Spielverlauf



Alles zum Schlagwort "Spielverlauf"


  • Re-Live

    Sa., 07.05.2016

    Heimpleite: Preußen Münster unterliegt gegen Dresden mit 2:3

    Re-Live : Heimpleite: Preußen Münster unterliegt gegen Dresden mit 2:3

    Im letzten Heimspiel der Saison 2015/16 verlor Preußen Münster am 37. Spieltag in der 3.Liga gegen Dynamo Dresden mit 2:3. Hier der Spielverlauf zum Nachlesen:

  • Handball: Weser-Ems-Liga

    Mo., 25.04.2016

    Katastrophale THC-Vorstellung in Bissendorf

    Henrik Schlösser (beim Wurf) zeigte bei der THC-Schlappe in Bissendorf noch die beste Vorstellung.

    Der erste „Betriebsausflug“ ist in die Hose gegangen. „Muss ich überhaupt etwas dazu sagen?“ so Timo Halstenbergs erste Reaktion, als sich der Spielertrainer des THC Westerkappeln zum Spielverlauf am Sonntag in Bissendorf äußern sollte.

  • Re-Live

    Fr., 22.04.2016

    Heimpleite: Preußen Münster unterliegt Magdeburg mit 1:2

    Re-Live : Heimpleite: Preußen Münster unterliegt Magdeburg mit 1:2

    Am Ende feierten die Gäste: Der 1. FC Magdeburg gewann am 35. Spieltag der 3. Liga mit 2:1 bei Preußen Münster. Hier der Spielverlauf zum Nachlesen:

  • Fußball

    Do., 14.04.2016

    „Überragende“ Arminen

    Zwei Treffer zum ungefährdeten 6:2-Erfolg des SC Arminia Ochtrup steuerte Jannik Holtmann (vorne) bei.

    Viel besser hätte sich der Spielverlauf für Arminia Ochtrup gegen Vorwärts Wettringen II nicht entwickeln können: Die schnelle Führung erzielt und nach dem Platzverweis für Frederik Witthake (19.) zwei Tore nachgelegt. Nach 20 Minuten war die Partie somit bereits entschieden, am Ende verbuchte der SCA ein en 6:2 (4:0)-Erfolg.

  • Re-Live

    Sa., 02.04.2016

    Hansa Rostock - Preußen Münster 0:0

    Re-Live : Hansa Rostock - Preußen Münster 0:0

    Torlos endete die Partie des 32. Spieltags in der 3. Liga zwischen Hansa Rostock gegen Preußen Münster. Hier der Spielverlauf zum Nachlesen:

  • Fußball | Bezirksliga 11: TSG Dülmen - FC Epe

    Di., 22.03.2016

    Nur mit einem van der Veen in Dülmen

    Spielertrainer Jeroen van der Veen (re.) muss auf seinen Namensvetter, FC-Verteidiger Jeroen van der Veen (li.) wegen dessen Gelbsperre verzichten.

    Der Spielverlauf war durchaus unglücklich. Der FC Epe führte noch zur Pause beim Spitzenreiter RW Deuten mit 2:0. Nach 90 Minuten allerdings stand eine verdiente 2:3-Niederlage zu Buche. Die will der Klub aus den Bülten schnell abhaken. Denn bereits Mittwochabend ab 19.30 Uhr steht er im TSG-Stadion beim Dritten aus Dülmen auf dem Platz.

  • Fußball-Kreisliga B Ahaus | Entscheidung durch Lukas Lütke-Wissing

    So., 27.09.2015

    RWN verdient sich Sieg in Wüllen

    Traf zur 1:0-Führung: Florian Schmidt.

    „Dem Spielverlauf nach war das hochverdient“, sagte RW Nienborgs Spielertrainer Nico Reder nach dem Erfolg beim TuS Wüllen 2. Allerdings dauerte es bis zur 80. Minute, ehe den Gästen der längst überfällige Treffer zum Endstand gelang.

  • Fußball-Kreisliga A: SG Telgte erwartet Lokalrivalen aus Ostbevern

    Fr., 28.08.2015

    BSV mit großen Personalsorgen

    Drei Wochen nach dem spannenden Pokalmatch begrüßen sich die Fußballer der SG Telgte (grüne Trikots) und des BSV Ostbevern am Sonntag schon wieder im Telgter Takko-Stadion – diesmal geht‘s um Meisterschaftspunkte in der Kreisliga A.

    Teil eins des Nachbarschaftsduells Telgte gegen Ostbevern war ansehnlich und spannend. Mit 7:6 nach Elfmeterschießen setzte sich die SG vor drei Wochen nach abwechslungsreichem Spielverlauf gegen den BSV durch.

  • Re-Live

    Sa., 15.08.2015

    Preußen Münster - Würzburger Kickers 0:0

    Re-Live : Preußen Münster - Würzburger Kickers 0:0

    Erneut musste der SC Preußen Münster bei seinem zweiten Heimspiel der neuen Drittliga-Saison in ein Remis einwilligen. 0:0 endete die Partie gegen Aufsteiger Würzburger Kickers. Hier der Spielverlauf zum Nachlesen:

  • Fußball BSV Ostbevern

    So., 19.04.2015

    „Wir wollten zu viel“

    Ostbeverns Fußballerinnen, hier Jana Petersheim, unterlagen beim Spitzenspiel in Bielefeld deutlich.

    „Das Ergebnis gibt den Spielverlauf nicht wieder“, begann Frank Schlichter seine Ausführungen zur 1:6 (0:1)-Niederlage im Spitzenspiel bei Tabellenführer Arminia Bielefeld.