NRW.Bank



Alles zur Organisation "NRW.Bank"


  • „Sight Connection“ mit Johanna Reich und Daniel Burkhardt

    Di., 29.08.2017

    Interventionen in der Bank

    Johanna Reich zeigt in „Der Blick auf die Welt“ auf menschlicher Haut berühmte Bilder der Zeitgeschichte.

    „Sight Connection“ – „Blickverbindung“ ist der Titel der ersten Kunstausstellung im Altbau der NRW.BANK. Die Medienkünstler Johanna Reich und Daniel Burkhardt, die in jungen Jahren den Förderpreis der Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit (GWK) erhielten, haben zwei Arbeiten speziell für die nordrhein-westfälische Förderbank in Münster entwickelt.

  • Banken

    Di., 29.08.2017

    NRW-Bank vergibt mehr Fördermittel

    Logo der NRW-Bank.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die NRW-Bank hat im ersten Halbjahr 2017 rund sechs Milliarden Euro an Fördergeldern vergeben. Dies bedeute eine Steigerung von sieben Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, berichtete die Förderbank des Landes am Dienstag. Deutlich ausgebaut wurde die Wirtschaftsförderung. «Jeden dritten Euro unseres Fördervolumens haben wir in Mittelstand und Gründer investiert», sagte NRW-Bank-Chef Eckhard Forst. Insgesamt summiertem sich die Förderzusagen im Bereich Wirtschaft auf 1,9 Milliarden Euro, ein Plus von 21 Prozent.

  • Wirtschaftspolitik

    Do., 08.06.2017

    Ruhrgebietswirtschaft und NRW-Bank starten Gründerfonds

    Essen (dpa/lnw) - Für junge Unternehmensgründer aus dem Ruhrgebiet gibt es eine neue Finanzierungsquelle: Der Initiativkreis Ruhr hat zusammen mit der NRW-Bank einen «Gründerfonds Ruhr» mit gut 30 Millionen Euro aufgelegt. Zielgruppe seien innovative Unternehmen aus Branchen wie Chemie, Energie, Gesundheit, Handel und Logistik, teilten die Initiatoren am Donnerstag mit. Elf Investoren stellten Mittel bereit, das Interesse in der Start-up-Szene sei bereits groß.

  • Laufzeit von 30 Jahren

    Di., 23.05.2017

    NRW-Bank stellt Verbund-Sparkasse ein Globaldarlehen zur Verfügung

    Freuen sich über das Globaldarlehen, das eine Laufzeit von 30 Jahren möglich macht: Kai Kempers (l.), Klaus Wilp (2.v.l.) und Dr. Peter Eckhardt (r.) von der Verbund-Sparkasse Emsdetten/Ochtrup. NRW-Bank-Vorstand Gabriela Pantring und Prokurist Guido Hellmers überbrachten die Nachricht persönlich.

    Fünf Millionen Euro stellt die NRW-Bank der Verbund-Sparkasse Emsdetten/Ochtrup zur Förderung von privaten Bauprojekten zur Verfügung. Das bestätigte Vorstandsmitglied Gabriela Pantring jetzt bei einem Besuch in Emsdetten.

  • Ochtrup

    Di., 23.05.2017

    Die NRW-Bank

    Die NRW-Bank ist die Förderbank für Nordrhein-Westfalen. Sie unterstützt ihren Eigentümer, das Land NRW, bei dessen struktur- und wirtschaftspolitischen Aufgaben. In ihren drei Förderfeldern „Wirtschaft“, „Wohnraum“ und „Infrastruktur/Kommunen“ setzt die NRW-Bank nach eigenen Angaben ein breites Spektrum an Förderinstrumenten ein: von zinsgünstigen Förderdarlehen über Eigenkapitalfinanzierungen bis hin zu Beratungsangeboten. Dabei arbeitet die NRW-Bank wettbewerbsneutral mit allen Banken und Sparkassen in Nordrhein-Westfalen zusammen.

  • Chapeau classique: Fabelhaftes Mariani-Klavierquartett

    So., 14.05.2017

    Wie eine Tiefsee-Expedition

    Das Mariani-Klavierquartett in der NRW-Bank

    Zur Musik muss jeder Hörer einen eigenen Weg finden, oft wird es ihm leicht macht, seltener schwer. Als Standardensemble verleiht sich ein Klavierquartett den Adelstitel selbst: Kammermusik dieser Formation ist selten und der hohe Anspruch obligatorisch. Es überraschte nicht, dass in der „chapeau classique“-Reihe das junge Mariani-Klavierquartett gleich zwei Raritäten aufs Programm setzte: Gabriel Faurés (1845-1924) Klavierquartett Nr.1 c-Moll op.15 und das Klavierquartett Nr.1 D-Dur op.16 des rumänischen Komponisten George Enescu (1881-1955) repräsentieren exemplarisch das schmale Edel-Repertoire zwischen diskreter Dramatik und euphorischer Rasanz. Der Hauch von Hochherrschaftlichkeit, den der große Saal der NRW-Bank verströmt, samt Panorama-Fensterfront Richtung Abendsonne, schien dem Hochkultur-Ereignis angemessen.

  • Wirtschaft

    Fr., 28.04.2017

    NRW-Bank: Münsterland liegt vorn

    Das Münsterland ist eine starke Wirtschaftsregion. Diese Erkenntnis hat das Förder­institut NRW-Bank (Münster/Düsseldorf) in ihren „Regionalwirtschaftlichen Profilen“ bestätigt.

  • Wettbewerb für Studenten

    Do., 27.04.2017

    Junge Ideen für die Stadt

    Ihno Gerdes von der Verwaltung stellte den rund 50 Studierenden im Telgter Süden das Gebiet vor, in dem in Zukunft Wohnraum entstehen soll.

    Die Stadt Telgte könnte im Bereich der Wohnbauentwicklung von Ideen profitieren, die Studenten im Rahmen eines Wettbewerbs einbringen sollen.

  • Neuer Honorarkonsul

    Fr., 07.04.2017

    Mit Frankreich eng verbunden

    Honorarkonsul  Eckhard  Forst

    Eckhard Forst, Vorstandsvorsitzender der NRW-Bank übernimmt ab sofort das Amt des französischen Honorarkonsuls in Münster.

  • NRW-Bank steigert Fördervolumen kräftig

    Do., 23.03.2017

    Viel Geld für sozialen Wohnraum

    Die Förderung des sozialen Wohnungsbaus ist eine Wachstumssparte der NRW-Bank.

    In Sachen Infrastruktur und in puncto sozialer Wohnungsbau gibt es in Nordrhein-Westfalen viel zu tun. Kein Wunder also, dass sich das wachsende Engagement des Landes auf diesen Feldern auch in der Bilanz der NRW-Bank niederschlägt.