Abschiebeflug



Alles zum Schlagwort "Abschiebeflug"


  • Büro von Save the Children

    Mi., 24.01.2018

    Sieben Tote bei Angriff auf Kinderhilfs-NGO in Afghanistan

    Rauch steigt nach dem Anschlag auf das Büro der Hilfsorganisation Save the Children auf.

    Mehr als neun Stunden dauert es, in Ostafghanistan Dutzende Menschen aus dem umkämpften Haus zu retten und fünf Attentäter zu töten: Der Angriff auf die Kinderhilfsorganisation Save the Children beginnt nur Stunden nach der Ankunft eines Abschiebeflugs aus Deutschland.

  • Anschläge gehen weiter

    Mi., 24.01.2018

    Neuer Abschiebeflug nach Kabul: Ein Gefährder, 13 Straftäter

    Sahil Khan, ein abgeschobener Asylbewerber, nach seiner Ankunft vor dem Flughafen in Kabul.

    Neue schwere Anschläge in Afghanistan machen Schlagzeilen, aber Bund und Länder halten an ihrer umstrittenen Abschiebungen fest. Kritik weist die Bundesregierung zurück. Die Abläufe seien inzwischen «weitestgehend eingeübt».

  • Migration

    Mi., 24.01.2018

    Abschiebeflug in Kabul angekommen - Ein Gefährder an Bord

    Kabul (dpa) - Trotz der kritischen Sicherheitslage in Afghanistan haben Bund und Länder wieder abgelehnte afghanische Asylbewerber in ihr Heimatland abgeschoben. Ein Abschiebeflug mit 19 Männern an Bord sei am Morgen um kurz nach 7.00 Uhr in der Hauptstadt Kabul gelandet, wie ein Vertreter der Internationalen Organisation für Migration am Flughafen bestätigte. Die Maschine war gestern Abend in Düsseldorf gestartet. Abschiebungen nach Afghanistan sind umstritten, weil sich dort der Konflikt zwischen Regierung und islamistischen Taliban sowie der Terrormiliz IS drastisch verschärft.

  • Migration

    Mi., 24.01.2018

    Abschiebeflug in Kabul angekommen: 19 Menschen an Bord

    Weiße Kreuze liegen auf dem Boden bei einer Protestkundgebung.

    Kabul (dpa) - Ein Abschiebeflug mit abgelehnten afghanischen Asylbewerbern aus Deutschland an Bord ist am Mittwoch in Kabul gelandet. Die Maschine, die am Dienstagabend in Düsseldorf gestartet war, sei um kurz nach 7.00 Uhr morgens (Ortszeit) angekommen, sagte der Vertreter der Internationalen Organisation für Migration (IOM) am Flughafen, Schah Saman, der Deutschen Presse-Agentur. Es seien 19 Menschen an Bord gewesen. Die Bayerische Landesregierung hatte in einer Mitteilung vom Dienstagabend ebenfalls von 19 Passagieren gesprochen. Aus Bayern waren demnach acht Menschen abgeschoben worden, darunter drei Straftäter.

  • Migration

    Mi., 24.01.2018

    Neunter Abschiebeflug in Afghanistan angekommen

    Kabul (dpa) - Ein Abschiebeflug mit abgelehnten afghanischen Asylbewerbern aus Deutschland an Bord ist in Kabul gelandet. Die Maschine war am Abend in Düsseldorf gestartet. Es seien 19 Menschen an Bord gewesen, sagte der Vertreter der Internationalen Organisation für Migration am Flughafen, Schah Saman, der dpa. Die Bayerische Landesregierung hatte in einer Mitteilung vom Dienstagabend ebenfalls von 19 Passagieren gesprochen. Aus Bayern waren demnach acht Menschen abgeschoben worden, darunter drei Straftäter. Es ist die neunte Sammelabschiebung seit Dezember 2016.

  • Neunter Flug nach Afghanistan

    Di., 23.01.2018

    Abschiebeflug nach Kabul mit 19 Asylbewerbern gestartet

    Auf dem Düsseldorfer Flughafen: Protestkundgebung der Flüchtlingsinitiativen gegen Sammelabschiebungen nach Afghanistan.

    Weiterhin werden abgelehnte Asylbewerber aus Deutschland nach Afghanistan abgeschoben. Ein neuer Abschiebeflug ist gestartet - mit erheblich weniger Afghanen an Bord als erwartet.

  • Migration

    Di., 23.01.2018

    Abschiebeflug nach Kabul gestartet

    Düsseldorf (dpa) - Trotz der verschärften Sicherheitslage in Afghanistan ist am Abend von Düsseldorf aus erneut ein Sammelflug mit abgelehnten Asylbewerbern nach Kabul gestartet. Das bestätigte die Bundespolizei. Zur Zahl der abgeschobenen Afghanen gab es keine Angaben. Nach Mitteilung von Flüchtlingsinitiativen waren wesentlich weniger als die ursprünglich geplanten 80 Menschen an Bord. Unter anderem wegen Krankheit und Einsprüchen in letzter Minute seien am Ende nur 17 Abzuschiebende Richtung Kabul geflogen.

  • Migration

    Di., 23.01.2018

    Weiterer Abschiebeflug nach Kabul - Abflug in Düsseldorf

    Düsseldorf (dpa) - Mindestens zehn afghanische Flüchtlinge sollen am Abend mit einem neuen Abschiebeflug von Düsseldorf nach Kabul in ihr Heimatland zurückgebracht werden. Die meisten dieser Flüchtlinge kommen aus Bayern. Mit acht Flügen haben Bund und Länder seit Dezember 2016 bisher 155 Afghanen in ihr Heimatland zurückgebracht. Abschiebungen in das Land sind umstritten. Die Sicherheitslage hat sich seit Ende der Nato-Kampfmission vor drei Jahren drastisch verschlechtert.

  • Migration

    Mo., 22.01.2018

    Wieder Abschiebeflug nach Kabul geplant

    Abgelehnte Asylbewerber steigen in ein Flugzeug.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Trotz der verschärften Sicherheitslage in Afghanistan soll am Dienstagabend von Düsseldorf aus wieder ein Sammelflug mit abgelehnten Asylbewerbern nach Kabul starten. An Bord könnten bis zu 80 abgeschobene Afghanen sein, teilte der Flüchtlingsrat NRW am Montag mit. 15 von ihnen sollen aus Bayern kommen, einer aus Nordrhein-Westfalen. Flüchtlingsinitiativen wollen vor dem Flug am Düsseldorfer Airport gegen die Abschiebungen protestieren.

  • Migration

    Do., 07.12.2017

    222 Abschiebungen scheitern an Weigerung der Piloten

    Berlin (dpa) - Abschiebeflüge aus Deutschland scheitern regelmäßig daran, dass die Piloten den Rücktransport der Flüchtlinge verweigern. Nach Angaben der Bundesregierung mussten allein in den ersten neun Monaten des Jahres bundesweit 222 Abschiebeversuche abgebrochen werden, weil der Flugzeugführer oder die Fluggesellschaft den Transport der Betroffenen ablehnten. Das geht aus der Antwort des Innenministeriums auf eine Anfrage der Linken hervor. In 85 Fällen waren Flugzeuge von Lufthansa oder Eurowings betroffen.