gegen das indische Chennai: Ewald Schuler

    „Indien ist ein Land, das mich schon seit Jahren fasziniert. Die Farbenpracht der Kultur, Natur und Architektur, das Essen mit den unterschiedlichen Gewürzen oder die alternative Heilmedizin Ayurveda oder Yoga – das sind alles Dinge, die mich schon lange reizen, das Land unbedingt einmal zu erkunden“, schwärmt der 23-jährige Warendorfer Ewald Schuler. Seinen Bachelor hat er seit wenigen Wochen in der Tasche und ergreift nun die Gelegenheit, seinen indischen Traum wahr werden zu lassen.

  • „OpenGlobe“-Theater in den Steinfurter Wirtschaftsschulen

    Di., 27.11.2012

    Daumen hoch für „weltwärts“

    Gut 100 Lernende der Technischen Schulen Steinfurt, besonders aus Gymnasium und Berufsfachschule, haben die einmalige Möglichkeit erhalten, auf ganz andere Art und Weise die Erfahrungen junger Menschen, die weit über den heimischen Tellerrand hinausgeschaut haben, kennenzulernen. Sascha Warnecke, Eva Schemmelmann, Hannah Fischer, Luisa Dam, Timm Achterwinter, Lukas Meier sowie Julian Volz, die im Rahmen des entwicklungspolitischen Freiwilligendienstes des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) für ein Jahr im Ausland tätig waren, zeigten am Berufskolleg eine kurzweilige Darbietung ihres Auslandsjahres.