Bezirksvertretung



Alles zum Schlagwort "Bezirksvertretung"


  • Edgar Drüge feiert seinen 75. Geburtstag

    Do., 20.04.2017

    Er baute das Rathaus wieder auf

    Edgar Drüge zeigt einen Stein am Rathaus, den er als junger Maurerlehrling selbst eingesetzt hat.

    Edgar Drüge hat ein inniges Verhältnis zum Rathaus. Das verwundert auch nicht, denn 15 Jahre lang (1984 bis 1999) vertrat er die CDU in der Bezirksvertretung Mitte, weitere 15 Jahre (1999 bis 2014) war er Ratsmitglied. Dem Sportausschuss gehört er sogar rekordverdächtige 38 Jahre an – und zwar ununterbrochen seit 1979.

  • Verkehrsader Fritz-Stricker-Straße

    Di., 18.04.2017

    „Viele Radfahrer ärgern sich darüber“

    Wer die Fritz-Stricker-Straße per Rad auf voller Länge passieren will, kommt nicht umhin, notgedrungen die Straßenseite zu wechseln.

    Geht es nach den Vorstellungen der SPD in der Bezirksvertretung Münster-West, dann soll entlang der viel befahrenen Fritz-Stricker-Straße auch auf der Ostseite ein kombinierter Geh- und Radweg gebaut werden.

  • Anträge von SPD und Grünen

    Di., 18.04.2017

    Tempo 30 für mehr Sicherheit

    Auf der Dieckmannstraße gilt in Höhe des „La Vie“ Tempo 30. Die SPD und die Grünen möchten diese Zone erweitert wissen bis zum Platz Gartenbreie. Zudem sollte nach Meinung der Kommunalpolitiker in der Bezirksvertretung Münster-West auch im Bereich vor der Michaelschule (Kl. Bild) eine Geschwindigkeitsbegrenzung greifen.

    Eine potenzielle Gefährdung insbesondere für die jüngsten und ältesten Verkehrsteilnehmer, zu denen bekanntlich neben Fußgängern auch Radfahrer zählen, haben die Sozialdemokraten und die Grünen in der Bezirksvertretung (BV) Münster-West an zwei Stellen in Gievenbeck ausgemacht. Dort wollen die Kommunalpolitiker für mehr Sicherheit sorgen und fordern daher die Reduzierung des Tempo-Limits.

  • Offerbachpark

    Mo., 10.04.2017

    Wege sind bei Regen nicht passierbar

    Schlamm und Pfützen auf den bei Regen durchnässten Wegen sorgen im Offerbachpark immer wieder für Unmut. 

    Die SPD im Stadtbezirk West setzt sich für eine Sanierung der bei Regen immer wieder stark durchnässten Wege im Albachtener Offerbachpark ein. Einen entsprechenden Antrag haben die Sozialdemokraten bereits in die Bezirksvertretung eingebracht.

  • Sondersitzung der BV Südost

    Do., 30.03.2017

    Stadt kann aktuell 90 Prozent der York-Kaserne kaufen

    Mit dem Gelände der York-Kaserne beschäftigte sich die Bezirksvertretung Münster-Südost in einer Sondersitzung.

    Gewiss, es wurde auch darüber diskutiert, wer wann was hätte wissen müssen oder wer wann wen hätte informieren müssen. Aber Schwamm drüber!

  • Wegen Tempo-Begrenzung

    Do., 30.03.2017

    FDP sieht WLE-Probebetrieb kritisch

    Die Gleise der Westfälischen Landeseisenbahn am Industrieweg in Münster  

     Zweifel an der Aussagekraft eines Probebetriebs auf der WLE-Strecke äußert der FDP-Vertreter in der Bezirksvertretung Südost, Willi Schriek. Grund ist die Tempo-Begrenzung.

  • Dialog-Display

    Mo., 27.03.2017

    Dialog-Display für Sprakel

    An welchem Standort auf der Sprakeler Straße das Display aufgestellt werden soll, will die CDU noch mit den Sprakeler Bürgern erörtern

    Auf der Sprakeler Straße wird voraussichtlich im Oktober ein mobiles Dialog-Display aufgestellt.

  • Thema wird am 30. März um 17 Uhr in der Rotunde des Stadthauses 3 behandelt

    Mi., 22.03.2017

    BV-Sondersitzung zur York-Kaserne

    Nach lebhaften Diskussionen über die Zukunft der York-Kaserne wird nun eine Sondersitzung der Bezirksvertretung Südost zum Thema stattfinden. Die Leiterin der Bezirksverwaltung Südost, Karin Groh, hat jetzt den Termin bekannt gegeben: Die Sitzung findet am Donnerstag (30. März) um 17 Uhr in der Rotunde im Stadthaus 3 statt und beginnt um 17 Uhr.

  • Coerdemarkt

    Mi., 15.03.2017

    Bewegung am Hamannplatz

    Der Hamannplatz bleibt frei und zur Königsberger Straße hin gibt es geschlossene Fronten: Die Pläne für den Coerdemarkt waren ein Thema der Sitzung der Bezirksvertretung Nord.

    Die Pläne für den Hamannplatz waren ein Thema der Bezirksvertretung Nord.

  • Geschwindigkeitslimit an sensiblen Einrichtungen

    Mi., 15.03.2017

    Mehr Sicherheit im Straßenverkehr

    In diesem Bereich des Dingbängerwegs in Mecklenbeck, an dem sich die Kita „In der alten Schule“ (r.) und die Peter-Wust-Schule (l.) befinden. soll nach den Vorstellungen von SPD und Grünen nur mit maximal 30 Kilometern pro Stunde gefahren werden.

    Geht es nach den Vorstellungen von SPD und Grünen in der Bezirksvertretung Münster-West, dann soll vor verschiedenen besonders sensiblen Einrichtungen in Roxel, Mecklenbeck und Gievenbeck möglichst bald „Tempo 30“ ausgeschildert werden. Die rot-grünen Politiker berufen sich dabei auf die beschlossene Änderung der Straßenverkehrsordnung.