Kündigung



Alles zum Schlagwort "Kündigung"


  • Fristlose Kündigung

    So., 15.07.2018

    Gekündigte Pina-Bausch-Intendantin weist Vorwürfe zurück

    Adolphe Binder muss gehen.

    Die Intendantin des Pina-Bausch-Tanztheaters Wuppertal wird entlassen. Nun tobt der Streit zwischen ihr und dem Theaterbeirat heftig und öffentlich.

  • Kopien gelten nicht

    Di., 05.06.2018

    Typische Formfehler rund um die Kündigung

    Muss ich wirklich gehen? Kündigungen können unwirksam oder ungültig sein. Gerade im zweiten Fall müssen Arbeitnehmer aber schnell handeln.

    Eine Kündigung ist ein schwerer Schlag. Wehrlos hinnehmen müssen Arbeitnehmer ihn aber nicht. Denn damit der Rauswurf wirklich zählt, muss der Arbeitgeber einiges beachten - und schon der kleinste Fehler kann dafür sorgen, dass die Kündigung ungültig ist.

  • Arbeit

    Do., 26.04.2018

    Keine Kündigung von Betriebsrenten-Police wegen Geldbedarfs

    Erfurt (dpa) - Nur weil ein Arbeitnehmer Geld braucht, kann er von seinem Arbeitgeber nicht die Kündigung einer Versicherung zur betrieblichen Altersvorsorge verlangen. Zu diesem Schluss kam das Bundesarbeitsgericht in einem Urteil in Erfurt. Der Kläger wollte vor Gericht von seinem Arbeitgeber die Kündigung einer Direktversicherung erwirken, um mit dem so frei werdenden Betrag Schulden zu begleichen. Den Versicherungsvertrag hatte das Unternehmen zugunsten des Mitarbeiters abgeschlossen und hatte von 2001 bis 2009 jährlich etwa 1000 Euro eingezahlt.

  • Urteil der Woche

    Mi., 11.04.2018

    Kündigung in der Probezeit: Minderung des Arbeitslosengelds?

    Ein Arbeitnehmer hat das Recht, in der Probezeit zu kündigen, wenn er mit seiner Arbeit überfordert ist. Das geht aus einem Urteil eines Sozialgerichtes hervor.

    Die Probezeit dient Arbeitnehmern dazu, die neue Tätigkeit kennenzulernen. Dabei kann es passieren, dass der Job dem Beschäftigten nicht zusagt und er während der Testphase kündigt. Hat dieser selbstgewählte Rückzug Auswirkungen auf Sozialleistungen?

  • Rentnerstall bekommt überraschend Kündigung

    Mi., 04.04.2018

    Alte Pferde brauchen neue Bleibe

    Bevor es auf diese Sommerwiese geht, müssen sich die Pferde erst einmal langsam ans Gras gewöhnen. Wenn Christian Böhnke mit dem Heu kommt, warten die ehemaligen Turnier- und Zuchtpferde schon ungeduldig. In den Ferien hilft Tochter Kim-Carina mit.

    Gemeinsam mit seiner Frau betreibt Christian Böhnke an der Thierstraße einen Hof, auf dem alte Pferde noch ein paar glückliche Jahre verbringen können. Doch am Karfreitag gab es eine böse Überraschung: „Wir wohnen hier zur Miete, jetzt haben die Kündigung wegen Eigenbedarfs bekommen.“ Wenn sie keine neue Immobilie finden, ist das auch das Aus für die Pferde-Residenz.

  • Pflichtverletzung des Mieters

    Mo., 26.03.2018

    Außerordentliche Kündigung bei regelmäßigem Taubenfüttern

    Keine gute Idee: Mieter sollten keine Tauben füttern.

    Kotspritzer und lautes Gurren können für Hausbewohner unangenehm werden. Deshalb sollten Mieter keine Tauben füttern. Tun sie das trotzdem, riskieren sie eine außerordentliche Kündigung.

  • Eurobahn beschäftigt die Politik

    Di., 06.02.2018

    Kündigung ausgeschlossen

    Aufs Abstellgleis lässt sich die Eurobahn nicht so einfach stellen, wie Politiker das vielleicht meinen.

    Das Thema „Eurobahn“ sorgt weiter für Diskussionen. In Drensteinfurt stellten sich die Vertreter von Nahverkehrsverband und Bahnbetreiber am Montagabend der Kritik der Ratsmitglieder. Ergebnis: Von einer Kündigung der Eurobahn ist man weit entfernt. Und das auch deshalb, weil es mittelfristig gar keinen Ersatz gäbe.

  • Eurobahn beschäftigt die Politik

    Di., 06.02.2018

    Kündigung ausgeschlossen

    Wie die „Ölsardinen“: Überfüllte Eurobahn-Züge sorgen weiter für Unmut. Am Montag stellten sich die Vertreter von NWL und Bahnbetreiber den Fragen des Rates.

    Das Thema „Eurobahn“ sorgt weiter für Diskussionen. In Drensteinfurt stellten sich die Vertreter von Nahverkehrsverband und Bahnbetreiber am Montagabend der Kritik der Ratsmitglieder. Ergebnis: Von einer Kündigung der Eurobahn ist man weit entfernt. Und das auch deshalb, weil es mittelfristig gar keinen Ersatz gäbe.

  • Grundsatzurteil des BGH

    Do., 01.02.2018

    Mieterrecht gestärkt: Keine Kündigung wegen geringen Gehalts

    In einem Grundsatzurteil hat der Bundesgerichtshof die Mieterrechte gestärkt und die hohen Hürden für eine außerordentliche Kündigung bekräftigt.

    Nach dem Tod des Hauptmieters dürfen Partner oder Kinder den Vertrag übernehmen und nur mit sehr gutem Grund auf die Straße gesetzt werden. Der Bundesgerichtshof hat dies mit einem Grundsatzurteil bekräftigt und die Rechte von Mietern gestärkt.

  • Mieterrechte gestärkt

    Mi., 31.01.2018

    BGH: Kündigung des Mieters wegen geringen Gehalts unzulässig

    Außerordentliche Kündigungen seien nur aus wichtigem Grund möglich, so der Bundesgerichtshof. Ein geringes Gehalt allein reiche nicht aus.

    Nach dem Tod des Hauptmieters dürfen Partner oder Kinder den Vertrag übernehmen und nur mit sehr gutem Grund auf die Straße gesetzt werden. Der Bundesgerichtshof hat dies mit einem Grundsatzurteil bekräftigt und die Rechte von Mietern gestärkt.