Hauptstadtflughafen



Alles zum Schlagwort "Hauptstadtflughafen"


  • Hauptstadtflughafen

    Di., 31.07.2018

    BER-Nachtflugregelung: Verfassungsbeschwerden gescheitert

    Landeanflug auf den Flughafen in Schönefeld. Verfassungsbeschwerden gegen die Nachtflugregelung sind gescheitert.

    Karlsruhe/Berlin (dpa) - Anwohner und Gemeinden am künftigen Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg (BER) sind mit Verfassungsbeschwerden gegen die Nachtflugregelung gescheitert.

  • Luftverkehr

    Di., 31.07.2018

    Beschwerden gegen BER-Nachtflugregelung gescheitert

    Karlsruhe (dpa) - Anwohner und Gemeinden am künftigen Hauptstadtflughafen BER sind mit Verfassungsbeschwerden gegen die Nachtflugregelung gescheitert. Das Bundesverfassungsgericht hat die Beschwerden nicht zur Entscheidung nicht angenommen. Die Richter sahen weder das Recht auf körperliche Unversehrtheit noch auf rechtliches Gehör verletzt. Das waren die Argumente der Beschwerdeführer. Der Flugverkehr am BER soll bis 23.30 Uhr und ab 5.30 Uhr grundsätzlich zulässig sein.

  • Baugenehmigung

    Di., 24.07.2018

    Flughafenbetreiber: Zweites BER-Terminal darf gebaut werden

    Das neue Gebäude soll neben dem BER-Hauptgebäude entstehen und pro Jahr Platz für 6 Millionen zusätzliche Passagiere schaffen.

    Berlin (dpa) - Am neuen Hauptstadtflughafen Berlin darf ein weiteres Terminal gebaut werden. Das Bauordnungsamt des Landkreises Dahme-Spreewald habe die Genehmigung für das Terminal 2 erteilt, teilte die Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg mit.

  • Luftverkehr

    Di., 24.07.2018

    Flughafenbetreiber: Zweites BER-Terminal darf gebaut werden

    Berlin (dpa) - Am neuen Hauptstadtflughafen Berlin darf ein weiteres Terminal gebaut werden. Das Bauordnungsamt des Landkreises Dahme-Spreewald habe die Genehmigung für das Terminal 2 erteilt, teilte die Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg mit. Das Gebäude soll neben dem Hauptgebäude entstehen und pro Jahr Platz für 6 Millionen zusätzliche Passagiere schaffen. Nach etlichen Verzögerungen soll der BER im Oktober 2020 öffnen. Parallel wird der Flughafen aber bereits ausgebaut. Damit soll vermieden werden, dass er nach der Eröffnung zu klein ist.

  • Luftverkehr

    So., 22.07.2018

    Minister Scheuer über BER-Baustelle: «Werde da dranbleiben»

    Berlin (dpa) - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer dringt auf die geplante Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens in zwei Jahren. Er habe sich selbst bei einem Baustellenbesuch überzeugen können, wie der Arbeitsstand sei. «Und ich hoffe, dass diese Zusagen, die mir gegeben wurden, auch eingehalten werden», so Scheuer zur dpa. Der Minister hatte die Baustelle Ende April inspiziert. Nun stellte er weitere Besuche in Aussicht. «Ich bin jetzt kein Bauingenieur, aber es ist noch einiges zu tun», sagte Scheuer.

  • Luftverkehr

    Fr., 13.07.2018

    BER: Finanzplan für Ausbau unklar

    Berlin (dpa) - Die Finanzierung des künftigen Hauptstadtflughafens BER nach seiner Eröffnung ist weiterhin unklar. Der Aufsichtsrat der Betreibergesellschaft hat einen geplanten Beschluss vertagt. Es geht um Darlehen in Höhe von 508 Millionen Euro, die vom 2020 an gebraucht werden. Laut Flughafenchef Lütke Daldrup steht der Eröffnungstermin Oktober 2020 dank des erkennbaren Baufortschritts auf - so wörtlich - soliden Füßen. Für die Flughäfen Tegel und Schönefeld ernannte der Aufsichtsrat einen neuen Betriebsleiter. Der selbstständige Berater und Flughafenplaner Patrick Muller übernimmt den Posten.

  • Hauptstadtflughafen

    Fr., 13.07.2018

    Finanzplan für Ausbau des Flughafens BER unklar

    Der Hauptstadtflughafen BER soll voraussichtlich im Oktober 2020 eröffnet werden.

    Kein neuer Zweifel am Zeitplan, doch Unklarheiten bei der Finanzierung: Der Hauptstadtflughafen BER wird seine Sorgen nicht los. Für den Betrieb der beiden Altflughäfen wurde ein neuer Mann gefunden.

  • Luftverkehr

    Sa., 30.06.2018

    Bund bereitet weiteres Darlehen für Flughafen BER vor

    Berlin (dpa) - Für den neuen Hauptstadtflughafen BER fließt voraussichtlich auch nach der für 2020 geplanten Eröffnung noch Steuergeld. Der Bundestag hat den Weg für ein weiteres Darlehen an die Betreibergesellschaft frei gemacht. Der Haushaltsausschuss ermächtigte die Regierung, bis 2022 rund 132 Millionen Euro für das problembehaftete Projekt zu überweisen. Der Finanzrahmen für den neuen Flughafen liegt aktuell bei rund 6,5 Milliarden Euro - beim ersten Spatenstich 2006 war noch von zwei Milliarden Euro die Rede gewesen.

  • Luftverkehr

    Do., 28.06.2018

    Berliner Parlament setzt neuen U-Ausschuss zum BER ein

    Berlin (dpa) - Das Berliner Parlament wird erneut das Debakel am neuen Hauptstadtflughafen BER unter die Lupe nehmen. Das Abgeordnetenhaus setzte mit den Stimmen von CDU, FDP und AfD einen neuen Untersuchungsausschuss ein. Das sei die «logische Konsequenz aus dem Augen-zu-und-durch-Prinzip von Senat und Flughafengesellschaft», teilte FDP-Fraktionschef Sebastian Czaja mit. Der Hauptstadtflughafen BER sollte eigentlich Ende 2011 eröffnen, der Start wurde aber seitdem wegen Fehlplanungen, Baumängeln und Technikproblemen mehrfach verschoben.

  • Luftverkehr

    Do., 21.06.2018

    BER-Zeitplan gerät weiter unter Druck

    Berlin (dpa) - Der Zeitplan zur Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens BER im Oktober 2020 gerät weiter unter Druck. Die sogenannten Wirk-Prinzip-Prüfungen des Zusammenspiels der technischen Anlagen können voraussichtlich im Mai oder Juni 2019 beginnen, wie Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup im Berliner Abgeordnetenhaus sagte. Zuvor war von April ausgegangen worden. Es gebe aber noch Risiken, sagte Lütke Daldrup. Zugleich versicherte er mit Blick auf die Inbetriebnahme: «Wir gehen weiter davon aus, dass der Termin realistisch ist und dass wir Reserven haben.»