Frank-Walter Steinmeier



Alles zur Person "Frank-Walter Steinmeier"


  • Geschichte

    Mi., 22.01.2020

    Steinmeier fliegt nach Israel

    Berlin/Jerusalem (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier fliegt heute nach Israel, um dort am internationalen Gedenken in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem teilzunehmen. Dazu werden an diesem Donnerstag Staatsgäste aus fast 50 Ländern in Jerusalem erwartet, unter ihnen die Präsidenten Frankreichs und Russlands, Emmanuel Macron und Wladimir Putin, US-Vizepräsident Mike Pence und der britische Thronfolger Prinz Charles. Anlass ist der 75. Jahrestag der Befreiung des deutschen Vernichtungslagers Auschwitz am 27. Januar 1945 durch die Rote Armee.

  • Regierung

    Di., 21.01.2020

    Gedenkfeier für Manfred Stolpe

    Potsdam (dpa) - Mit einer zentralen Gedenkfeier nimmt das Land Brandenburg Abschied von seinem früheren Ministerpräsidenten Manfred Stolpe. Die Feier in der Nikolaikirche in Potsdam beginnt mit einem Gottesdienst, bei der der evangelische Landesbischof Christian Stäblein die Predigt hält. Im Anschluss sind Ansprachen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke und der ehemaligen Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth vorgesehen. Stolpe soll wenige Tage nach der Gedenkfeier im Familienkreis beigesetzt werden.

  • Neue Attraktion

    Mo., 20.01.2020

    In Johannesburg steht «Afrikas gefährlichstes Hochhaus»

    Von der 52. Etage des Ponte Towers aus Tourguide erläutert Gilbert Mwape Besuchern Johannesburgs Stadtteile und deren Historie.

    Wie ein Leuchtturm im Elend ragt der kreisrunde Ponte-Tower aus Johannesburgs Hochhauskulisse. Für viele Südafrikaner gilt er als No-go-Area, in der das Verbrechen gedeiht. Touristen entdecken ihn dagegen als hippes Ziel - auch der Bundespräsident war schon dort.

  • Ex-Basketballer

    So., 19.01.2020

    Bundespräsident Steinmeier lädt Nowitzki zu Kenia-Reise ein

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hatte Dirk Nowitzki Anfang Dezember in Berlin mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

    Berlin (dpa) - Basketball-Legende Dirk Nowitzki ist einem Medienbericht zufolge von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu einem gemeinsamen Staatsbesuch nach Kenia im Februar eingeladen worden.

  • Gedenkveranstaltung

    Fr., 17.01.2020

    Auschwitz-Überlebender: «Ich bin einer der Letzten»

    Nachum Rotenberg spricht während eines Interviews mit der Deutschen Presse-Agentur (dpa).

    Mit einer außergewöhnlichen Gedenkveranstaltung wird in Israel an die Befreiung von Auschwitz vor 75 Jahren erinnert. Nachum Rotenberg war in Auschwitz und danach Zwangsarbeiter in Hannover. Der 91-Jährige ist einer der Letzten, die noch über das Grauen berichten können.

  • Entscheidung im Bundestag

    Mi., 15.01.2020

    15 Jahre Kampf: Dieter Kemmerling hofft auf neues Organspende-Gesetz

    Entscheidung im Bundestag: 15 Jahre Kampf: Dieter Kemmerling hofft auf neues Organspende-Gesetz

    Am Donnerstag stimmt der Bundestag über zwei Gesetzentwürfe zur Organspende ab. Auf der Besuchertribüne des Parlaments wird ein Münsteraner die Debatte verfolgen: Dieter Kemmerling engagiert sich seit 15 Jahren mit „No panic for organic“ für die Organspende.

  • Parteien

    Fr., 10.01.2020

    Steinmeier lobt und mahnt Grüne

    Berlin (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat den Grünen zum 40-jährigen Bestehen viel Lob, aber auch mahnende Worte mit auf den Weg gegeben. «Mit Ihrem Erfolg wächst auch Ihre Verantwortung», sagte Steinmeier in Berlin zum Auftakt der Jubiläumsfeier. Seit der Gründung der Partei in Westdeutschland 1980 hätten die Grünen Deutschland verändert, es sei offener, vielfältiger, menschlicher und moderner geworden. In Karlsruhe hatten damals am 13. Januar mehr als 1000 Delegierte in einer recht chaotischen und kontroversen Versammlung die Bundespartei Die Grünen gegründet.

  • Jubiläumsfeier in Berlin

    Fr., 10.01.2020

    40 Jahre Grüne: Steinmeier lobt und mahnt

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier findet bei der Jubiläumsfeier der Grünen sowohl lobende, als auch mahnende Worte für die Partei.

    Ein bisschen Nostalgie, viel Selbstbewusstsein, großes Lob vom Bundespräsidenten - ihren 40. Geburtstag feiern die Grünen ausführlich. Auf der Bühne gibt es sogar die Anregung, doch mal über einen neuen Parteinamen nachzudenken.

  • Jubiläumsfeier in Berlin

    Fr., 10.01.2020

    Grüne feiern 40-jähriges Bestehen

    Am 13. Januar 1980 gründeten gut 1000 Delegierte in Karlsruhe die Bundes-Grünen.

    Die Grünen starteten einst unangepasst, 40 Jahre nach Gründung haben sie sich etabliert und sind erfolgreich wie nie. Zur Feier kommt das Staatsoberhaupt. In die Feststimmung mischen sich aber Mahnungen.

  • Parteien

    Fr., 10.01.2020

    Grüne feiern 40-jähriges Bestehen - Jubiläum mit Steinmeier

    Berlin (dpa) - Die Grünen feiern heute ihr 40-jähriges Bestehen als Bundespartei. Gastredner bei dem Fest in Berlin ist Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Außerdem werden viele prägende Politiker der Grünen-Geschichte erwartet. Gefeiert wird auch die Gründung des ostdeutschen Bündnis' 90, mit dem die westdeutschen Grünen sich 1993 vereinigten - der offizielle Name der Partei ist daher Bündnis 90/Die Grünen. Am 13. Januar 1980 gründeten gut 1000 Delegierte in Karlsruhe die Bundes-Grünen. 1983 zogen sie erstmals in den Bundestag ein, von 1998 bis 2005 regierten sie als Juniorpartner der SPD im Bund.