Anmeldezahl



Alles zum Schlagwort "Anmeldezahl"


  • Arbeitsgruppe gebildet

    Sa., 06.05.2017

    Schulentwicklung im Fokus

    Eine neu gebildete Arbeitsgruppe wird sich künftig mit der Schulentwicklung der Stadt Sassenberg beschäftigen. Im kurzfristig einberufenen Schulausschuss wurde dieser Beschluss auf Antrag der CDU und der FDP am Donnerstag einstimmig gefasst.

  • Gefragte Trainingsform

    Mi., 12.04.2017

    Boom bei Fitnessstudios - doch wer geht wirklich hin?

    Fitnessstudios bekommen immer mehr Mitglieder. Doch nicht jeder, der sich anmeldet, nutzt es auch dauerhaft.

    Der deutsche Fitnessmarkt ist ein Miliardengeschäft mit stetig steigenden Anmeldezahlen in den Studios. Sind viele Mitglieder schon zu Karteileichen geworden, oder werden die Deutschen immer fitter? Über die Fakten streiten Experten.

  • Über zehn Millionen Mitglieder

    Do., 06.04.2017

    Boom bei Fitnessstudios - doch wer geht wirklich hin?

    Die Fitnessbranche hätte gern, dass sich bis zum Jahr 2020 mehr als zwölf Millionen Deutsche in Fitnessstudios fit halten.

    Köln - Der deutsche Fitnessmarkt ist ein Milliardengeschäft mit stetig steigenden Anmeldezahlen in den Studios. Doch sind viele Mitglieder schon längst zu Karteileichen geworden, oder werden die Deutschen immer fitter? Über die Fakten streiten Experten.

  • UWG-Antrag

    Mi., 05.04.2017

    Glaskugel oder Fernrohr?

     

    Der Diskussionsbedarf beim Thema der Verteilung der Erstklässler auf die beiden Grundschulen ebbt nicht ab. Der Gemeinderat stimmte am Dienstagabend über einen Antrag der UWG-Fraktion ab. Doch nicht ehe ein kon­troverser Meinungsaustausch ausgefochten war.

  • Teamschule

    Fr., 24.03.2017

    Ulrike Rupieper sagt „Tschüss“

    Rund fünf Jahre war Ulrike Rupieper Leiterin der Drensteinfurter Teamschule. Zum Schuljahresende geht die Pädagogin in den Ruhestand.

    Die Teamschule entwickelt sich gut. Die Mitglieder des Schulausschusses waren voll des Lobes über die Arbeit, die dort geleistet wird. Doch im Sommer verlässt Schulleiterin Ulrike Rupieper die Einrichtung.

  • Anmeldezahlen Realschule St. Martin

    Do., 23.03.2017

    „Zurück zur Normalität“ heißt es an der Realschule

    An der Realschule St. Martin werden derzeit 784 Jungen und Mädchen unterrichtet. Im kommenden Jahr werden es weniger sein.

    „Zurück zur Normalität“ ist die Devise bei der Aufnahme neuer Schüler an der Realschule St. Martin. Die Schule fährt in diesem Sommer auf die Vierzügigkeit bei den Eingangsklassen zurück.

  • RFV Gustav Rau Westbevern

    Mi., 22.03.2017

    Turnier hat sich etabliert

    Der Nachwuchs ist beim Jugend-Hallenreitturnier des RFV Gustav Rau Westbevern an diesem Wochenende willkommen. Für die Veranstaltung gibt es bereits 350 Nennungen.

    Zur Neuauflage seines Hallenreitturniers lädt der RFV Gustav Rau Westbevern am kommenden Wochenende ein. Die Anmeldezahlen dafür sind erfreulich, rund 350 Nennungen hat es bereits gegeben.

  • Schulen sind mit den Anmeldezahlen zufrieden

    Mi., 15.03.2017

    Kattenvenne kratzt an der Zweizügigkeit

    Nach dem aktuellen Stand beginnt nach den Sommerferien für 90 Kinder in Lienen und Kattenvenne die Schule.

    Die Lienener Schulen haben guten Zulauf: In der jüngsten Sitzung des Schul- und Bildungsausschusses gaben die Schulleiterinnen den aktuellen Stand der Dinge bei den Anmeldezahlen für das Schuljahr 2017/2018 bekannt. Demnach zählt die Grundschule Lienen nach den Sommerfeiern 40 i- Männchen und die Grundschule Kattenvenne 30.

  • Anmeldezahlen an weiterführenden Schulen

    Sa., 11.03.2017

    Hauptschulen bleiben stabil

    Die Hauptschulen - so auch die Waldschule in Kinderhaus - verzeichnen stabile Anmeldezahlen.

    An den Gymnasien gehen die Anmeldezahlen leicht zurück, die Gesamtschulen verzeichnen aber mehr Bewerbungen. Für das Schulamt sind diese Entwicklung weder etwas Besonderes, noch ein Grund zur Sorge.

  • Sekundarschule Roxel

    Fr., 10.03.2017

    Sekundarschule im Aufwind

    Die Anmeldezahlen sind erfreulich: 65 Mädchen und Jungen haben sich zum neuen Unterrichtsjahr für den Besuch der Roxeler Sekundarschule entschieden – eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Vorjahr.