Ablenkung



Alles zum Schlagwort "Ablenkung"


  • Motorsport

    Do., 20.08.2015

    Rosberg gereift - Hamilton zurückhaltend - Vettel stabil

    Sebastian Vettel hat in der Sommerpause Kraft getankt.

    Die Silberpfeile kehren in Spa an einen hochbrisanten Ort zurück. Hier entlud sich 2014 der Zoff zwischen Hamilton und Rosberg auch auf dem Formel-1-Asphalt. Vettel hätte nichts gegen eine Neuauflage.

  • Schwimmen

    Do., 30.07.2015

    Wasserspringer meistern Marathon-Qualifikation

    Patrick Hausding ist bei der WM in Kasan ins Halbfinale eingezogen.

    Kasan (dpa) - Patrick Hausding hat bei der Schwimm-WM in Kasan mit einer soliden Leistung und der nötigen Ablenkung das Halbfinale vom Drei-Meter-Brett erreicht.

  • Musik

    So., 26.07.2015

    Es stürmt am Grünen Hügel - Aufregung um Merkels Stuhl

    Angela Merkel und Joachim Sauer sind Stammgäste in Bayreuth.

    Bayreuth (dpa) - Seit Wochen ist Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wegen Griechenland im Krisenmodus. Ablenkung findet sie bei Richard Wagners Opern.

  • Fußball-Oberliga: Ablenkung ein Tabu für RWA

    Fr., 05.06.2015

    Voll fokussiert ins Finale

    Max Dahlhoff (links) hält Rot-Weiß Ahlen in der neuen Saison ebenso die Treue wie Rouven Meschede, der den verletzten Hakan Gültekin zentral defensiv ersetzt.

    Jetzt gilt‘s: Rot-Weiß Ahlen kämpft auf den letzten Metern der Saison um den Aufstieg in die Regionalliga. Am Sonntag gastiert Schlusslicht Zweckel im Wersestadion. Doch es gibt noch zwei ärgerliche Nebenkriegsschauplätze.

  • Gesundheit

    Mo., 11.05.2015

    Langeweile stirbt aus: Verlernen wir das Warten?

    Auf den Bus warten - dabei werden viele ziemlich ungeduldig, meist greifen sie dann zum Smartphone. Mono-Tasking-fähig sind nur wenige.

    Das Warten stirbt aus. Jedenfalls das reine Warten ohne Ablenkung durch Internetsurfen, Chatten, Spielen. Beim Zahnarzt mag das seine Vorteile haben. Doch Experten warnen vor einem Kulturverlust.

  • Gesellschaft

    Fr., 08.05.2015

    Verlernen wir das Warten?

    Fluggäste auf dem Flughafen in Köln.

    Das Warten stirbt aus. Jedenfalls das reine Warten ohne Ablenkung durch Internetsurfen, Chatten, Spielen. Beim Zahnarzt mag das seine Vorteile haben. Doch Experten warnen vor einem Kulturverlust.

  • Motorsport

    Fr., 17.04.2015

    Der Große Preis von Belgien

    Der Große Preis von Belgien wird auf dem Kurs von Spa-Francorchamps ausgefahren.

    Ein Vollgasanteil von 70 Prozent, ein wahrer «Achterbahn-Kurs» durch die Ardennen, kaum Ablenkung durch Stars und Sternchen: Das ist Fahrspaß pur. Der Klassiker von Spa-Francorchamps ist unbestritten ein Höhepunkt der Formel-1-Saison und bei den Fahrern äußerst beliebt - auch (oder gerade dann), wenn das Wetter beim Großen Preis von Belgien nicht mitspielt.

  • Prozesse

    Mo., 16.03.2015

    Tödlicher Unfall durch SMS? Fahrerin bestreitet Ablenkung

    Das Amtsgericht hat für den Prozess zunächst einen Verhandlungstag angesetzt.

    Eine Autofahrerin soll den Tod von zwei Senioren verschuldet haben, weil sie während der Fahrt angeblich eine SMS gelesen hat. Jetzt steht sie in Bochum vor Gericht. Der Vorwurf: fahrlässige Tötung.

  • Ablenkung im Straßenverkehr

    Mi., 11.03.2015

    Polizei-Gewerkschaft fordert Überarbeitung des „Handyparagrafen"

    Handy am Steuer

    Mit Handy am Ohr erwischt und dennoch kein Bußgeld bezahlt. So ging es einem Autofahrer, der angab, das Gerät als Ohrenwämer genutzt zu haben. Wegen solcher Fälle forderten am Mittwoch Vertreter der Gewerkschaft der Polizei (GdP) eine dringende Überarbeitung des sogenannten Handyparagrafen.

  • Die Stadtkirche ist Adelheid Zühlsdorf-Maeders Lieblingsplatz

    Mi., 04.03.2015

    Hier hat der Alltagstrubel Hausverbot

    Immer mit der Ruhe: Wenn Pfarrerin Adelheid Zühlsdorf-Maeder eine Auszeit vom Alltag braucht, genießt sie gern die ruhige Stimmung in der evangelischen Stadtkirche Westerkappeln.

    Ein Raum ohne Stress und ohne Hektik. Zeitlos. Bar jeder Ablenkung, bar jeder Erwartung. Wenn Adelheid Zühlsdorf-Maeder die evangelische Stadtkirche betritt, legt sich ein entspannter Ausdruck auf ihr Gesicht. Zu ihrem Lieblingsplatz hat der Trubel des Alltags keinen Zugang.