Michelin



Alles zur Organisation "Michelin"


  • René Kalobius und die Surenburg sind 2018 erneut im Michelin

    Do., 16.11.2017

    Auch dieser Stern fällt nicht vom Himmel

    Spitzenkoch René Kalobius hat gut lachen.

    René Kalobius und mit ihm das Gourmet-Restaurant „Westfälische Stube“ unter dem Dach des Parkhotels Surenburg hat einen richtig guten Lauf: Im zweiten Jahr in Folge erhält er den Michelin-Stern.

  • Urlaub in Karelien

    Do., 16.11.2017

    Mit dem Motorschlitten über das Eis der nordrussischen Seen

    Warm eingepackt geht es mit dem Motorschlitten durch die eisige Winterlandschaft Kareliens an der Grenze zu Finnland.

    Wer die russische Grenzregion zu Finnland besucht, begegnet einer altertümlichen Kultur. Im Sommer ist Karelien ein Paradies für Kajakfahrer - im Winter bewegt man sich schneller und lauter fort.

  • Michelin-Sterne

    Mi., 15.11.2017

    Auszeichnungen gehen auch nach Münster und Hörstel

    Bernd Wüstneck/dpa

    Potsdam - Es wird bunter, abwechslungsreicher und legerer in deutschen Spitzenrestaurants. Zugleich steigt die Zahl der Michelin-Sterne auf ein Rekordhoch. In München kommt ein neuer Drei-Sterne-Tempel dazu - der elfte hierzulande. Auch Münster und Hörstel dürfen sich wieder über die hohe Auszeichnung freuen.

  • Auszeichnungen

    Di., 14.11.2017

    Höhenflug: 300 Häuser mit Michelin-Sternen

    Drei Sterne für den Küchenchef des Münchner Restaurants «Atelier», Jan Hartwig.

    Es wird bunter, abwechslungsreicher und legerer in deutschen Spitzenrestaurants. Zugleich steigt die Zahl der Michelin-Sterne auf ein Rekordhoch. In München kommt ein neuer Drei-Sterne-Tempel dazu - der elfte hierzulande.

  • Essen & Trinken

    Di., 14.11.2017

    Sieben neue Sterne-Restaurants in Nordrhein-Westfalen

    Starkoch Joachim Wissler in seinem Restaurant «Vendôme».

    Düsseldorf (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalen haben sieben weitere Feinschmecker-Restaurants einen «Michelin»-Stern für ihre exzellente Küche bekommen. Mit einem neuen Stern geadelt werden «Fritz's Frau Franzi» (Düsseldorf), «Yoshi by Nagaya» (Düsseldorf), «Schloss Hugenpoet - Laurushaus» (Essen), «Ratsstuben» (Haltern), «WeinAmRhein» (Köln), «Anthony's» (Meerbusch) und «Deimann - Hofgut» (Schmallenberg). Das gab der «Guide Michelin» am Dienstag bekannt. Die neue Ausgabe 2018 der Gourmet-Bibel ist ab Freitag im Buchhandel.

  • ADAC vergibt Noten

    Di., 10.10.2017

    Winterreifentest: Zweitmarken teils besser als Hauptmarken

    ADAC vergibt Noten: Winterreifentest: Zweitmarken teils besser als Hauptmarken

    Im ADAC-Winterreifentest schneiden 26 von 32 Reifen «befriedigend» ab. Nur vier sind «gut». Darunter ausgerechnet auch die billigen Zweitmarken namhafter Hersteller.

  • Knacken und schlürfen

    Mi., 05.07.2017

    Rezeptideen und Wissen rund um die Auster

    Hat man die Auster erstmal erfolgreich geknackt, kann man sie zum Beispiel mit einer kleinen Kuchengabel aus der Schale heben.

    Teuer, irgendwie schleimig und dann auch noch mit einem Happs weg: Austern gelten in Deutschland als eher spleenige Delikatesse. Dabei sind sie nicht nur sehr gesund - sie lassen sich auch auf sehr vielfältige Weise zubereiten.

  • Kulinarische Reise

    Di., 09.05.2017

    Lecker in Lissabon: Salzige Sardinen und süßer Kirschlikör

    Mit Chili, Zitrone oder Olive: Sardinen stehen in Lissabon kulinarisch im Mittelpunkt - auch in der Dose.

    Egal ob Street Food, Tapas oder Haute Cuisine – Lissabon mausert sich gerade zur neuen kulinarischen Metropole Europas. Die portugiesische Landesküche ist facettenreich - und findet sich in edlen Sterne-Restaurants ebenso wie in einfachen Fischgaststätten.

  • Frei, ausgelassen, zerstreut

    Di., 21.03.2017

    Leichtes Leben in der Weißen Stadt: Trendziel Tel Aviv

    Die Weiße Stadt in Tel Aviv umfasst rund 4000 Gebäude im Bauhaus-Stil - sie zählt zum Unesco-Welterbe.

    Das schöne Leben in Zeiten des Terrors - wie geht das? Europa muss das noch herausfinden. Die Menschen in Tel Aviv machen es vor. Die Lifestyle-Metropole ist liberal, leichtlebig, ausgelassen - und daher vielen Israelis ein Dorn im Auge. Doch der Reisende ist begeistert.

  • María Marte tischt auf

    Do., 09.03.2017

    Von der Tellerwäscherin zur Sterne-Köchin

    María Marte in der Küche des Nobelrestaurants El Club Allard in Madrid.

    Auf ihrem Weg nach oben musste Spaniens Starköchin María Marte viel erdulden: Diskriminierung und Vorurteile schlugen der Küchenchefin aus der Dominikanischen Republik entgegen. Doch ihre Zähigkeit wurde mit zwei Michelin-Sternen belohnt.