Weiberfastnacht



Alles zum Ereignis "Weiberfastnacht"


  • Karneval

    Mi., 19.02.2020

    Holla, die Waldfee - Kostümtipps auf den letzten Drücker

    Das jecke Team der Lokalredaktion Ochtrup (v.l.): Anne Steven, Dieter Huge sive Huwe, Ulrich Mikat und Erhard Kurlemann

    Die fünfte Jahreszeit rückt immer näher - ab Donnerstag beginnen die tollen Tage. Da könnten Tipps, wie auch spontane Jecken richtig kostümiert Karneval feiern können, durchaus willkommen sein. In diesem Sinne: Ochtrup buäh! Helau!. .

  • Von Weiberfastnacht bis Veilchendienstag

    Mi., 19.02.2020

    Für 1,11 Euro sicher mit dem Bus unterwegs

    Das Jugendprinzenpaar Lara I. und Jost I. stellten das Angebot mit Jennifer Jung (l.) und Carolin Brüning (2.v.l.) von „Voll ist out“ sowie Stadtwerke-Geschäftsführer Frank Gäfgen vor.

    Zu Karneval wird nicht nur gerne und ausgiebig gefeiert, auch der Alkohol spielt für viele eine Rolle. Dieser Spaß sei jedem in Maßen gegönnt – aber dann sollte für den Heimweg ein sicheres Verkehrsmittel genutzt werden. Die Stadtwerke Münster bieten seit 2014 Karneval-Sonderpreise auf ihre Tickets. So geht es sicher und klimaschonend nach Hause.

  • Von Weiberfastnacht bis Veilchendienstag

    Mi., 19.02.2020

    Für 1,11 Euro sicher mit dem Bus unterwegs

    Das Jugendprinzenpaar Lara I. und Jost I. stellten das Angebot mit Jennifer Jung (l.) und Carolin Brüning (2.v.l.) von „Voll ist out“ sowie Stadtwerke-Geschäftsführer Frank Gäfgen vor.

    Zu Karneval wird nicht nur gerne und ausgiebig gefeiert, auch der Alkohol spielt für viele eine Rolle. Dieser Spaß sei jedem in Maßen gegönnt – aber dann sollte für den Heimweg ein sicheres Verkehrsmittel genutzt werden. Die Stadtwerke Münster bieten seit 2014 Karneval-Sonderpreise auf ihre Tickets. So geht es sicher und klimaschonend nach Hause.

  • Öffnungszeiten an Weiberfastnacht und Rosenmontag

    Mi., 19.02.2020

    Stadtverwaltung kapituliert vor Münsters Narren

    Rosenmontag kapituliert die Stadtverwaltung vor Münsters Narren. Kein Wunder bei dem bunten Treiben direkt vor der Tür.

    Wo Narren feiern, weicht selbst die Stadtverwaltung Münster. Der Karnevalshöhepunkt mit Weiberfastnacht und Rosenmontag sorgt dafür, dass zahlreiche Ämter und weitere öffentliche Einrichtungen ihre Öffnungszeiten ändern.

  • Wetter

    Mi., 19.02.2020

    Einzelne Schauer an Weiberfastnacht erwartet

    Dunkle Wolken ziehen an einem Baum vorbei.

    Essen (dpa/lnw) - Kurz vor Beginn des Straßenkarnevals zeigt sich das Wetter in Nordrhein-Westfalen unbeständig. Am Mittwochvormittag seien Schauer und Graupelgewitter möglich, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen mit. Oberhalb von 600 Metern kann es auch Schneeschauer geben. Dazu wird es windig mit einzelnen starken bis stürmischen Böen. Zum Nachmittag hin ziehen die Schauer laut DWD-Prognose ab und der Wind lässt nach. Die Temperaturen erreichen tagsüber 5 bis 9 Grad.

