Umweltausschuss



Alles zum Schlagwort "Umweltausschuss"


  • Umbau Feuerwehrgerätehaus

    Mi., 13.06.2018

    Neue Atemschutzwerkstatt

    Das Feuerwehrgerätehaus – hier ein Bild vom Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr – muss erweitert werden. Unter anderem muss eine neue Atemschutzwerkstatt eingerichtet werden.

    Die Fortschreibung des Brandschutzbedarfsplans hat erheblichen Investitionsbedarf im Feuerwehrgerätehaus der Gemeinde Havixbeck aufgezeigt. Der Umweltausschuss berät darüber.

  • Flächen-Aufwertung: Ausgewählte Standorte sollen grüner werden

    Mo., 21.05.2018

    Gemäht wird nur noch Anfang September

    Die Gemeinde geht neue Wege: Besonders wertvolle Randstreifen sollen künftig nur noch einmal im Jahr gemäht werden.

    Im Rahmen des Umweltausschusses berichtete Alexandra Kattmann, Klimaschutzmanagerin der Gemeinde Ladbergen, über ausgewählte Gemeindestandorte und deren Flächenaufwertung.

  • Bedenken ausgeräumt

    Do., 17.05.2018

    Westerkappelner Rat beschließt Streuobstwiese

    Auf dieser Fläche soll 2019 eine Streuobstwiese mit etwa 50 Bäumen angelegt werden.

    Am Ende waren die Bedenken offensichtlich schneller ausgeräumt als es im Umweltausschuss noch den Anschein hatte. Der Rat hat am Dienstagabend mit großer Mehrheit auf Antrag der SPD beschlossen, westlich des Regenrückhaltebeckens an der Bramscher Straße eine Streuobstwiese anzulegen.

  • Maßnahmen zum Klimaschutz

    Do., 17.05.2018

    Neue Heizung für altes Haus

    Für eine Sanierung des Hauses an der Schulstraße 1 kann es Fördermittel geben.

    Seit April 2017 ist Alexandra Kattmann Umweltschutzmanagerin der Gemeinde Ladbergen. Im Rahmen des Umweltausschusses stellte sie zwei Maßnahmen zur Klimaschutz-Förderung vor.

  • SAD war Thema im Umweltausschuss

    Mi., 16.05.2018

    Viele kritische Fragen zur Deponie

    Neben dem alten GMU-Häuschen im Eingangsbereich wurde ein Container aufgebaut. Kleines Foto: Ein neues Schild weist jetzt den Weg zur SAD.

    Was hat sich in den vergangenen zwölf Monaten auf der Sonderabfalldeponie in der Weiner-Bauerschaft getan? Vertreter der Bezirksregierung Münster und der Entsorgungsgesellschaft Steinfurt, die mit den Arbeiten an der Deponie betraut ist, standen in der jüngsten Sitzung des Umweltausschusses Rede und Antwort.

  • Hagenbergstraße in Lotte

    Fr., 11.05.2018

    Kurzer Prozess

    Das Wirtschaftswegekonzept wurde von Politik und Verwaltung unter Beteiligung der Öffentlichkeit und Federführung von Astrid Hickmann. Jörg Stork sowie Elisabeth Strodmeyer vom Bauamte und Bernd Mende, Geschäftsführer der Ge-Komm, erarbeitet.

    Nicht ganz so einig wie beim Thema Mobilität war sich der Verkehrs- und Umweltausschuss bei der Instandsetzung der Hagenbergstraße, für die Jörg Stork vom Bauamt die Ausführungsplanung präsentierte: Sie wurde gegen die beiden Stimmen der Grünen beschlossen.

  • Umweltausschuss hebt Beschlüsse auf

    Mi., 18.04.2018

    Winterlinde bleibt an ihrem Standort

    Die Winterlinde, die der Heimatverein und der Hegering am 27. Februar 2016,

  • Kuriose Debatte im Umweltausschuss

    Mi., 11.04.2018

    Ist der Kanal ein Badegewässer?

    Der Dortmund-Ems-Kanal ist ein Wasserweg und kein Badegewässer. 

    Dass sich selbst Kommunalpolitiker und Verwaltungsprofis mal im Dschungel behördlicher Zuständigkeiten verirren können, machte die jüngste Sitzung des Umweltausschusses deutlich. Da referierte der Leiter des Gesundheitsamtes, Dr. Norbert Schulze Kalthoff, fernab jeder Panik über ein ernstes Thema, nämlich die Belastung von Gewässern mit multiresistenten Keimen als Folge des Antibiotikagebrauchs bei Mensch und Tier.

  • Aus dem Umweltausschuss

    Sa., 17.03.2018

    Feuerwehr braucht mehr Platz für den Atemschutz

    Die Atemschutzwerkstatt der Freiwilligen Feuerwehr Havixbeck ist zu klein. So steht es im Brandschutzbedarfsplan. Keine Frage - es muss gehandelt werden. Erste Überlegungen erläuterte die Verwaltung im Umweltausschuss.

  • Aus dem Umweltausschuss

    Do., 15.03.2018

    Erträge schon 2018 möglich

    Auf das Dach der Dreifach-Sporthalle wird eine Photovoltaik-Anlage installiert – nach dem Willen der Verwaltung möglichst schnell.

    Auf das Dach der Dreifach-Sporthalle soll eine Photovoltaik-Anlage installiert werden. Wenn es nach dem Willen der Verwaltung geht möglichst schnell. Sie nannte im Umweltausschuss dafür auch Gründe.