Vergewaltigungsvorwurf



Alles zum Schlagwort "Vergewaltigungsvorwurf"


  • Kriminalität

    Di., 31.01.2017

    Vergewaltigungsvorwurf: Notunterkunft-Leiter freigesprochen

    Landgericht Arnsberg.

    Arnsberg (dpa/lnw) - Der ehemalige Leiter einer Notunterkunft für Flüchtlinge im sauerländischen Finnentrop ist vom Vorwurf der mehrfachen Vergewaltigung einer Asylbewerberin freigesprochen worden. Das Landgericht Arnsberg verhängte am Dienstag auf Antrag von Anklage und Verteidigung lediglich eine Bewährungsstrafe von neun Monaten wegen Titelmissbrauchs. Der Mann hatte sich in mehreren Mails als «Dr. med» bezeichnet, um Seriosität und Fachkompetenz vorzutäuschen. Die Vergewaltigungsvorwürfe wurden wegen nicht auflösbarer Zweifel von der Kammer fallengelassen.

  • Internet

    Do., 11.08.2016

    Schweden dürfen Assange in Ecuadors Botschaft in London verhören

    Stockholm (dpa) - Nach langem Tauziehen dürfen schwedische Staatsanwälte den Wikileaks-Gründer Julian Assange in Ecuadors Botschaft in London zu einem Vergewaltigungsvorwurf befragen. Die ecuadorianischen Behörden hätten einem Verhör zugestimmt, sagte eine Sprecherin der Anklage. Assange lebt seit über vier Jahren in der Botschaft, um sich der Auslieferung nach Schweden zu entziehen. Vor allem aber befürchtet der Australier nach eigenen Angaben, von dort aus in die USA ausgeliefert zu werden, wo ihm eine Verurteilung für die Enthüllungen seiner Plattform Wikileaks droht.

  • Urteile

    Fr., 29.04.2016

    Umstrittenes Interview: Kachelmanns Ex siegt mit Verfassungsklage

    Karlsruhe (dpa) - Späte Niederlage für Jörg Kachelmann in einem juristischen Gefecht mit seiner Ex-Geliebten: Die Radiomoderatorin durfte ihre Vergewaltigungsvorwürfe auch nach dem Freispruch Kachelmanns öffentlich bekräftigen. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Die Frau hatte der Zeitschrift «Bunte» 2011 zwei Wochen nach dem Freispruch des Wettermoderators ein Interview gegeben, in dem sie ihre Vorwürfe wiederholte. Aus Sicht der Karlsruher Richter war das von der Meinungsfreiheit gedeckt.

  • Urteile

    Fr., 29.04.2016

    Umstrittenes Interview: Kachelmanns Ex siegt mit Verfassungsklage

    Karlsruhe (dpa) - Späte Niederlage für Jörg Kachelmann im juristischen Gefecht mit seiner Ex-Geliebten: Die Radiomoderatorin durfte ihre Vergewaltigungsvorwürfe auch nach dem Freispruch Kachelmanns öffentlich bekräftigen. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Die Frau hatte der Zeitschrift «Bunte» 2011 zwei Wochen nach dem Freispruch des Wettermoderators ein Interview gegeben, in dem sie ihre Vorwürfe wiederholte. Aus Sicht der Karlsruher Richter war das von der Meinungsfreiheit gedeckt.

  • Prozess um Vergewaltigungsvorwürfe

    Do., 16.07.2015

    Tondokumente des Tatabends vorgespielt

    Prozess um Vergewaltigungsvorwürfe : Tondokumente des Tatabends vorgespielt

    Im Prozess am Landgericht Münster gegen die beiden 24 und 25 Jahre alten Ahlener, die im August vorigen Jahres eine heute 20-Jährige vergewaltigt haben sollen, ist noch immer kein Ende in Sicht. Am Mittwoch ging es vor allem um die von einem der Angeklagten aufgezeichneten Ton- und Videodokumente. Sie wurden in der sechsstündigen Verhandlung vorgespielt.

  • Vergewaltigungsvorwurf: Elfter Termin am Landgericht

    Mo., 08.06.2015

    Prozess vor einem Verhandlungsmarathon

    Vergewaltigungsvorwurf: Elfter Termin am Landgericht : Prozess vor einem Verhandlungsmarathon

    Der Vergewaltigungsprozess gegen die beiden jungen Männer aus Ahlen, denen die Anklage zur Last legt, gemeinschaftlich handelnd eine junge Frau vergewaltigt zu haben, entwickelt sich zu einem Verhandlungsmarathon. Nach inzwischen elf Verhandlungstagen vor dem Landgericht – angesetzt waren ursprünglich sechs – ist nun mit einem Urteil nicht vor Mitte Juli zu rechnen.

  • Vergewaltigungsprozess geht weiter

    Di., 14.04.2015

    Über ein Flirtportal kennengelernt

    Der Prozess vor dem Landgericht Münster gegen zwei Angeklagte aus Ahlen, denen mehrfache Vergewaltigung zur Last gelegt wird, ging am Montag weiter.

    Über ein Flirtportal hatten die zwei jungen Ahlener, die sich seit Februar in einem Prozess um Vergewaltigungsvorwürfe verantworten müssen, Frauen aus Hamm kennengelernt. Diese waren laut Zeugenaussage zu einer Poolparty eingeladen, bei der die Männer – 23 und 25 Jahre alt – zumindest mit einer 18-Jährigen Sex gehabt haben sollen.

  • Prozess um Vergewaltigungsvorwürfe

    Mi., 11.03.2015

    Junge Frau bat ihren Vater per Mobiltelefon um Hilfe

    Die Auswertung von sichergestellten Handyvideos und die Aussagen des mutmaßlichen Opfers standen am dritten Prozesstag im Mittelpunkt. Zwei junge Männer aus Ahlen müssen sich seit Mitte Februar vor dem Landgericht Münster wegen Vergewaltigung und anderer Anschuldigungen verantworten.

  • Kriminalität

    Di., 09.12.2014

    Ermittlungen gegen Uber in Indien nach Vergewaltigungsvorwurf

    Neu Delhi (dpa) - Nach einer mutmaßlichen Vergewaltigung in einem Uber-Taxi in der indischen Hauptstadt Neu Delhi hat die Polizei Ermittlungen gegen den Taxi-Vermittler aufgenommen. Das US-Unternehmen soll nicht überprüft haben, ob die vermittelten Fahrer vorbestraft gewesen seien.

  • Prozesse

    Di., 09.12.2014

    Vergewaltigungsvorwurf: Prozess gegen Karl Dall beginnt

    Zürich (dpa) - Der Entertainer Karl Dall muss sich seit heute vor einem Gericht in Zürich wegen der angeblichen Vergewaltigung einer Schweizer Journalistin verantworten. Der 73-Jährige hatte die Vorwürfe zuvor stets bestritten. Zum Prozessauftakt zeigte sich Dall gegenüber den wartenden Reportern zuversichtlich. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, die Frau, die er im Zusammenhang mit einem Interview kennengelernt hatte, in einer Hotelsuite in Zürich zum Sex gezwungen zu haben. Die Tat soll der Musiker und Schauspieler in der Nacht zum 6. September 2013 begangen haben.