Kranzniederlegung



Alles zum Schlagwort "Kranzniederlegung"


  • Unfälle

    Mi., 20.11.2013

    Gedenkfeier für getötete oder verletzte Straßenwärter

    Gescher (dpa/lnw) - Mit einer Kranzniederlegung hat Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) am Mittwoch der im Dienst getöteten oder verletzten Mitarbeiter des Landesbetriebs Straßen.NRW gedacht. Groschek besuchte dazu am Buß- und Bettag das Mahnmal des Landesbetriebs an der Autobahnkapelle in Tungerloh-Capellen an der A31 im Kreis Coesfeld.

  • Unfälle

    Di., 19.11.2013

    Gedenken an im Dienst getötete Straßenwärter

    Gescher (dpa/lnw) - Mit einer Kranzniederlegung gedenkt Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) am Mittwoch (10.30 Uhr) der im Dienst getöteten oder verletzten Mitarbeiter des Landesbetriebs Straßen.NRW. Traditionell besucht Groschek dazu an Buß- und Bettag die Autobahnkapelle in Tungerloh-Capellen an der A 31 im Kreis Coesfeld. Laut Straßen.NRW gab es den letzten Todesfall eines Straßenwärters im Jahr 2011. Seit 1993 kamen 18 Beschäftigte im Dienst ums Leben, 485 Mal gab es Verletzte. Für den Landesbetrieb arbeiten landesweit rund 2000 Straßenwärter, die in ständiger Gefahr Hindernisse von Autobahnen oder Landstraße holen, Schutzplanken reparieren oder Baustellen einrichten.

  • Geschichte

    So., 17.11.2013

    Kränze und Feierstunden: Gedenken zum Volkstrauertag in Berlin

    Berlin (dpa) - Mit Kranzniederlegungen und Feierstunden wird in Berlin heute der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht. Am Volkstrauertag will Bundespräsident Joachim Gauck an der Neuen Wache, der zentralen Gedenkstätte der Bundesrepublik, einen Kranz niederlegen. Anschließend kommen Politiker und Gäste zur traditionellen Feierstunde des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge im Plenarsaal des Bundestags zusammen. Am Volkstrauertag wird in Deutschland alljährlich der Toten beider Weltkriege und der Opfer des Nationalsozialismus gedacht.

  • Luftverkehr

    Mi., 28.08.2013

    Gedenken an Opfer des Ramstein-Unglücks vor 25 Jahren

    Ramstein (dpa) - Mit Kranzniederlegungen und Gedenkfeiern wird heute in Rheinland-Pfalz an die Opfer der Flugschau-Katastrophe von Ramstein vor 25 Jahren erinnert. Am Nachmittag versammeln sich Überlebende und Angehörige zunächst an der Gedenkstätte vor dem US-Flugplatz, bevor sie die Absturzstelle auf der Air Base besuchen. Am Abend wird es einen ökumenischen Gedenkgottesdienst geben. Beim Flugtag am 28. August 1988 waren drei Militärjets in 40 Metern Höhe zusammengestoßen. Eine Maschine stürzte wie ein Feuerball in die Zuschauermenge. 70 Menschen starben.

  • Geschichte

    Sa., 20.07.2013

    Deutschland gedenkt der Widerstandskämpfer vom 20. Juli 1944

    Berlin (dpa) - Mit Kranzniederlegungen und einem feierlichen Rekruten-Gelöbnis vor dem Reichstag ist in Berlin an das gescheiterte Attentat auf Adolf Hitler vor 69 Jahren erinnert worden. Bundespräsident Joachim Gauck würdigte den militärischen Widerstand um Claus Schenk Graf von Stauffenberg. Verteidigungsminister Thomas de Maizière versicherte in Berlin, der 20. Juli wirke in der Bundeswehr fort. Der mutige Widerstand gegen Diktaturen gehöre zum Erbe und zur Tradition der Bundeswehr.

  • Geschichte

    Sa., 20.07.2013

    Deutschland gedenkt der Widerstandskämpfer vom 20. Juli 1944

    Nach dem gescheiterten Attentat auf Hitler wurden zahlreiche Verschwörer hingerichtet. Foto: Jörg Carstensen

    Berlin (dpa) - Mit Kranzniederlegungen und einem feierlichen Rekruten-Gelöbnis vor dem Reichstag ist in Berlin an das gescheiterte Attentat auf Adolf Hitler vor 69 Jahren erinnert worden.

  • Feldgottesdienst und Kranzniederlegung am Mahnmal durch die Venner Schützen

    Mo., 01.07.2013

    „Trophäen-Jäger“ ausgezeichnet

    Ein Feldgottesdienst und die Kranzniederlegung am Manhmal bildeten am Sonntag den Auftakt zum das Schützenfest abschließenden Frühschoppen in der Venne. Dabei mahnte der Vorsitzende Heinz Wessel: „Unser Gedenken gilt nicht nur den Toten der beiden Weltkriege, sondern auch den Opfern aus den vielen derzeitigen Kriegs- und Krisengebieten.“

  • Geschichte

    Mo., 17.06.2013

    Ehrung der Opfer des DDR-Volksaufstands vor 60 Jahren

    Berlin (dpa) - Mit einer Kranzniederlegung wird heute in Berlin an die Opfer des DDR-Volksaufstandes vor 60 Jahren erinnert. Zu dem Gedenken werden Bundespräsident Joachim Gauck und Kanzlerin Angela Merkel erwartet. Mit einer Gedenkminute sollen die mutigen Frauen und Männer des 17. Juni 1953 gewürdigt werden. In rund 700 Orten der damaligen DDR waren vor 60 Jahren mehr als eine Million Menschen auf die Straße gegangen. Aus anfänglichen Sozialprotesten entwickelte sich der Ruf nach Freiheit und Demokratie.

  • Auftakt zum Schützenfest

    So., 16.06.2013

    Berger Schützen ehren verdiente Mitglieder

    Die geehrten Mitglieder der Berger Schützen stellten sich gestern Mittag zum Gruppenfoto auf.

    Mit einem Festgottesdienst im Zelt sind die Berger Schützen gestern in ihr dreitägiges Fest gestartet. Nach der Kranzniederlegung für die gefallenen, vermissten und verstorbenen Mitglieder des Vereins stand ein Frühschoppenkonzert auf dem Programm. Außerdem wurden langjährige Mitglieder geehrt.

  • Schützen suchen Königspaar

    Di., 07.05.2013

    Wilmsberg feiert schon wieder

    Anke und Ralf Winter geben jetzt die Königswürde ab. Die Wilmsberger suchen am Donnerstag ein neues Regentenpaar.

    Die Wilmsberger kommen nach dem Spielmannszug-Geburtstag vom Wochenende aus dem Feiern nicht mehr raus. An Christi Himmelfahrt startet das Schützenfest der Wilmsberger Schützen.