Abfallwirtschaftsbetrieb



Alles zum Schlagwort "Abfallwirtschaftsbetrieb"


  • Abfallwirtschaftsbetriebe wollen gegensteuern

    So., 11.06.2017

    Zu viel Kunststoff im Biomüll

    Ob die Biotonnen richtig befüllt werden, wird – wie hier in Greven – in einigen Kommunen überprüft. In Münster gibt es rund zehn Prozent „Fehlwürfe“, monieren die Abfallwirtschaftsbetriebe.

    Rund 16.000 Tonnen Biomüll werden Jahr für Jahr mit Hilfe der brauen Tonnen in Münster entsorgt. Das Problem dabei, so Manuela Feldkamp, Pressesprecherin der Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM): „Wir haben rund zehn Prozent Fehlwürfe.“ Sprich: In dem Biomüll befinden sich Kunststoffverpackungen, Plastiktüten, Flaschen oder schlicht Restmüll.

  • Entsorgungszentrum Coerde im Aufwind

    Do., 08.06.2017

    Müll mit Mehrwert

    Die Behandlungsanlage für Bio- und Grünabfälle der Abfallwirtschaftsbetriebe (AWM) im Entsorgungszentrum Coerde ist technisch erneuert und baulich erweitert worden. Am Mittwoch stellte AWM-Chef Patrick Hasenkamp (links) das Projekt vor.

    Die Abfallwirtschaftsbetriebe haben rund 9,2 Millionen Euro in den Umbau ihrer technischen Anlagen im Entsorgungszentrum Coerde investiert. der biologische Teil der Restabfallbehandlungsanlage wurde ökonomisch und ökologisch optimiert.

  • Gegen Vermüllung der Grünanlagen

    Do., 01.06.2017

    Einsatz der Servicekräfte war laut Stadt erfolgreich

    So vermüllt sahen die Aaseewiesen nach dem 1. Mai aus.Aaseewiesen 26. Mai 2017 

    Am langen Himmelfahrts-Wochenende waren erstmals Servicekräfte im Auftrag des Grünflächenamtes und der Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) am Aasee unterwegs. Ihre Aufgabe: die Vermüllung der Grünflächen zu verhindern.

  • AWM-Jahresbilanz

    Di., 30.05.2017

    435 Kilo Müll pro Einwohner

    Rund 133 000 Tonnen Haus- und Sperrmüll fielen im vergangenen Jahr in den münsterischen Privathaushalten an.

    Jeder Münsteraner produzierte im vergangenen Jahr 435 Kilogramm Müll. Das berichten die Abfallwirtschaftsbetriebe.

  • Winterdienst kostete 1,7 Millionen Euro

    Do., 18.05.2017

    AWM streut 1170 Tonnen Salz

    Im Sommer füllen die AWM ihre Salzvorräte für die nächste Wintersaison auf.

    Von einem „Durchschnittswinter“ spricht der Fachstellenleiter der Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM), Gregor Walterbusch, nach Abschluss der Saison 2016/2017. 47 Einsätze verzeichneten die AWM insgesamt, acht davon waren große, bei denen alle 250 Abrufkräfte gefordert waren.

  • AWM bleiben bei den Abfuhrterminen

    Di., 09.05.2017

    Einspareffekt unerwartet gering

    Die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) sollen die Abfuhrrhythmus nicht ändern.

    Die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) arbeiten nicht an Plänen, den Abfuhrrhythmus für Biomüll (wöchentlich) oder für Sperrmüll (monatlich) zu ändern. Das sieht ein Beschlussvorschlag vor, über den der Rat in seiner Sitzung am 17. Mai entscheiden muss.

  • Tonnenweise Müll

    Di., 02.05.2017

    1. Mai-Ausflügler hinterlassen Spuren

    Müll in Münster: Am Tag nach dem 1. Mai hatten die Mitarbeiter der Abfallwirtschaftsbetriebe alle Hände voll zu tun, den Unrat und die Hinterlassenschaften einzusammeln.

    Die Ausflügler, die am 1. Mai auf öffentlichen Grünflächen gegrillt haben, haben den Abfallwirtschaftsbetrieben Münster (AWM) tonnenweise Müll hinterlassen.

  • Münster will Anteile an der Müllverbrennung in Hengelo erwerben

    Sa., 29.04.2017

    Kooperation beim Abfall

    Münsters Müll wird in den Niederlanden verbrannt. Jetzt möchten die Abfallwirtschaftsbetriebe auch Miteigentümerin der kommunalen Anlage in den Niederlanden werden.

  • Kooperation beim Abfall

    Mi., 26.04.2017

    Münster will Anteile an der Müllverbrennung in Hengelo erwerben

    In dieser Anlage in Hengelo wird Münsters Müll verbrannt. Jetzt möchten die Abfallwirtschaftsbetriebe die Kooperation vertiefen.

    Münsters Müll wird in den Niederlanden verbrannt. Jetzt möchten die Abfallwirtschaftsbetriebe auch Miteigentümerin der kommunalen Anlage in den Niederlanden werden.

  • Noch immer Pannen

    Fr., 03.03.2017

    Gelbe Säcke bleiben weiterhin liegen

    Gelbe Säcke sollen an den Straßenrand gelegt werden.

    Die Pannen-Serie bei Remondis reißt nicht ab. Noch immer bleiben gelbe Säcke liegen. Doch die Zahl der Beschwerden nimmt ab, betont das Unternehmen.