Resonanz



Alles zum Schlagwort "Resonanz"


  • Rinkeroder Vereine ziehen positives Fazit

    Di., 25.09.2018

    „Eine klasse Resonanz“

    „Klar Schiff“ machten die Aktiven von Kolpingsfamilie, Spielmannszug und Kolping-Blasorchester nach dem Festwochenende am Haus Borg.

    Nein, das Wetter war so nicht „bestellt“. Statt Sonnenschein gab es dunkle Wolken und reichlich Regen. Doch davon ließen sich die Aktiven von Kolpingsfamilie, Spielmannszug und Kolping-Blasorchester bei ihrer gemeinsamen Geburtstagsveranstaltung nicht die Stimmung verderben.

  • Landfrauen-Aktion zum Leben auf Land

    Di., 25.09.2018

    Große Resonanz auf Bilderprojekt

    Zufrieden mit der Resonanz auf das Projekt sind (v.l.) Martin Mensing, Josef Weilinghoff, Irmgard Tillmann, Eva Volbert, Maria Eveld und Gabi Mieling.

    Die Landfrauen sind zufrieden. Alle Strohballen mit den 1,80 Meter großen Fotos sind aufgestellt, jede Generation ist vertreten, und die Resonanz auf die Aktion war ihren Worten nach bislang durchweg positiv.

  • Tischtennis: Kreismeisterschaften

    Mo., 17.09.2018

    Resonanz nur bei den A-Schülern top, BWO und Union emsigste Titelsammler

    André Patschkowski (l.) und Damian Musial waren im Herren-C-Doppel erfolgreich. 

    Die Teilnehmerzahl war ausbaufähig, dafür präsentierte sich Ausrichter TuS Ascheberg von seiner besten Seite. Aus sportlicher Sicht gab es vor allem bei den A-Herren eine kleine Überraschung.

  • Klassik-Café

    Mo., 17.09.2018

    Eine pure Spielfreude

    Für ein musikalisches Erlebnis ganz besonderer Art sorgte der Sänger Florian Fendrych. „Flow my tears“ von John Dowland ist ein sehr diffiziles Werk des elisabethanischen Zeitalters von John Dowland. Beste Intonation und Klarheit verbanden sich hier mit großer Ausdruckskraft, konnte er die Melodie in all ihrem Glanz über der filigranen Gitarrenbegleitung von Friedrich Schnorr von Carolsfeld erstrahlen lassen.

    Mit solch einer großen Resonanz wie am Sonntag hatte aber wohl niemand gerechnet, da hatten bei schönstem Spätsommerwetter ganz viele Musikfreunde den Weg ins Dachtheater gefunden. Sie erwartete dann ein facettenreich zusammengestelltes Programm, bei dem die Lebendigkeit und Spielfreude der jungen Akteure sich mit versierter Musizierkunst verband. Mit solch talentierten Schülerinnen und Schüler mag sicherlich jeder Lehrer gerne arbeiten, zeigt sich auch das hohe Niveau der pädagogisch-künstlerischen Arbeit an der von Holger Blüder geleiteten Musikschule.

  • Gute Resonanz

    Mo., 10.09.2018

    Lockende Ziele für viele Besucher

    Hausherr Burchard Graf von Westerholt (l.) stellte den interessierten Besuchern am Haus Alst die Geschichte des Wasserschlosses und der Bauerschaft vor. Das kleine Bild zeigt den Wappenfries am Westgiebel, der allerdings abgenommen werden musste.

    Gut besucht waren die Mühlen am Leerbach samt Müllerkotten und Haus Alst am „Tag des offenen Denkmals“. Der Mühlen- und Heimatverein sowie Burchard Graf von Westerholt zeigten sich als Gastgeber in einer ersten Bilanz jedenfalls zufrieden.

  • Gute Resonanz auf den Junior-Lese-Club

    Sa., 08.09.2018

    Maja und Lenny schaffen 51 Bücher

    Im Rahmen des gemeinsamen Abschlusses nahmen die Mädchen und Jungen ihre Junior-Lese-Club-Urkunden entgegen.

    Da sage noch einmal jemand, das klassische Lesen von Büchern sei out: 39 Mädchen und Jungen nahmen am Junior-Lese-Club in den Sommerferien teil. Insgesamt wurden dabei 248 Bücher gelesen. Zum Vergleich: Im Jahr 2010 nahmen „nur“ 21 Kinder am Angebot der KÖB teil.

  • Große Resonanz beim „13. Steinfurter Sparkassen-Cup“

    Do., 06.09.2018

    SC Steinfurt hochzufrieden

    Die Sieger der Offenen Klasse (von li.): Dirk Hummel, IM Christian Richter und FM Jasper Holtel; rechts Carolin Schmitz vom Turnierausrichter SC Steinfurt.

    Das gibt es nicht alle Tage: Anlässlich des „Steinfurter Sparkassen-Cups“ begrüßte der Schachclub Steinfurt einen Großmeister, einen Internationalen Meister, vier Fidemeister und einen Chessmaster. Auch das Ergebnis der heimischen Schachsportler konnte sich sehen lassen.

  • Para-Leichtathletik-EM

    So., 19.08.2018

    Berlin 2.0: Para-Leichathleten hoffen auf tolle Resonanz

    Friedhelm Julius Beucher ist Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS).

    Vor einer Woche liefen im Berliner Olympiastadion die deutschen Leichtathleten zur Hochform auf. Die Resonanz war riesig. Auf so einen Schub hoffen auch die Para-Leichtathleten. Angeführt von Markus Rehm und Heinrich Popow sollen zahlreiche Medaillen geholt werden.

  • Leichtathletik: 17. Volksbank-Münster-Marathon

    Mi., 15.08.2018

    Gute Resonanz – 2100 Anmeldungen liegen für den 9. September vor

    Besuch aus Riesenbeck: Die ersten Läufer im Vorfeld des Münster-Marathons schauten vorbei. Renn-Organisator Michael Brinkmann (kleines Bild) freut sich auf die 17. Auflage am 9. September.

    Zur Einstimmung auf den 17. Volksbank-Münster-Marathon gab es am Mittwoch einen Trainingslauf, der von Ibbenbüren nach Münster führte. Ein erster Vorgeschmack auf das große Event. 2100 Anmeldungen für den Hauptakt liegen bereits vor.

  • „Rock am Rathaus“

    Mi., 25.07.2018

    Reaktion auf große Resonanz

    Das Duo „Die Zwei“ spielt am Donnerstag auf dem Rathausplatz. Zuvor ist noch Frank Möller dran.

    Am Donnerstagabend stehen Frank Möller und nach ihm „Die Zwei“ auf der Bühne unter der Platane auf dem Rathausplatz. Die sommerliche Konzertreihe verzeichnet Rekord-Besucherzahlen.