Ausbildungsberuf



Alles zum Schlagwort "Ausbildungsberuf"


  • Arbeit

    Fr., 09.09.2016

    Jobs mit hohem Frauenanteil: Überstunden bei Auszubildenden

    In Berufen mit einem hohen Frauenanteil arbeitet jeder fünfte Azubi mehr als 40 Stunden pro Woche.

    Die Ausbildung von Friseuren und Elektronikern unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich der Bezahlung: In weiblich dominierten Ausbildungsberufen, wie dem Friseur, machen die Azubis häufiger Überstunden als in Berufen mit einem hohen Männeranteil.

  • Ausbildungsmesse „AnSchub 2016“

    Do., 18.08.2016

    Was kommt nach der Schule?

    An zahlreichen Ständen können sich die Schüler über verschiedene Ausbildungsberufe und Weiterbildungsmöglichkeiten informieren.

    Welcher Ausbildungsberuf könnte der richtige sein? Welche Betriebe in der Region kämen als künftiger Arbeitgeber in Frage? Diese und viele weitere Fragen können Schüler bei der Berufsinformationsbörse in Richard-von Weizsäcker-Berufskolleg klären.

  • Arbeitsmarkt

    Sa., 13.08.2016

    Schulabgänger ziehen Handel- und Kaufmannsberufe für Ausbildung vor

    Nürnberg (dpa) - Beim Chatten und Surfen stehen sie auf Hightech - bei ihrer Berufswahl scheinen deutsche Jugendliche dagegen eher traditionell zu ticken: Auf einer Liste der zehn beliebtesten Ausbildungsberufe in Deutschland rangieren weiterhin klassische Handel- und Kaufmannsberufe ganz oben. Das geht aus Daten der Bundesagentur für Arbeit hervor. Die zehn gefragtesten Ausbildungsberufe führte Ende Juli der Kaufmannsberuf mit Schwerpunkt Büromanagement an. Auf Platz zwei landet der Einzelhandelskaufmann, gefolgt von der Verkäufer-Ausbildung.

  • Arbeitsmarkt

    Sa., 13.08.2016

    Handel- und Kaufmannsberufe stehen bei Schulabgängern hoch im Kurs

    Nürnberg (dpa) - Beim Surfen und Chatten stehen sie auf Hightech - bei ihrer Berufswahl ticken deutsche Jugendliche gemessen an ihren Lehrstellenwünschen dagegen eher traditionell. Auf einer Liste der zehn beliebtesten Ausbildungsberufe in Deutschland rangieren weiterhin klassische Handel- und Kaufmannsberufe ganz oben statt zukunftsweisender Informationstechnik-Jobs. Das geht aus Daten der Bundesagentur für Arbeit hervor. Die Liste der zehn gefragtesten Ausbildungsberufe führte Ende Juli der Kaufmannsberuf mit Schwerpunkt Büromanagement an. Auch andere Handelsberufe seien stark gefragt.

  • Arbeit

    Mo., 01.08.2016

    Keine Bevormundung: Wenn Kinder eine Ausbildung wählen

    Suchen Jugendliche nach einer geeigneten Lehrstelle, sollten Eltern nicht den Ton angeben. Gefragt ist eine respektvolle Unterstützung.

    Je früher, desto besser: Die heiße Phase für die Wahl eines Ausbildungsberuf beginnt schon mit dem vorletzten Schuljahr. Eltern sind für ihre Kinder dabei eine wichtige Unterstützung - die Entscheidung müssen angehende Azubis am Ende aber allein treffen.

  • Arbeit

    Mo., 25.07.2016

    Die beliebtesten Fünf: Ausbildungsberufe bei Männern

    Bei Männern liegt Elektroniker unter den beliebtesten Ausbildungsberufen an zweiter Stelle.

    Die Schule ist abgeschlossen, die Berufswahl steht an. Doch welche Ausbildung soll es sein? Vor dieser schweren Frage stehen jedes Jahr viele junge Leute. Dabei sind bestimmte Berufe insbesondere bei Männern begehrt. Eine Hitliste.

  • Arbeit

    Mi., 20.07.2016

    Ausbildungsreport: Gleiche Lehrberufe bleiben beliebt

    Die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker bleibt gefragt.

    In Deutschland gibt es mehr als 350 Ausbildungsberufe, doch ein Großteil der Bewerber konzentriert sich auf eine enge Auswahl. Da bleibt manche Berufsperle mit guten Perspektiven unentdeckt.

  • Arbeit

    Mo., 16.05.2016

    Wie werde ich..? Industrie-4.0-Experte/in

    Arbeit : Wie werde ich..? Industrie-4.0-Experte/in

    Produktionstechnologe? Von dem Ausbildungsberuf haben viele noch nie gehört. Bislang ist die Zahl der Auszubildenden auch eher klein. Wer sich trotzdem dafür entscheidet, hat jedoch gute Berufsaussichten. Doch ganz einfach ist die Ausbildung nicht.

  • Arbeit

    Mi., 04.05.2016

    Metallbildner bekommen stark veränderte Ausbildungsordnung

    Nicht nur Schweißen gehört zur Arbeit eines Metallbildner, auch Gold- und Silberschmieden.

    Metallbildner ist ein Ausbildungsberuf. In Deutschland dauert die Lehre drei Jahre. Jetzt wurde die Ausbildungsordnung für diesen Zweig geändert.

  • Das Berufsforum an der Hiltruper Hauptschule

    Mi., 27.04.2016

    „Jetzt stehen die Firmen an“

    30 Stände informierten zu Ausbildungsmöglichkeiten.

    Auf dem elften Berufsforum der Hiltruper Hauptschule konnten sich die Jugendlichen über rund 100 Ausbildungsberufe informieren. Der Verein Jugendhilfe Direkt organisiert die Azubi-Messe seit 22 Jahren gemeinsam mit der Hauptschule Hiltrup.