Boeing



Alles zur Organisation "Boeing"


  • Von «stabil» auf «negativ»

    Mo., 22.07.2019

    Fitch senkt Boeing-Ausblick wegen 737-Max-Problemen

    Boeing-Logo auf einem Bildschirm in der New Yorker Börse.

    New York (dpa) - Die Ratingagentur Fitch hat den Ausblick für die Kreditwürdigkeit des US-Luftfahrtkonzerns Boeing von «stabil» auf «negativ» gesenkt.

  • Dow Jones im Minus

    Fr., 19.07.2019

    Iran-Konflikt sorgt für Verluste an US-Börsen

    Blick auf die Börse in der New Yorker Wall Street.

    New York (dpa) - Ängste vor einer Eskalation der geopolitischen Lage am Persischen Golf haben die US-Aktienmärkte im späten Freitagshandel unter Druck gesetzt und für Verluste gesorgt.

  • 737-Max-Debakel

    Fr., 19.07.2019

    Boeing-Bilanz mit 4,9 Milliarden Dollar belastet

    Ein Flugzeug des Typs Boeing 737 MAX 9 auf einem Rollfeld.

    Nach zwei Abstürzen binnen weniger Monate darf Boeings bestverkaufte Baureihe 737 Max seit März nicht mehr abheben. Das verursacht milliardenschwere Sonderkosten, wie der Airbus-Rivale nun mitteilte. Anleger nehmen die Nachricht jedoch sehr gelassen auf.

  • Verzögerte Auslieferung

    Di., 16.07.2019

    Ryanair streicht Pläne wegen Problemjet 737 Max

    Flugzeuge der irischen Airline Ryanair. Die Fluggesellschaft streicht ihre Flugpläne zusammen.

    Weniger Jets, Wachstum und Passagierzahlen: Der irische Billigflieger Ryanair streicht wegen wegen des Problemjets 737 Max seine Flugpläne zusammen.

  • Luftverkehr

    So., 14.07.2019

    American Airlines streicht Boeing-737-Max-Flüge bis November

    Washington (dpa) - Die US-Fluggesellschaft American Airlines streicht den nach zwei Abstürzen mit einem Startverbot belegten Flugzeugtyp Boeing 737 Max für weitere Monate aus ihrem Flugplan. Flüge mit dieser Maschine würden nun bis Anfang November abgesagt, teilte die Fluggesellschaft mit. Bislang war eine Frist bis September vorgesehen, die zuvor bereits verlängert worden war. Der Ausfall führt nach Angaben von American Airlines zu rund 115 Flugstreichungen am Tag. Es ist eine der größten US-Fluggesellschaften.

  • Neue Zahlen

    Di., 09.07.2019

    Boeing-Auslieferungen brechen ein, Airbus holt kräftig auf

    Nach zwei Abstürzen baugleicher Flugzeuge wurde Boeings 737-Max-Serie vorerst aus dem Verkehr gezogen.

    Flugverbote im Zuge zweier Abstürze binnen weniger Monate machen dem US-Luftfahrtriesen Boeing weiter schwer zu schaffen. Airbus könnte die Gelegenheit nutzen, um die Marktführerschaft zu übernehmen.

  • Billigflieger Flyadeal

    So., 07.07.2019

    Boeing verliert ersten 737-Max-Kunden an Airbus

    Boeing hat in dem saudi-arabischen Billigflieger Flyadeal einen großen Kunden verloren.

    Jeddah/Toulouse/Chicago (dpa) - Der Flugzeugbauer Boeing hat nach dem Startverbot für seinen Mittelstreckenjet 737 Max den ersten Kunden an den europäischen Rivalen Airbus verloren.

  • Flugzeugbau

    So., 07.07.2019

    Boeing verliert ersten 737-Max-Kunden an Airbus

    Chicago (dpa) - Boeing hat nach dem Startverbot für seinen Mittelstreckenjet 737 Max den ersten Kunden an den europäischen Rivalen Airbus verloren. Der saudi-arabische Billigflieger Flyadeal will künftig mit einer reinen Airbus-Flotte unterwegs sein. Die Gesellschaft werde ihren bestehenden Vorvertrag über bis zu 50 Jets der 737-Max-Reihe nicht festzurren. Der Flugzeugtyp muss nach zwei Abstürzen mit insgesamt 346 Toten seit Mitte März weltweit am Boden bleiben. Eine umstrittene Boeing-Steuerungssoftware steht nach ersten Erkenntnissen als mögliche Unglücksursache im Verdacht.

  • Luftverkehr

    Mi., 03.07.2019

    Abstürze: Boeing verspricht 100 Millionen Dollar Finanzhilfe

    Chicago (dpa) - Der US-Luftfahrtkonzern Boeing bietet Angehörigen von Opfern der Flugzeugabstürze in Indonesien und Äthiopien Finanzhilfen an. Der Konzern teilte mit, 100 Millionen Dollar bereitzustellen. Bei den Abstürzen zweier Boeing-Maschinen vom Typ 737 Max waren im Oktober und März insgesamt 346 Menschen ums Leben gekommen.

  • Zusätzliche Auflagen erteilt

    Do., 27.06.2019

    US-Behörde: Mögliches Risiko bei Boeing 737 Max gefunden

    Zusätzliche Auflagen erteilt: US-Behörde: Mögliches Risiko bei Boeing 737 Max gefunden

    Die schlechten Nachrichten für den US-Flugzeugbauer Boeing reißen nicht ab: Für eine Wiederzulassung der Unglücksjets vom Typ 737 Max müssen zusätzliche Auflagen erfüllt werden. Grund ist ein mögliches Risiko, das die US-Aufsichtsbehörde entdeckt hat.