Glücksfall



Alles zum Schlagwort "Glücksfall"


  • Fußball

    So., 20.09.2015

    Lucien Favre: Der «Glücksfall für die Borussia» geht

    Lucien Favre kam als Retter und geht unvollendet.

    Mönchengladbach (dpa) - 1679 Tage war Lucien Favre Trainer des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Der 57-Jährige übernahm am 14. Februar 2011 in höchster Not und rettete die Borussia über den Umweg Relegation vor dem Abstieg.

  • Für Heiner Kartlüke sind die Ledder Werkstätten ein Glücksfall

    Mi., 09.09.2015

    Auf einen Schlag ein anderes Leben

    Bei der Arbeit: Heiner Kartlüke ist froh darüber, dass er wieder

    Es geschah aus heiterem Himmel, am 3. Februar 1999, während der Arbeit. Heiner Kartlüke fiel nach vorne, lag bewusstlos auf dem Boden. Auf einen Schlag änderte sich sein Leben. Die Ledder Werkstätten erweisen sich für den Westerkappelner ein Glücksfall.

  • Kommentar: Henri Matisse-Sammlung in Münster

    Mo., 24.08.2015

    Glücksfall für Münster

    Die größte Sammlung eines der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts befindet sich ab sofort in Münster. Keine Frage: Die Dauerleihgabe von 121 Werken von Henri Matisse ist ein Glücksfall. Für das Picasso-Museum, für Münster, für die Region.

  • Freilichtbühne Tecklenburg

    Sa., 04.07.2015

    „Ein Glücksfall für die Bühne“

    Die beiden Regisseure Andreas Gergen und Kim Duddy beobachten das Proben von Hebefiguren für das Musical „Cats“. Trotz der großen Hitze arbeitet das Ensemble konzentriert hin auf die Premiere des Stücks am 18. Juli.

    Die Proben für „Cats“ laufen auf Hochtouren. Zu gut 60 Prozent ist das Musical schon fertig einstudiert. Ein guter Wert – mit dem Blick auf den Premierentermin am 18. Juli.

  • Freilichtbühne Tecklenburg : „Ein Glücksfall für die Bühne“

    Fr., 03.07.2015

    Musical „Cats“ wird 22 Mal gespielt

    Insgesamt 22 Mal wird das Musical „Cats“ in Tecklenburg auf der Freilichtbühne zu sehen sein. Premiere ist am Samstag, 18. Juli, um 20 Uhr.

  • Jubiläumskonzert zum 50-jährigen Bestehen

    Di., 16.06.2015

    „Ein Glücksfall für die Kommunen“

    Ein gelungenes Jubiläumskonzert erlebten auch Klaus Gilleßen (Vertreter der Gemeinde Senden, kl. Foto v.l.), Dietmar Bergmann (Bürgermeister von Nordkirchen), Musikschulleiter Dr. Hans Wolfgang Schneider, Lüdinghausens Bürgermeister Richard Borgmann und der Bürgermeister der Stadt Werne, Lothar Christ.

    Das Festkonzert zum Jubiläum „50 Jahre Musikschulkreis Lüdinghausen“ am Sonntagnachmittag in der Aula des Canisianums war ein absolutes Highlight mit tollen Musikern und bedeutenden Gästen. Und so verwunderte es nicht, dass Bürgermeister Richard Borgmann in seiner Festrede feststellte: „Es kann kein Zweifel bestehen, dass die Existenz dieser Einrichtung ein Glücksfall für unsere fünf Kommunen ist.“ Der Musikschulkreis ist ein Zusammenschluss der Kommunen Lüdinghausen, Olfen, Nordkirchen, Senden und Werne.

  • Albachtener Pfarre verpachtet Grundstück an Bürgerwindpark

    Mi., 15.04.2015

    Ein „Glücksfall“ für die Kirchengemeinde

    Ein Windrad dieser Art, das rund 200 Meter hoch ist, wird demnächst auf dem Grundstück der St.-Ludgerus-Gemeinde in Beerlage betrieben. In der unmittelbaren Nachbarschaft soll noch ein weiteres Platz finden .

    Läuft alles plangemäß, dann hat die Albachtener St.-Ludgerus-Gemeinde demnächst eine zusätzliche Einnahmequelle: Der „Bürgerwindpark Steinfurter Aa“ hat vor, ein dortiges Grundstück der Gemeinde zu pachten.

  • Töfte-Theater erweist sich als Glücksfall

    Do., 26.02.2015

    Ein großartiger Ersatz

    Prinz Vincent macht sich daran, das totgeglaubte Schneewittchen zum Leben zu erwecken. Kussszenen auf der Bühne kommentierte das junge Publikum übrigens eindeutig mit lautstarken „Iiihs“ und „Bäähs“.

    Ralf Kiekhöfer vom Theater Töfte aus dem westfälischen Halle war ein Glücksfall. Nicht nur weil er zufällig das gleiche Märchen im Repertoire hat wie das Lille Kartofler Theater, das in der vergangenen Woche auf der A 1 feststeckte. Nein, seine Inszenierung von „Schneewittchen“ war auch ein großartiger Ersatz.

  • Sabrina Ma im Bürgerhaus

    Mo., 23.02.2015

    Einfach mal anders

    Einen ungewöhnlichen Auftritt hatte Sabrina Ma bei ihrem Besuch im Bürgerhaus. Das Publikum kam voll auf seine Kosten.

    Manchmal stellt sich ein Risiko als Glücksfall heraus. So war es sicherlich beim Kammerkonzert des Kultur-Freundeskreis am Sonntag im sehr gut besuchten Bürgersaal. In einer renommierten Reihe wirkte die aus Großbritannien stammende Sabrina Ma allein schon von ihren Instrumenten, Marimba und Schlaginstrumente, innovativ.

  • Tourismus

    Di., 13.01.2015

    Ein Upgrade in die Business Class ist ein Glücksfall

    Hier würde jeder Economy-Kunde am liebsten sitzen: Business-Class-Plätze sind begehrt und äußerst selten zu haben. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

    Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Business-Class-Sitze im Flugzeug sind teuer - und begehrt. Auch bei Passagieren, die per Economy-Class-Ticket unterwegs sind. Doch Upgrades sind selten geworden. Es muss schon einiges zusammenkommen, damit man im Flieger nach vorne rückt.