Eintracht Frankfurt



Alles zur Organisation "Eintracht Frankfurt"


  • Bundesliga-Finale

    So., 19.05.2019

    «Robbery»-Meister-Gala, ewiger Pizarro und Stevens-Abschied

    Arjen Robben (l) und Franck Ribéry feiern die deutsche Meisterschaft.

    Das FC Bayern ist zum 29. Mal Meister und bereitet seinen Altstars Franck Ribéry und Arjen Robben einen würdigen Abschied. Auch für Schalkes Jahrhunderttrainer Huub Stevens ist Schluss. Oldie Claudio Pizarro hängt in Bremen dagegen noch ein Jahr dran.

  • Umstrittener Meister-Coach

    Sa., 18.05.2019

    Kovac geht von Verbleib aus - Bayernbosse ohne Bekenntnis

    Durfte zum ersten Mal als Trainer die Meisterschale in die Luft strecken: Bayern-Coach Niko Kovac.

    München (dpa) - Niko Kovac hat nach Spekulationen um sein vorzeitiges Ende beim FC Bayern München von guten Gesprächen mit den Bossen des FC Bayern München berichtet.

  • 34. Spieltag

    Sa., 18.05.2019

    Bayerns Festtag: Siebter Meistertitel mit «Robbery»-Toren

    Franck Ribéry (2.v.r.) wird nach seinem Tor zum 4:1 gefeiert.

    Wieder Meister! Der FC Bayern zelebriert den perfekten Abschied für Arjen Robben und Frank Ribéry. Die zwei Vereinslegenden jubeln am emotionalen Tag mit der Schale noch einmal als Torschützen. Trainer Kovac wird gefeiert - und glaubt an seine Münchner Zukunft.

  • 34. Spieltag

    Sa., 18.05.2019

    Wolfsburg stürmt bei Labbadia-Abschied nach Europa

    Wolfsburgs Spieler feiern den 8:1-Sieg gegen Augsburg.

    Mit dem höchsten Sieg seiner Bundesliga-Geschichte qualifiziert sich der VfL Wolfsburg direkt für die Europa League. Der größte Jubel gilt an diesem erfolgreichen Tag dem scheidenden Trainer.

  • Fußball

    Sa., 18.05.2019

    Bundesliga-Finale: Schwarz-Gelbes Tränenmeer in Dortmund

    Am Alten Markt in der Innenstadt verfolgen Borussia Dortmund Fans das letzte Spiel ihrer Mannschaft in dieser Bundesligasaison.

    Dortmund (dpa) - Für Tausende von Fans von Borussia Dortmund ist der letzte Bundesliga-Spieltag am Samstag in der Dortmunder Innenstadt zur Enttäuschung geworden. Sie hatten gehofft, am 34. Spieltag der Fußball-Meistertitel feiern zu können - doch das Wunder blieb aus. Der BVB gewann zwar gegen Borussia Mönchengladbach 2:0 (1:0), doch der FC Bayern München verteidigte durch ein 5:1 (3:1) gegen Eintracht Frankfurt seinen Zwei-Punkte-Vorsprung in der Tabelle und somit den Titel.

  • Fußball

    Sa., 18.05.2019

    FC Bayern Deutscher Meister - Dortmunder 2:0 wertlos

    Berlin (dpa) - Der FC Bayern München hat zum 29. Mal die deutsche Fußball-Meisterschaft gewonnen. Die Mannschaft siegte am 34. und letzten Spieltag gegen Eintracht Frankfurt 5:1 (1:0). Durch den Münchner Erfolg war das 2:0 (1:0) von Verfolger Borussia Dortmund bei Borussia Mönchengladbach wertlos. Die Münchner liegen damit in der Endabrechnung zwei Punkte vor dem BVB. Hinter dem Bundesliga-Top-Duo sowie dem Dritten RB Leipzig sicherte sich Bayer Leverkusen durch ein 5:1 (2:1) bei Hertha BSC den vierten Champions-League-Platz. Für Gladbach und Wolfsburg bleibt die Teilnahme an der Europa League.

  • 34. Spieltag

    Sa., 18.05.2019

    FC Bayern zum 29. Mal Meister - Dortmund-Sieg wertlos

    Die Bayern-Spieler feiern den 29. Meistertitel.

    Das FC Bayern hat zum siebten Mal in Serie den Titel gewonnen. Das 5:1 gegen Frankfurt war der entscheidende Schritt. Für den BVB bleibt trotz des 2:0 in Gladbach nur Platz zwei. Leverkusen sichert sich den vierten Champions-League-Platz.

  • Triple-Sieger-Trio

    Sa., 18.05.2019

    Bayern München verabschiedet Ribéry, Robben und Rafinha

    Hasan Salihamidzic (l-r) Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge verabschieden Arjen Robben, Rafinha und Franck Ribéry.

    München (dpa) - Der FC Bayern München hat die Triple-Sieger Franck Ribéry, Arjen Robben und Rafinha offiziell verabschiedet.

  • Finaltag mit Brisanz

    Sa., 18.05.2019

    Bundesliga: Meister-Fernduell, Europa und Trainer-Abschiede

    Will dem FC Bayern die Meisterschale noch wegschnappen: BVB-Coach Lucien Favre.

    Tag der Entscheidungen in der Fußball-Bundesliga. Im Kampf um die Meisterschaft kommt es zum Showdown zwischen Bayern München und Borussia Dortmund. Im Kampf um Europa wollen noch sechs Vereine mitmischen. Gleich für acht Trainer wird es der Abschied sein.

  • Bundesliga-Finale

    Sa., 18.05.2019

    Bayern Meister-Favorit - BVB muss auf Eintracht hoffen

    Bayern München oder Borussia Dortmund heißt der Meister der Bundesliga-Saison 2018/19.

    München/Dortmund (dpa) - Die Ausgangslage im Titelkampf spricht vor dem 34. Spieltag bei zwei Punkten Vorsprung und der um 17 Treffer besseren Tordifferenz klar für den FC Bayern München. Der deutsche Fußball-Rekordmeister kann am Samstag aus eigener Kraft die Meisterschaft für sich entscheiden. Bei einem Ausrutscher der Mannschaft von Trainer Niko Kovac kann aber Borussia Dortmund noch vorbeiziehen.