Energiewende



Alles zum Schlagwort "Energiewende"


  • Energiewende

    Mi., 03.01.2018

    Ökostrom-Produktion legt 2017 um ein Fünftel zu

    Die Silhouetten eines Windrades und einer Hochspannungsleitung zeichnen sich vor einem farbenprächtigen Himmel ab.

    Der Umstieg auf erneuerbare Energien macht in Deutschland Fortschritte. Es gibt aber auch negative Auswirkungen. Manchmal bekommt der Stromkäufer im Ausland noch Geld dazu.

  • Stromleitungen unter Druck

    Mo., 01.01.2018

    Stromnetz: Tennet meldet Rekordkosten für Noteingriffe

    Strommasten und Windräder heben sich wie Scherenschnitte vom farbenprächtigen Abendhimmel ab.

    Im Norden Windstrom im Überfluss, im Süden Mangel: Die regionale Unwucht der Energiewende setzt die Stromnetze unter Druck. Der Netzbetreiber Tennet berichtet von Rekordkosten für Noteingriffe. Dabei dürfte es bleiben, solange das Netz nicht ausgebaut wird.

  • 27 Prozent aus Erneuerbaren

    Di., 19.12.2017

    EU-Länder einig bei Eckpunkten einer Energiewende bis 2030

    Die aufgehende Sonne hinter einem Steinkohlekraftwerk. Bis 2030 sollen erneuerbare Energien 27 Prozent des gesamten EU-Bedarfs decken.

    2016 legt die EU-Kommission ein Paket zur umweltfreundlicheren Energieversorgung bis 2030 vor. Jetzt haben die Mitgliedsländer ihre Position abgesteckt. Doch wartet schon die nächste Verhandlungsrunde.

  • Nach langer Nachtsitzung

    Di., 19.12.2017

    EU-Länder einig bei Eckpunkten einer Energiewende bis 2030

    Windkraft wird auch in Zukunft einen erheblichen Anteil an der EU-Wirtschaft haben, sagen Experten.

    2016 legt die EU-Kommission ein Paket zur umweltfreundlicheren Energieversorgung bis 2030 vor. Jetzt haben die Mitgliedsländer ihre Position abgesteckt. Doch wartet schon die nächste Verhandlungsrunde.

  • Verein Energieland 2050

    Mi., 13.12.2017

    Regionale Konzepte entwickeln

    Positive Rückmeldungen  erhielt Ulrich Ahlke, Geschäftsführer des Vereins Energieland 2050, beim Unternehmertreffen.

    „Die Energiewende gelingt nur durch Digitalisierung“. Referent Jochen Stiebel lief beim Treffen des Unternehmernetzwerkes des Vereins Energieland 2050 offene Türen ein.

  • Umweltschützer skeptisch

    Mo., 11.12.2017

    Windenergie auf See ergiebiger als erwartet

    Bei Umweltschützern wachsen die Zweifel, ob Nord- und Ostsee einen starken Ausbau der Offshore-Windenergie verkraften könnten.

    Sollen die Ziele der Energiewende erreicht werden, müssen noch deutlich mehr Windkraftwerke in Nord- und Ostsee errichtet werden, ergab eine Studie im Auftrag der Branche. Umweltschützer reagieren zunehmend skeptisch auf diese Nutzung der Meere.

  • Emissionen stagnieren

    Di., 05.12.2017

    Prognos-Studie: Energiewende läuft nicht

    Windkraft in Brandenburg: Laut Studie sind auch der Verbrauch von Strom und Primärenergie - das sind alle natürlich vorkommenden Energiearten wie Öl und Gas oder Wind und Sonne - seit 2015 wieder gestiegen.

    Einst wollte Kanzlerin Merkel eine Klimakanzlerin sein. Die zentralen Versprechen der Energiewende: saubere Energie, weniger schädliche Klimagase und stabile Strompreise. Doch damit ist es einer neuen Studie zufolge nicht weit her.

  • Energie

    Di., 05.12.2017

    Energiewende läuft laut Studie nicht

    München (dpa) - Die Bundesregierung hat bei der Energiewende laut einer neuen Studie des Prognos-Instituts ihre wesentlichen Ziele bislang weit verfehlt. Die Emissionen des klimaschädlichen Kohlendioxids seien nicht wie geplant gesunken, sondern stagnieren seit 2014, heißt es darin. Laut der Studie sind auch der Verbrauch von Strom und natürlich genutzter Energiequellen, die nach dem Energiekonzept des Bundes vom Anfang dieses Jahrzehnts ebenfalls sinken sollten, seit 2015 wieder gestiegen.

  • Pilotanlage in Ibbenbüren

    Di., 28.11.2017

    Projekt soll Energiewende retten

    Pilotanlage in Ibbenbüren: Projekt soll Energiewende retten

    Er sieht aus wie ein Schiffscontainer, enthält aber eine zukunftsweisende Energie. In einem Container ist die Power-to-Gas-Anlage (Strom-zu-Gas) in Ibbenbüren aufgebaut, eine Pilotanlage des Projektes Designetz. Deren 46 Partner wollen neue Wege gehen, um die Energiewende zu stemmen und Klimaschutzziele zu erreichen.

  • Energiewende in Münster

    Do., 16.11.2017

    Zwei Windräder wechseln den Besitzer

    Erst im September hatten die Stadtwerke fünf Windenergieanlagen in Amelsbüren und Hiltrup errichtet. Jetzt trennen sich die Stadtwerke von zwei Anlagen.

    Die erste Windenergieanlage in Amelsbüren haben die Stadtwerke an eine in Münster ansässige Privatfirma verkauft. Der Verkauf einer zweiten Anlage steht unmittelbar bevor.