Bilk



Alles zum Ort "Bilk"


  • Fußball in der Kreisliga A Steinfurt

    Do., 06.04.2017

    Michael Dömer sorgt für Entkrampfung

    Viel Durcheinander, viele Zweikämpfe: Einer, der in den fast immer einen klaren Kopf behielt, war Nordwaldes Innenverteidiger Simon Markfort (3.v.l.).

    Der 1. FC Nordwalde hat drei weitere Punkte auf seinem Konto verbucht. Allerdings dauerte es bis zur 78. Minute, ehe Michael Dömer im Auswärtsspiel bei Westfalia Bilk den 1:0-Siegtreffer erzielte. Für Gäste-Trainer Matthias Kappelhoff war unabhängig vom Ergebnis eine andere Sache wichtiger.

  • Fußball in der Kreisliga A Steinfurt

    Do., 06.04.2017

    Auf ein Neues bei Westfalia Bilk

    Julian Kemper steht im FCN-Tor.

    Drr 1. FC Nordwalde hat im Kampf um die Meisterschaft das Handtuch werfen müssen. Abschenken wird Trainer Matthias Kappelhoff die Saison aber auf gar keinen Fall. Vielmehr hat er bis Ende Mai noch eine Menge vor.

  • Fußball in der Kreisliga A Steinfurt

    Mi., 05.04.2017

    Germanen haben zwei gute Gründe

    Patrick Franke könnten gegen Rheine auf die rechte Verteidigerseite wechseln.

    Das 0:4 im Hinspiel tut immer noch weh, die jüngste 1:2-Pleite in Bilk war auch überflüssig. Insofern haben die Fußballer von Germania Horstmar gleich zwei gute Gründe, am Donnerstag gegen Grün-Weiß Rheine zu gewinnen.

  • Fußball in der Kreisliga A Steinfurt

    So., 02.04.2017

    Horstmarer Bauchlandung bei Westfalia Bilk

    Das aufmunternde Klatschen von Andre Rodine bracht wenig ein.

    Germania Horstmar galt als die Mannschaft der Stunde in der Kreisliga A. Doch diesen Ruf dürfte das Team jetzt los sein. Ausgerechnet beim abgeschlagenen Tabellenletzten Westfalia Bilk gab es eine 1:2-Niederlage.

  • Fußball in der Kreisliga A Steinfurt

    Fr., 31.03.2017

    Germania Horstmars Überflieger müssen sich in Bilk beweisen

    Germania-Angreifer Daniel Smith wusste zuletzt zu gefallen.

    Die Kicker des TuS Germania Horstmar sind derzeit die Überflieger in der Kreisliga A. Diesen Ruf wollen sie am Sonntag im Westfalenstadion unter Beweis stellen. Allerdings sind beim Tabellenletzten in Bilk schon ganz andere Mannschaften unsanft gelandet.

  • Björn Bulk ist neuer Leiter des Hallenfreibades

    Di., 14.03.2017

    Alleskönner am Beckenrand

    Sympathischer Typ: Björn Bulk, neuer Leiter des Hallenfreibades.

    Im Lienener Hallenfreibad hat seit wenigen Tagen ein neuer Mann das Sagen: Björn Bulk heißt er, ist 27 Jahre alt und kommt aus Osnabrück. Der Fachangestellte für Bäderbetrieb mit Meister-Titel übernimmt den Job von Patrik Robert, der nach zwei Jahren als Chef des Lienener Bades die Bäder und Wasser GmbH (BWG) verlassen hat.

  • Fußball in der Kreisliga A Steinfurt

    So., 12.03.2017

    Arminia Ochtrup dreht Spiel nach der Pause

    Thomas Schultens Elf gewann in Bilk.

    Einen langen Anlauf musste der SC Arminia Ochtrup nehmen, um beim Tabellenletzten in Bilk zu gewinnen. Zur Pause lagen die Töpferstädter noch mit 0:1 hinten, doch dann riss sich die Elf von Trainer Thomas Schulten zusammen. Zwei Akteure erlebten den Schlusspfiff nicht mehr auf dem Feld mit.

  • Fußball in der Kreisliga A

    Fr., 10.03.2017

    Ochtruper erwartet auf kleinem Platz großes Theater

    Chris Liening strotz derzeit im Training vor Elan.

    Am Sonntag werden die Ochtruper Arminen in Bilk vorstellig. Von der Papierform her sind die Gäste der klare Favorit. Doch Trainer Thomas Schulten weiß auch, dass es die Spiele im Westfalenstadion in sich haben.

  • Fußball in der Kreisliga A Steinfurt

    Fr., 10.03.2017

    Matthias Kappelhoff bleibt kämpferisch

    Matthias Kappelhoff ist weit davon entfernt, die weiße Fahne zu hissen.

    Beim 1. FC Nordwalde lebt der Traum von der Meisterschaft weiter. Trainer Matthias Kappelhoff stellt klar, dass die Titelvergabe trotz des torlosen Unentschiedens gegen Spitzenreiter Amisia Rheine noch lange nicht geklärt sei. Dafür führt er Gründe an.

  • Fußball in der Kreisliga A Steinfurt

    So., 05.03.2017

    Fußballerische Schonkost in Metelen

    Daniel Ernsting (l.) brachte seine Mannschaft in der 23. Minute mit einem verdeckten Schuss von der Strafraumgrenze in Führung.

    Alles andere als ein fußballerisches Feuerwerk brannten Matellia Metelen und Westfalia Bilk in ihrem Duell ab. In einer wenig unterhaltsamen Partie behielt die Elf aus der Vechtegemeinde letztlich mit 2:0 (1:0) die Oberhand. Allerdings hätte die Partie auch eine andere Geschichte schreiben können.