Länderspiel



Alles zum Ereignis "Länderspiel"


  • DFB-Integrationsbeauftragter

    So., 24.03.2019

    Cacau: Rassismus-Szenen im Stadion sind Einzelfälle

    Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Cacau ist nun DFB-Integrationsbeauftragter.

    München (dpa) - Rassistische Vorkommnisse beim Fußball sind nach Ansicht des DFB-Integrationsbeauftragten Cacau Einzelfälle.

  • Nach Eklat

    So., 24.03.2019

    Bierhoff: Nicht müde werden, gegen zu Rassismus aufzustellen

    Oliver Bierhoff sagt dem Rassismus den Kampf an.

    Amsterdam (dpa) - DFB-Direktor Oliver Bierhoff hat nach den rassistischen Beschimpfungen gegen die deutschen Nationalspieler Leroy Sané und Ilkay Gündogan beim Fußball-Länderspiel gegen Serbien in Wolfsburg (1:1) von einem «gesamtgesellschaftlichen Problem» gesprochen.

  • Fußball

    Sa., 23.03.2019

    Bierhoff zu Rassismus-Eklat: «Es ist jeder gefordert»

    Amsterdam (dpa) - DFB-Direktor Oliver Bierhoff hat nach den rassistischen Beschimpfungen gegen die deutschen Nationalspieler Leroy Sané und Ilkay Gündogan beim Fußball-Länderspiel gegen Serbien in Wolfsburg von einem «gesamtgesellschaftlichen Problem» gesprochen. «Es ist jeder gefordert. Wir dürfen nicht müde werden, uns dagegen aufzustellen. Diese Arbeit kann nie aufhören», sagte Bierhoff im ZDF-Sportstudio. Nach dem Länderspiel gegen Serbien in Wolfsburg hatte der Journalist André Voigt in den sozialen Netzwerken ein Video veröffentlicht, in dem er von den rassistischen Ausfällen berichtet hatte.

  • Trotz Sieges

    Sa., 23.03.2019

    «Politisierung»: Venezuelas Trainer bietet Rücktritt an

    Venezuelas Trainer Rafael Dudamel (l) tröstet Lionel Messi nach der Niederlage der Argentinier.

    Madrid (dpa) - Nach dem Überraschungssieg Venezuelas gegen Argentinien hat der Trainer der «Vinotinto» (Die Weinrote) ebenso unerwartet seinen Rücktritt angeboten.

  • Vorfall in Wolfsburg

    Sa., 23.03.2019

    Serge Gnabry: Beschimpfungen gegen Sané «einfach traurig»

    Serge Gnabry sagt dem Rassismus den Kampf an.

    Wolfsburg (dpa) - Fußball-Nationalspieler Serge Gnabry machen die rassistischen Beschimpfungen seiner DFB-Teamkollegen Leroy Sané und Ilkay Gündogan durch Zuschauer betroffen.

  • Test-Länderspiel

    Fr., 22.03.2019

    Argentinien blamiert sich bei Messi-Comeback gegen Venezuela

    Superstad Lionel Messi (l) wird von Venezuelas Darwin Marchis gebremst.

    Madrid (dpa) - Beim Comeback von Superstar Lionel Messi hat sich die argentinische Fußball-Nationalmannschaft kräftig blamiert. Die Albiceleste verlor ein Länderspiel gegen Außenseiter Venezuela in Madrid mit 1:3 (0:2).

  • Fußball

    Fr., 22.03.2019

    Hannover 96 verliert Testspiel in Bielefeld mit 0:5

    Bielefeld (dpa) - Nach der Niederlagen-Serie der vergangenen Wochen hat sich Hannover 96 nun auch während der Länderspiel-Pause blamiert. Der Tabellenvorletzte der Fußball-Bundesliga verlor am Freitagabend ein Testspiel beim Zweitliga-Club Arminia Bielefeld mit 0:5. Zweimal Keanu Staude (10. und 23. Minute), zweimal Andreas Voglsammer (51./68.) sowie Fabian Klos (25.) schossen die Tore für die Arminia. Hannover verlor zudem Stürmer Jonathas wegen eine Gelb-Roten Karte (88.) und Verteidiger Kevin Wimmer, der in der 62. Minute einen Ellbogen ins Gesicht bekam.

  • Testspiel-Pleite

    Fr., 22.03.2019

    Hannover 96 blamiert sich in Bielefeld

    Blamierte sich mit seinem Team in Bielefeld: Hannover-Coach Thomas Doll.

    Bielefeld (dpa) - Nach der Niederlagen-Serie der vergangenen Wochen hat sich Hannover 96 nun auch während der Länderspiel-Pause blamiert. Der Tabellenvorletzte der Fußball-Bundesliga verlor ein Testspiel beim Zweitliga-Club Arminia Bielefeld mit 0:5 (0:3).

  • Fußball

    Fr., 22.03.2019

    Rassismus-Vorfall bei Länderspiel: Männer stellen sich

    Wolfsburg (dpa) - Nach den mutmaßlichen rassistischen Äußerungen gegen die Fußball-Nationalspieler Leroy Sané und Ilkay Gündogan könnten den beschuldigten Stadionbesuchern sogar Haftstrafen drohen. Die drei Männer meldeten sich nach dem Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Serbien bei der Polizei in Wolfsburg. Sie hätten sich in einer ersten Vernehmung zu den Vorwürfen geäußert, teilte ein Polizeisprecher mit. Die Polizei werde weitere Ermittlungen anstrengen und den Vorgang voraussichtlich Anfang kommender Woche an die Staatsanwaltschaft Braunschweig geben.

  • Fußball

    Fr., 22.03.2019

    Rassismus-Vorfall bei Länderspiel: Männer stellen

    Wolfsburg (dpa) - Nach den mutmaßlichen rassistischen Äußerungen gegen die Fußball-Nationalspieler Leroy Sané und Ilkay Gündogan könnten den beschuldigten Stadionbesuchern sogar Haftstrafen drohen. Die drei Männer meldeten sich nach dem Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Serbien bei der Polizei in Wolfsburg. Sie hätten sich in einer ersten Vernehmung zu den Vorwürfen geäußert, teilte ein Polizeisprecher mit. Die Polizei werde weitere Ermittlungen anstrengen und den Vorgang voraussichtlich Anfang kommender Woche an die Staatsanwaltschaft Braunschweig geben.