Annette Watermann-Krass



Alles zur Person "Annette Watermann-Krass"


  • Ausbildung

    So., 24.06.2018

    Von der Produktionsschule lernen

    Funken sprühen nicht, Späne fallen nicht: Das Werkstattjahr findet 2018 im Kreis nicht statt, weil es zu wenig Anmeldungen gibt. Für SPD-Politikerin Annette Watermann-Krass (kleines Foto) liegt das an den neuen Altersgrenzen.

    Wer jung ist und nicht so gute Noten oder andere Handicaps hat, der braucht Unterstützung, Förderung, Motivation. Produktionsschule und Werkstattjahr heißen zwei Projekte, die hier helfen wollen. Doch es gibt Probleme.

  • Annette Watermann-Krass bei der Wehr

    Do., 21.06.2018

    Größten Respekt vor der Leistung

    Gedankenaustausch über die Arbeit der Feuerwehr (v.l.): Peter Niemietz, Wehrführer Walter Wolf, Abgeordnete Annette Watermann-Krass, Frederik Werning und Melina Meyer.

    Die heimische Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass setzt sich für die Stärkung der Feuerwehren ein. Das bekräftigte sie jetzt bei einem Besuch der Ahlener Hauptfeuer- und Rettungswache. Dabei ging unter anderem um Probleme bei der Nachwuchsfindung.

  • Renaturierung der Angel

    Mi., 13.06.2018

    Jetzt hat die Natur das Sagen

    In diesem Bereich nördlich des Hofes Watermann hat die Angel, die einst in großem Bogen westlich um den Hof herumfloss (kl. Foto), künftig wieder viel Platz, um sich auszudehnen, wenn der Wasserpegel steigt.

    In rund sechsmonatiger Bauzeit wurde die Angel auf dem Grund des Hofes Watermann für rund 160 000 Euro Baukosten renaturiert. Dafür wurden rund 1500 Kubikmeter Boden auf einer Fläche von etwa 1000 Quadratmetern durch die ausführende Baufirma bewegt

  • Weltladen an der Gerichtsstraße

    Mo., 02.04.2018

    Laufkundschaft hat zugenommen

    Burkhardt Engelke und Hety Rehbaum (r.) begrüßten die Abgeordnete Annette Watermann-Krass im Weltladen.

    Mehr Zulauf als zuvor hat der Weltladen seit seinem Umzug von der Nordstraße an die Gerichtsstraße. Auch die Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass kaufte jetzt dort ein und informierte sich.

  • Frauen für die Politik begeistern

    So., 01.04.2018

    „Man muss auch Bock darauf haben“

    Frauen in die Politik bringen, wollen die Gleichstellungsbeauftragten und ihre Gäste (v. l.): Christa Paschke-Engelke, Daniela Eggenstein (Oelde), Dr. Susanne Lehnert, Elke Göller (Drensteinfurt), Ingeborg Pelster (Warendorf), Martina Bäcker (Sendenhorst), Margarethe Götker (Ostbevern) Ingeborg Seliger (Ennigerloh), Elisabeth Kammann, Manuela Stumpe (Sassenberg), Annette Watermann-Krass und Sassenbergs Bürgermeister Josef Uphoff für die gastgebende Gemeinde.

    „Die Zeiten waren noch nie so gut wie heute, um als Frau in politische Gremien gewählt zu werden“, zeigt sich Beelens Bürgermeisterin Elisabeth Kammann überzeugt. Nur: Frauen stellen sich oft erst gar nicht zur Wahl.

  • Grundschüler arbeiten mit „Calliope“

    So., 18.02.2018

    Lerncomputer im Klassenzimmer

    Beim Besuch der SPD-Abgeordneten Annette Watermann-Krass (li.) und des Bürgermeisters Berthold Streffing stellten diese Schüler und Barbara Schacht die Arbeit mit „Calliope“ vor.

    An der Sendenhorster Grundschule wird nun mit den Kerncomputern „Calliope“ gearbeitet. Die SPD-Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass hatte für die Beschaffung gesorgt.

  • Sondierungsergebnisse

    So., 14.01.2018

    Kreis-SPD streitet über Big Points

    Unter großer Medienaufmerksamkeit diskutierten knapp 100 SPD-Mitglieder am Samstagmorgen im Hotelrestaurant „Zur Waldmutter“ in Sendenhorst äußerst kontrovers über das Ergebnis der Sondierungsverhandlungen.

    „Es ist zu wenig!“ Diese vier Worte hörte Bernhard Daldrup am Samstagmorgen nicht nur einmal. Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete hatte zu einem Meinungsaustausch über die Sondierungsverhandlungen in Berlin eingeladen.

  • Mammut-Tierheim

    Di., 19.12.2017

    Jede Spende ein Geschenk

    Futter für Hunde und Katzen hatte Annette Watermann-Krass (2.v.l.) – hier mit Helga Beckmann Christina Engelmann und Christiane Schäfer – mitgebracht.

    Annette Watermann-Krass hat bei ihrem Besuch im Mammut-Tierheim Futter für Hunde und Katzen mitgebracht. Und sie informierte sich über den weiteren Ausbau für die Unterbringung der Tiere.

  • Ohne Planung kein Geld

    Sa., 09.12.2017

    „Inhaltlich zu wenig“

    Geldbörse auf – und zahlen? So einfach funktioniert das bei den weiterführenden Schulen nicht.

    Ohne konkrete Planung gibt es kein Geld für die Erweiterung des Verwaltungstraktes an der Montessori-Gesamtschule. Das hat der Haupt- und Finanzausschuss entschieden.

  • Mitgliederversammlung der SPD

    Mi., 22.11.2017

    „Auch die SPD muss sich erneuern“

    Die Abgeordneten Annette Watermann-Krass und Bernhard Daldrup ehrten Wolfgang Janus (Mi.).

    In seiner Mitgliederversammlung hat der SPD-Ortsverein die vergangenen Wahlen bilanziert. Tenor: Auch die SPD muss sich erneuern.