Renntag



Alles zum Schlagwort "Renntag"


  • Triathlon: 2. Bundesliga

    Fr., 03.07.2015

    Tri Finish braucht in Carolinensiel Punkte

    Max Ludwig muss mit Tri Finish II noch Punkte zum Verbleib in der 2. Triathlon-Bundesliga sammeln.

    W+F Münster möchte am Wochenende am vierten Renntag der 2. Bundesliga in Carolinensiel die jüngsten Erfolgserlebnisse bestätigen. Die innerstädtische Konkurrenz von Tri Finish II benötigt noch Punkte für den Klassenerhalt, genau wie die Damen des Vereins.

  • Motorsport: VLN-Langstreckenmeisterschaft

    Mo., 22.06.2015

    Platz vier im Opel stimmt Bonk versöhnlich

    Bis das Gummi qualmt: Der Bonk-BMW 235i musste nach einem Crash in die Box.

    Ein Unfall und eine Disqualifikation verhinderten einen erfolgreichen Renntag für das münsterische Motorsport-Team Bonk auf dem Nürburgring. Die zwei Boliden, die ins Ziel kamen, waren immerhin ein Trostpflaster.

  • Rennverein

    So., 15.03.2015

    „Aushängeschild für Drensteinfurt“

    Der Vorstand des Drensteinfurter Rennvereins fiebert bereits jetzt dem 104. Renntag entgegen.

    Das Gesicht des Vorstandes des Drensteinfurter Rennvereins hat sich nicht verändert. Bei der Mitgliederversammlung wurden die zur Wahl stehenden Mitglieder in ihren Ämtern bestätigt. Mit dem Renntag 2014 waren die Versammelten sehr zufrieden. Auflage 104 der Trabrennveranstaltung steigt Mitte August.

  • Pferdesport

    Do., 11.12.2014

    Galopper Empoli startet bei Millionenrennen in Hongkong

    Der Hengst Empoli startet in Hongkong. Foto: Henning Kaiser

    Köln (dpa) - Der vier Jahre alte Galopper-Hengst Empoli bestreitet am Sonntag die «Hong Kong Vase», eines von vier Millionenrennen am wichtigsten Renntag des Jahres in der einstigen britischen Kronkolonie.

  • Renntag: Positives Fazit

    Mo., 18.08.2014

    „Ich bin beeindruckt“

    Tolle Rennen wurden den Besuchern am Sonntag auf der Rennbahn im Erlfeld geboten.

    Der Renntag 2014 ist gelaufen – und Rennvereinsvorsitzender Klaus Storck zieht ein durchweg positives Fazit. Nicht nur von den Besuchern, sondern auch von den Teilnehmern habe es viel Lob und Anerkennung gegeben.

  • Renntag im Erlfeld

    So., 17.08.2014

    Packender Pferdesport

    Ein Hauch von Ascot: Zahlreiche Damen bewiesen wieder „Mut zum Hut“. Die ausgefallensten Kreationen wurden auch dieses Mal prämiert.

    Spannende Rennen und ein buntes Rahmenprogramm erlebten am Sonntag mehrere Tausend Besucher bei der 103. Auflage des Renntags im Erlfeld.

  • Renntag am 17. August

    Do., 14.08.2014

    Spannung und Spaß pur

    Fiebern dem Renntag am Sonntag entgegen: (v.l.): Vorsitzender Klaus Storck, dritter Vorsitzender Paul Fels, Roland Klein, Direktor der Sparkasse Münsterland Ost, Pferdebesitzer Horst Müller-Terbille aus Albersloh, der ehemalige sportliche Leiter Norbert Blum, Ulrich Damm, Geschäftsstellenleiter der Sparkasse in Drensteinfurt, und Daniel Müller-Terbille, der ebenfalls Pferde sein Eigen nennt.

    Jede Menge Spannung und Spaß versprechen die Verantwortlichen des Drensteinfurter Rennvereins für den Renntag am kommenden Sonntag. 115 Pferde gehen in den zwölf Rennen auf der Grasbahn an den Start. Aber nicht nur der Sport soll die Besucher ins Erlfeld locken.

  • Ahlener Motorsportler beim Renntag in Osnabrück

    Di., 05.08.2014

    „Die Kleine zeigt richtig Zähne“

    Nicht alles lief nach Wunsch für die Ahlener Motorsportler beim Renntag in Osnabrück. Eine ganz junge heimische Fahrerin allerdings beeindruckte die Beobachter an der Rennstrecke.

  • Achter des RV Münster Neunter

    So., 03.08.2014

    Im Rahmen des Erwarteten

    Mit einem neunten Platz kehrte der Achter vom RV Münster von der Bundesliga-Regatta in Rüdersdorf heim. Angesichts der personellen Umbesetzungen blieb das Abschneiden im Rahmen des Erwarteten.

  • Großer Renntag am 13. September in Westrup

    Sa., 12.07.2014

    Rasen statt mähen

    Das Rasenmäher-Rennen findet am 13. September in der Bauerschaft Westrup statt.

    Rasenmäherrennen haben ihre eigenen Gesetze. Mal davon abgesehen, dass es auf der Strecke dreckiger und spektakulärer zugeht als bei vielen anderen Motorsportveranstaltungen, gibt es eine Besonderheit: Rennsport zum Anfassen. Einmal im Jahr gibt es Krach auf einer Erntefläche in der Steverstadt. Im Spätsommer treffen sich Renntrecker-Fahrer zu einem Lauf zur Deutschen Meisterschaft. Der motorsportliche Wettkampf ist so, wie guter Rock‘n‘Roll: laut und dreckig. In diesem Jahr findet das Rasenmäherrennen am 13. September (Sonntag) in der Bauerschaft Westrup, Nähe der B 58, statt, wieder organisiert vom Rasenmäher-Racing Lüdinghausen e.V.