Familiennachzug



Alles zum Schlagwort "Familiennachzug"


  • Flüchtlingspolitik

    Di., 03.04.2018

    Innenministerium will harte Auflagen für Familiennachzug

    Syrische Flüchtlinge im Grenzdurchgangslager Friedland in Niedersachsen.

    Berlin (dpa) - Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus sollen nach dem Willen des Bundesinnenministeriums nur unter harten Auflagen Angehörige nach Deutschland nachholen können. Das berichten die Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland unter Berufung auf einen Gesetzentwurf des Innenministeriums.

  • Länder-Initiativen

    Fr., 02.03.2018

    Familiennachzug bleibt bis Ende Juli begrenzt

    Syrische Flüchtlinge erreichen das Grenzdurchgangslager Friedland in Niedersachsen.

    Der Bundesrat ließ die weitere Aussetzung des Familiennachzugs passieren und stimmte für mehr Schutz vor der Schweinepest. Er versucht es zudem erneut mit mehreren Initiativen, die im Bundestag im Sand verlaufen waren.

  • Migration

    Fr., 02.03.2018

    Familiennachzug bleibt begrenzt - Pläne passieren Bundesrat

    Berlin (dpa) - Der Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus bleibt bis Ende Juli ausgesetzt. Der Bundesrat ließ die Gesetzespläne passieren. Schleswig-Holstein hatte dafür plädiert, das Vorhaben vorerst zu stoppen und den Vermittlungsausschuss von Bundesrat und Bundestag anzurufen. Das Land konnte für diesen Vorstoß aber nicht die nötige Mehrheit erreichen. Sogenannte subsidiär Schutzberechtigte - darunter viele Syrer - dürfen seit März 2016 keine Angehörigen mehr nach Deutschland nachholen.

  • Bundesrat

    Fr., 02.03.2018

    Bundesrat berät über Familiennachzug

    Berlin (dpa) - Der Bundesrat entscheidet heute über den Kompromiss von Union und SPD zum Familiennachzug. Der Bundestag hatte entschieden, dass der Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus bis Ende Juli ausgesetzt bleiben soll. Schleswig-Holstein will den Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat in der Sache einschalten. Bekommt das Land in der Länderkammer dafür keine Zustimmung, ist das Gesetz durch den Bundesrat automatisch gebilligt.

  • Parteien

    Do., 01.02.2018

    Union und SPD starten in entscheidende Phase

    Berlin (dpa) - Union und SPD gehen mit einem milliardenschweren Rentenpaket und einem gemeinsamen Signal beim Familiennachzug für Flüchtlinge in die Endphase ihrer Koalitionsverhandlungen. Angesichts ungelöster Knackpunkte in der Gesundheits- und Arbeitsmarktpolitik wurde in Teilnehmerkreisen aber auch ein Scheitern in den wohl über das Wochenende hinausgehenden Schlussberatungen nicht ausgeschlossen. Die SPD ist kurz vor Ende der Verhandlungen im ARD-«Deutschlandtrend» auf 18 Prozent gefallen, den schlechtesten in dieser Umfrage jemals gemessenen Wert.

  • Beschränkungen bleiben

    Do., 01.02.2018

    Die geplante Neuregelung beim Familiennachzug

    Kurz vor Ablauf der Frist haben Union und SPD im Bundestag eine Verlängerung des Nachzugsverbots um einige Monate durchgesetzt.

    Berlin (dpa) - Asylsuchende, die in Deutschland Schutz bekommen, dürfen Ehepartner und Kinder zum Teil nachholen. Auch anerkannte minderjährige Flüchtlinge dürfen ihre Eltern hinterherholen.

  • Parteien

    Do., 01.02.2018

    Union und SPD starten in entscheidende Phase

    Berlin (dpa) - Union und SPD gehen mit einem milliardenschweren Rentenpaket und einem gemeinsamen Signal beim Familiennachzug für Flüchtlinge in die Endphase ihrer Koalitionsverhandlungen. Angesichts ungelöster Knackpunkte in der Gesundheits- und Arbeitsmarktpolitik wurde in Teilnehmerkreisen aber auch ein Scheitern in den wohl über das Wochenende hinausgehenden Schlussberatungen nicht ausgeschlossen. Führende Sozialpolitiker von Union und SPD werteten die Einigung auf ein Rentenpaket als Meilenstein für Millionen Menschen in Deutschland.

  • Parteien

    Do., 01.02.2018

    Union und SPD starten in entscheidende Phas

    Berlin (dpa) - Union und SPD gehen mit einem milliardenschweren Rentenpaket und einem gemeinsamen Signal beim Familiennachzug für Flüchtlinge in die Endphase ihrer Koalitionsverhandlungen. Angesichts ungelöster Knackpunkte in der Gesundheits- und Arbeitsmarktpolitik wurde in Teilnehmerkreisen aber auch ein Scheitern in den wohl über das Wochenende hinausgehenden Schlussberatungen nicht ausgeschlossen. Führende Sozialpolitiker von Union und SPD werteten die Einigung auf ein Rentenpaket als Meilenstein für Millionen Menschen in Deutschland.

  • Parteien

    Do., 01.02.2018

    Familiennachzug bleibt vorerst ausgesetzt

    Berlin (dpa) - Der Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus bleibt bis Ende Juli ausgesetzt. Der Bundestag beschloss einen Gesetzentwurf von Union und SPD - mit den Stimmen der potenziellen Regierungspartner und gegen die Stimmen der übrigen Fraktionen. Sogenannte subsidiär Schutzberechtigte - darunter viele Syrer - dürfen seit März 2016 keine Angehörigen mehr nach Deutschland nachholen. Ab August sollen sie nun in begrenztem Ausmaß die Möglichkeit bekommen, Verwandte nachzuholen. Das stößt auf herbe Kritik von vielen Seiten.

  • Parteien

    Do., 01.02.2018

    Verlängerte Aussetzung des Familiennachzugs beschlossen

    Berlin (dpa) - Der Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus bleibt bis Ende Juli ausgesetzt. Das beschloss der Bundestag nach hitziger Debatte. Das Vorhaben stößt bei Flüchtlingsorganisationen und Sozialverbänden auf Kritik, ebenso bei Grünen und Linken. Sogenannte subsidiär Schutzberechtigte - darunter viele Syrer - dürfen seit März 2016 keine Familienangehörigen nach Deutschland nachholen. Ab 1. August soll einer begrenzten Zahl von bis zu 1000 Betroffenen pro Monat der Nachzug wieder erlaubt werden. Zusätzlich sollen Härtefälle berücksichtigt werden.