Ascheberg



Alles zum Ort "Ascheberg"


  • Aktion von Kolpingsfamilie und Raiffeisenmarkt

    Mo., 09.11.2020

    3,5 Tonnen Kleider auf Abstand abgegeben

    Der Altkleider-Kartoffeltausch lief im Raiffeisenmarkt unter strikten Coronaregeln ab.

    Kleider gegen Kartoffeln – das Angebot ist auch in Corona-Zeiten gut angenommen worden. Die Interessenten stellten sich geduldig an.

  • WN-Leserfrage

    So., 08.11.2020

    „Eindrücke sind oft sehr subjektiv“

    Beschwerde über zu volle Geschäfte gibt es im Ordnungsamt immer wieder.Bei Kontrollen sehe das Ergebnis aber immer anders aus, heißt es aus dem Amt.

    Zu viele Kunden in den Geschäften – eine Leserfrage ist dem Ascheberger Ordnungsamt nicht fremd. Auch dort wird der mögliche Verstoß gegen Corona-Regeln bei Anrufen vorgebracht. Der Ordnungsdienst der Gemeinde hat aber einen anderen Eindruck.

  • Stiller Besuch statt gewohnter Veranstaltung

    Sa., 07.11.2020

    Gedenken an Familie Samson

    Statt des öffentlichen Treffens wird es an den Stolpersteinen in diesem Jahr ein stilles Gedenken geben.

    Der SPD-Vorstand hat beschlossen, die Gedenkveranstaltung anlässlich der Ereignisse in der Pogromnacht von 1938 in der sonst üblichen Art und Weise nicht stattfinden zu lassen.

  • Maskennäherin schickt Spendengelder nach Sri Lanka

    Sa., 07.11.2020

    Care-Pakete für Tagelöhner

    Anja Wevers-Pralle näht Masken und schickt die Spenden nach Sri Lanka

    Die gebürtige Aschebergerin Anja Wevers-Pralle nutzt jetzt wie schon im März die außergewöhnlichen Zeiten für außergewöhnliche Taten. Aus ihren genähten Masken werden Care-Pakete für Tagelöhner in Sri Lanka.

  • Zug ist schneller als die angezeigten Abfahrtszeiten

    Fr., 06.11.2020

    Zeiten-Wirrwarr um die Eurobahn

    Die Eurobahn in Ascheberg fährt um 12.05 Uhr weiter, sechs Minuten früher als Apps und Anzeigen es verkünden.

    Ein maroder Bahndamm, der saniert worden ist. Fahr- und Notfallpläne. Alte und aktuellen Aushänge. Dazu eine neue Software. Ergebnis ist eine besondere Variante der Unpünktlichkeit. Wer zu App-Zeiten kommt oder Anzeigen am Bahnhof Ascheberg vertraut, sieht nicht einmal mehr die Rücklichter der Eurobahn.

  • Wecon stellt „Imperator Bulk & Pallet“ vor

    Fr., 06.11.2020

    Neuheit erhöht die Logistik-Flexibilität

    Der neue „Imperator Bulk & Pallet“ bringt viele Vorteile

    Die Firma Wecon hat erneut eine innovative Lösung für den kombinierten Verkehr auf Straße und Schiene hervorgebracht. Der neue „Imperator Bulk & Pallet“ bringt Transportunternehmen dabei Vorteile mit seiner komfortablen Kombination zur flexiblen Beförderung verschiedener Güter.

  • Pendlerstatistik mit einem großen Fragezeichen

    Do., 05.11.2020

    Hinter Münster kommen Sonstige

    Die zehn Kommunen mit den meisten Einpendlern nach Ascheberg (oben) und den meistern Auspendlern aus Ascheberg (unten).

    Hinter der Domstadt kommt lange nichts: 2227 Menschen pendeln von Ascheberg zur Arbeit nach Münster. Die jüngsten Daten der Landesstatistiker von IT.NRW für das Jahr 2019 überraschen nicht. Nur bei den Sonstigen.

  • Wegen zunehmender Quarantänefälle

    Do., 05.11.2020

    Hilfsangebot lebt wieder auf

    Bürgermeister Thomas Stohldreier und Hannelore Müller-Flieshart lassen die Aktion „Ich bin für dich DAH!“ wieder aufleben.

    Die Zahl der Quarantänefälle nimmt auch in Ascheberg zu. Deswegen meldet sich das Hilfsprojekt „Ich bin für dich DAH“ zurück.

  • Amtsübergabe

    Do., 05.11.2020

    Risthaus gibt Steuerrad weiter

    Dr. Bert Risthaus übergab das Rad an Thomas Stohldreier.

    Normalerweise hätte Thomas Stohldreier das Steuerrad am 20.November erhalten. Doch die offizielle Übergabe fällt aus.

  • 142 Preise warten

    Mi., 04.11.2020

    Im Adventskalender ist dieses Mal ein Goldbarren versteckt

    Bernd Heitmann, Daniela Klaas, Heinz-Jürgen und Monika Frenster, Günter Scholz und Reinhard Hartwig präsentierten den Adventskalender von Bürgerstiftung und Pro Ascheberg.

    Attraktive Preise hinter 24 Kläppchen: Die Bürgerstiftung und Pro Ascheberg haben wieder einen Adventskalender aufgelegt, der am Heiligen Abend besonders funkelt. Der Preis ist heiß.