  • Endspurt im Karneval wird eingeläutet

    Mi., 19.02.2020

    „Lasst Euch be- und verzaubern!“

    Das Gronauer Stadtfünfgestirn freut sich auf die nächsten Tage mit zahlreichen karnevalistischen Höhepunkten. Am Aschermittwoch in einer Woche ist dann alles schon wieder vorbei . . .

    Bevor am morgigen Donnerstag mit Altweiber der Endspurt der Karenvalssession 2019/20 eingeläutet wird, möchte das Gronauer Stadtfünfgestirn mit Stadtprinz Manfred II (Andres), Stadtprinzessin Marlies II (Fischer), Hofmarschall Burkhard (Benkhoff), Hofdame Sandra (Eiynck) und dem Torfstecher Hinnak (Ömmel) die Gronauer Bevölkerung zum Mitfeiern aufrufen. Gemäß dem diesjährigen Motto des Umzuges „Sind die Zeiten auch recht rau – in Gronau lebt der Karneval – Helau!“ sind alle Gronauer Vereine, Nachbarschaften, soziale Einrichtungen und „Normalbürger“ (aber was ist schon normal?) eingeladen zu zeigen, dass es in Gronau alles andere als trübselig ist.

  • Brauchtum

    Mi., 19.02.2020

    «Bützen bis der Arzt kommt»: Karneval, Corona und Politik

    Ein Fotograf macht ein Bild von einem Umzugswagen.

    Am Donnerstag beginnt wieder das närrische Treiben. Dieses Jahr können die Karnevalisten bei der Politsatire aus dem Vollen schöpfen. Zwei jecke Politiker können allerdings selbst nicht mitfeiern, sie müssen nach Berlin. Und dann gibt es noch den Corona-Virus.

  • Seniorenkarneval

    Di., 18.02.2020

    Von Badetagen und Bewegungsrestaurants

    Die Stimmung im Pfarrheim war am Montag bestens. Beim Schunkeln und den Sketchen hatten die Senioren richtig Spaß.

    Närrisch können sie gut: Die Vorhelmer Senioren feierten am Montag ausgelassen Karneval.

  • Die Ü 40-Garde der KG Stadtwacht

    Di., 18.02.2020

    Aus Mamis werden „Dancing Queens“

    Die aktiven Tänzerinnen der Ü 40-Garde mit ihrer Trainerin Michaela Helfer (l.) und Betreuerin Tanja Schroepfer (oben r.) sind (vorne v.l.) Michaela Gaupel, Alexandra Willms, Christiane Winkelhues, Melanie Lütke-Harmölle, Tanja Bockholt, (mittlere Reihe v.l.) Doris Pabel, Bianka Brüning, Sandra Brinkschmidt und Nicole Kania sowie (oben 2.v.l.) Steffi Wähning.

    Sie haben – bis auf eine Ausnahme – alle Töchter, die in den Garden der KG Stadtwacht aktiv sind, und so entstand im

    Vorjahr die Idee, auch selber als Garde im Karneval aufzutreten. Die Ü 40-Garde hat sich spätestens sei ihrem Auftritt

    während der jüngsten Prunksitzung etabliert und auch für den Rest der Session noch Pläne: Für Weiberfastnacht, den

    Jeckenumzug am Samstag und den Ausklang der KG.

  • Wurfgaben zum Wegwerfen

    Mo., 17.02.2020

    Karneval, Kamelle, Klimaschutz - geht das zusammen?

    Umweltschützer kritisieren, dass jede Menge Wurfmaterial an Karneval später weggeworfen wird. Maria Cloot-Schmich, Rektorin der Katholischen Grundschule in Kommern, setzt sich für eine Alternative ein.

    Karneval und Klimaschutz - passt das zusammen? Umweltschützer kritisieren, dass vieles, das Feiernde von den Wagen werfen, liegenbleibt oder ungenutzt im Müll landet. Wie der Karneval der Zukunft aussehen könnte, erprobt eine Grundschule.