Gesprächsstoff



Alles zum Schlagwort "Gesprächsstoff"


  • Autobahn 43

    Mo., 11.04.2016

    Vermutlich ein Einzeltier

    Wildschweine in einem Gehege. Nur die wenigsten Menschen bekommen sie mit eigenen Augen in freier Wildbahn zu sehen, auch wenn die Tiere wohl künftig immer öfter in den Baumbergen auftauchen werden.

    Noch sind Verkehrsunfälle mit Wildschweinen im Raum Nottuln eine echte Seltenheit. Umso mehr sorgt der Wildschweinunfall auf der A 43 für Gesprächsstoff.

  • Kostenfrage

    Fr., 08.04.2016

    Stadthaus-Sanierung erhitzt Gemüter

    Das Stadthaus 1 soll 2017 saniert werden. 

    Wie aufwendig soll die geplante Sanierung des Stadthauses sein – darüber ist selbst Münsters Verwaltungsspitze uneins. Jetzt sorgen Pläne für einen gläsernen Anbau für Gesprächsstoff.

  • Fußball

    So., 20.03.2016

    Djilobodjis Geste überschattet Pizarros Torrekord

    Der Bremer Papy Djilobodji (l) fiel gegen Mainz negativ auf.

    Bremens Torjäger Claudio Pizarro stellt mit seinem 101. Tor den Rekord von Marco Bode für Werder ein. Für Gesprächsstoff nach dem 1:1 gegen Mainz sorgt aber eine unflätige Geste von Werders Djilobodji. Dem Innenverteidiger drohen Konsequenzen.

  • Kunstrasenförderverein SC Hoetmar

    Mi., 28.10.2015

    „Schaffen das bis 2018“

     

    Es war lediglich ein kurzer Auftritt, der aber in den kommenden Wochen und Monaten noch für einigen Gesprächsstoff im Golddorf und der Kommunalpolitik sorgen dürfte. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Hoetmarer Gewerbekreises präsentierten Heinz Brinkmann und Matthias Venns die Pläne des SC Hoetmar zum Bau eines neuen Kunstrasenplatzes und warben um weitere Unterstützer.

  • Medien

    Sa., 24.10.2015

    Caren Miosga: Meine Augenbrauen haben ein Eigenleben

    Möchte ihre Augenbrauen nie ganz dünn zupfen: die ARD-Moderatorin Caren Miosga.

    Berlin (dpa) - «Tagesthemen»-Moderatorin Caren Miosga (46) hat eine Erklärung dafür, warum ihre Augenbrauen immer wieder Gesprächsstoff sind.

  • Leute

    Mi., 30.09.2015

    De Niro sorgt mit Klapphandy für Gesprächsstoff

    Anne Hathaway erzählt über das altmodische Handy von Robert De Niro.

    Hamburg (dpa) - Der US-Schauspieler Robert De Niro (72) hat am Set des neuen Films «Man lernt nie aus» mit seinem altmodischen Mobiltelefon seine Kollegen erfreut. «Er hat ein aufklappbares Handy!», sagte De Niros Kollegin Anne Hathaway (32) im Interview der deutschen Ausgabe des Magazins «People».

  • Geschichte

    Sa., 18.07.2015

    Spätere Queen zeigt in Video Hitlergruß

    Prinz Albert, (der spätere König George VI.) mit Herzogin Elizabeth (spätere Queen Mum) und ihren beiden Töchtern, Prinzessin Elizabeth (M, spätere Königin Elizabeth II.) und Prinzessin Margaret Rose im Sommer 1936 in Windsor.

    Skandal oder unwichtig? Gesprächsstoff bietet ein Video, in dem die Queen als Mädchen den Hitlergruß zeigt, in Großbritannien auf jeden Fall. Dass sie selbst Sympathien für die Nazis gehabt haben könnte, wirft ihr niemand vor. Bei ihrem Onkel ist das anders.

  • Teenager äußern sich

    Sa., 18.07.2015

    Magerwahn? Nein, danke!

    Alina Dörenkämper und Linda Droste (v.l.) halten nicht viel vom Magerwahn. Dennoch ist ihnen der Wohlfühlaspekt wichtig.

    90-60-90: Das Thema um den vermeintlich perfekten Körper sorgt bei Jugendlichen für viel Gesprächsstoff. Angestachelt durch Fernsehsendungen wie „Germany‘s Next Topmodel“ wird ihnen stetig ein Schönheitsideal suggeriert.

  • Feuerwehrfahrzeug wird auf der Ausstellung gezeigt:

    Do., 11.06.2015

    Vorfreude bei der Wehr

    Für Furore und Gesprächsstoff sorgt der neue Rüstwagen der Lüdinghauser Feuerwehr, noch bevor er überhaupt „in Dienst“ gestellt ist. „Ich bekomme fast täglich Bilder von dem neuen Fahrzeug zugeschickt“, berichtete jetzt Klaus Hesselmann, Löschzugführer der Lüdinghauser Wehr. Kein Wunder: Das Fahrzeug, das schon das Lüdinghauser Stadtwappen und den Namenszug trägt, ist bereits jetzt auf der „Interschutz“, der weltgrößten Fachmesse für Brand- und Katastrophenschutz, Rettung und Sicherheit, in Hannover zu sehen.

  • Nach Vorfall in Münster

    Mo., 11.05.2015

    Rote Flagge am Rathaus: Stadt macht keine Anzeige

    Nach Vorfall in Münster : Rote Flagge am Rathaus: Stadt macht keine Anzeige

    Hammer und Sichel am münsterischen Rathaus sorgten für Gesprächsstoff. Direkt gegenüber stellte eine Webcam Bilder ins Netz.