BZgA



Alles zur Organisation "BZgA"


  • Umfrage

    Di., 21.01.2020

    Tablets weit verbreitet - besonders bei Kindern

    Versunken im Bildschirm: Mit Tablets können sich manche Kinder stundenlang beschäftigen.

    Videos schauen, Spiele daddeln, Produkte kaufen: Das alles geht mit einem Tablet wunderbar einfach. Darum nutzen viele diese Geräte. Vor allem für Kinder sollten aber klare Grenzen gezogen werden.

  • Gesunde Ernährung, Bewegung und Entspannung werden im Jugendzentrum groß geschrieben

    Do., 16.01.2020

    „Lolli kostet 15, Obst zehn Cent“

    Seit fast 30 Jahren begleitet Regina Storck im Jugendzentrum Ladbergen Kinder und Jugendliche in der Offenen Jugendarbeit. Viel hat sich verändert. Viele Kinder stehen heute unter Leistungsdruck und Stress, beobachtet sie.

    Alkohol spielt im Jugendzentrum keine große Rolle. Die Regeln sind klar. Wer mal ein Bier trinken möchte, muss mindestens 16 Jahre alt sein. Das klappe ohne große Diskussionen, sagt die Einrichtungsleiterin Regina Storck. Das war Anfang der 1990er Jahre noch anders. „Alkoholkonsum war damals ein ganz großes Thema“, erinnert sich die Sozialpädagogin an ihre erste Zeit im Haus. Sie weiß noch gut, dass sie mit betrunkenen Jugendlichen darüber verhandeln musste, ob sie ins Jugendzentrum dürfen. „Heute müssen wir schauen, dass das Bier nicht abläuft“, stellt sie fest.

  • Ausweis und Verfügung

    Do., 16.01.2020

    So funktioniert die Organspende aktuell

    Vorbereitet für den Ernstfall: Der Organspendeausweis schafft Ärzten und Angehörigen Klarheit.

    Ausweis besorgen, ihn ausfüllen und Angehörigen somit im Ernstfall eine schwere Entscheidung abnehmen: Sich mit der Organspende zu beschäftigen, ist sinnvoll - selbst wenn man kein Spender sein will.

  • Studie

    Mi., 15.01.2020

    Mehrheit der Deutschen befürwortet Impfungen

    77 Prozent der Deutschen befürworten Impfungen. Das ergab eine Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

    Viele Mediziner halten Impfungen für wichtig. Schließlich können hohe Impfquoten die Ausbreitung von ernsten Krankheiten verhindern. Doch wie sieht das die Mehrheit der Deutschen?

  • Umfrage

    Di., 14.01.2020

    Mehr Menschen in Deutschland befürworten Impfungen

    Einer BZgA-Studie zufolge ist die Zustimmung zu Impfungen gestiegen.

    Beim Thema Impfen gibt es geteilte Meinungen und große Lager von Gegnern und Befürwortern - so scheint es. Einer Umfrage zufolge ist die Zustimmung in der Bevölkerung aber deutlich gestiegen.

  • Das (un)bewegte Kind

    Do., 02.01.2020

    Reicht Schulsport überhaupt noch aus?

    Im Park, auf dem Spielplatz oder einfach nur toben - aktiv sollten Kinder bei jedem Wetter sein.

    Kaum können sie laufen, verbringen sie den Tag oft sitzend vor einem Bildschirm. Und wie bekommt man die Kinder nun wieder in Fahrt? Denn die meisten bewegen sich im Alltag zu wenig.

  • Tipps für Eltern

    Fr., 29.11.2019

    Mehr Bewegung, weniger Bildschirm: Das hält Kinder fit

    Skateboardfahren hält fit und macht Spaß - Eltern sollten ihre Kinder motivieren, sich möglichst viel zu bewegen.

    Kinder müssen sich bewegen. Das gleicht Stress aus, hält fit und macht vor allem im Team mit anderen Spaß. Tipps, wie Eltern ihren Nachwuchs in Aktion bringen können.

  • Weltdiabetestag

    Do., 14.11.2019

    Viele Bundesbürger unterschätzen Diabetes-Risiko

    Ein Tropfen Insulin hängt an der Nadel einer wiederverwendbaren Spritze, einem sogenannten Pen, für Diabetiker.

    Ungesundes Essen, Bewegungsmangel, Rauchen und Übergewicht können die Zuckerkrankheit begünstigen. Zu Wenigen seien diese Zusammenhänge klar, sagen Fachleute.

  • Gesundheit

    Mi., 16.10.2019

    Mann liegt mit über fünf Promille auf Straße

    Olpe (dpa/lnw) - Ein 44-jähriger Mann hat in Olpe bei einem traurigen Alkoholexzess sein Leben riskiert. Zeugen hätten den Mann am Dienstagabend hilflos auf einer Straße vor dem Olper Amtsgericht gesehen, teilte die Polizei mit. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von deutlich über fünf Promille. Der Mann sei polizeibekannt, sagte ein Sprecher. Er falle seit Wochen immer wieder durch extremen Alkoholkonsum auf. Der Mann wurde zu seinem eigenen Schutz in Gewahrsam genommen und konnte sich bei der Polizei unter Aufsicht ausnüchtern. Schwer Betrunkenen droht ab etwa drei Promille Blutalkohol Unterkühlung und Bewusstlosigkeit. Ab vier Promille fallen Betrunkene laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung vielfach ins Koma. Dann besteht akute Lebensgefahr.

  • Wissenswertes zum Waschtag

    Di., 15.10.2019

    Gründliches Einseifen der Hände hält Keime in Schach

    Sorgfältig und vor allem lange genug einseifen - das ist beim Händewaschen wichtig.

    Eine Erkältung kann mit einem Händeschütteln beginnen. Jährlich erinnert daher am 15. Oktober der Internationale Hände-Waschtag daran, wie sich die Keime in Schach halten lassen.