Ndrangheta



Alles zur Organisation "Ndrangheta"


  • Fußball

    Di., 19.05.2015

    Wettskandal in Italien: Mehr als 50 Festnahmen

    Dutzende manipulierte Spiele, 30 beteiligte Clubs und mehr als 50 Festnahmen: Umfassende Ermittlungen bringen in Italien einen neuen Wettskandal ans Licht. Auch die Mafia hat ihre Finger im Spiel.

  • Fußball

    Di., 19.05.2015

    Neuer Wettskandal im italienischen Fußball

    Rom (dpa) - Ein neuer Wettskandal erschüttert den italienischen Fußball. Mehr als 50 Menschen seien festgenommen worden, insgesamt mehr als 70 würden wegen verbotener Absprachen beschuldigt, berichtet die Polizei auf Twitter. Betroffen sollen rund 30 Clubs der dritten und vierten Liga sein. Unter den Verdächtigen seien Spieler, Trainer und Clubpräsidenten. Verbindungen soll es auch zur kalabrischen Mafia 'Ndrangheta geben. Die Ermittlungen führt die Anti-Mafia-Staatsanwaltschaft im süditalienischen Catanzaro.

  • Tourismus

    Di., 15.07.2014

    Auf Felsklippen gebaut - Tropea in Kalabrien

    Auf einer Felsenklippe direkt am Meer liegt Tropea. Foto: Sönke Möhl

    Tropea(dpa/tmn) - Azurblaues Wasser und köstliches Essen: Tropea ist Kalabriens Urlaubsparadies. Ein paar kleine Schwächen gibt es jedoch - die italienische Mafia ist nur eine davon.

  • Kriminalität

    Di., 24.06.2014

    Dutzende mutmaßliche Mafia-Mitglieder in Süditalien verhaftet

    Rom (dpa) - Italienische Anti-Mafia-Einheiten haben Dutzende mutmaßliche Mitglieder der kalabrischen 'Ndrangheta verhaftet. Sie beschlagnahmten auch Güter des betroffenen Molè-Clans im Millionen-Wert. Mit insgesamt 54 Haftbefehlen setzte die Polizei von Reggio Calabria und Rom mutmaßliche Mafiosi fest. Diese sollen in großem Stil Drogen- und Waffenhandel betrieben sowie Spielhöllen und Kliniken kontrolliert haben, wie italienische Medien berichteten. Erst gestern war die Polizei in Palermo mit 95 Haftbefehlen gegen mutmaßliche Mafiosi der Cosa Nostra vorgegangen.

  • Kriminalität

    Mi., 29.01.2014

    Mafia baut mit: Touristenkomplex für 200 Millionen beschlagnahmt

    Brancaleone (dpa) - Italiens Finanzpolizei hat in Kalabrien einen ganzen Touristenkomplex im Wert von 200 Millionen Euro beschlagnahmt, an dem die Mafia kräftig verdient haben soll. Zwei 'Ndrangheta-Clans werden verdächtigt, bei der Konstruktion von Villen in dem Badeort Brancaleone an der Stiefelspitze mitgemischt zu haben. Das berichtet die Nachrichtenagentur Ansa. Fünf Personen - Unternehmer und Staatsbeamte - wurden wegen mutmaßlicher Begünstigung illegaler Mafia-Geschäfte angezeigt.

  • Verdacht auf Geldwäsche

    Mi., 20.11.2013

    Eine Spur führt nach Rheine

    Verdacht auf Geldwäsche : Eine Spur führt nach Rheine

    Rheine/Osnabrück. Wegen des Verdachtes der Geldwäsche und Unterstützung der italienischen Mafia haben über 200 Ermittler am Dienstag bundesweit 20 Wohn- und Geschäftshäuser durchsucht. Eine Spur führt auch nach Rheine. "Auch in Rheine wurde ein Objekt durchsucht", bestätigte gestern Oberstaatsanwalt Alexander Retemeyer, Sprecher der zuständigen Staatsanwaltschaft Osnabrück.

  • Literatur

    Di., 12.11.2013

    John Dickie über die «ehrenwerte Gesellschaft»

    Frankfurt am Main (dpa) - Im Slang von Palermo heißt «Mafia» so viel wie cool oder schön. Sich selbst bezeichnet die Organisation gerne als «ehrenwerte Gesellschaft». Doch die Wahrheit sieht ganz anders aus.

  • Kriminalität

    Sa., 21.09.2013

    Italienischer Mafiaboss bei Utrecht festgenommen

    Francesco Nirta stand auf der Liste der zehn gefährlichsten flüchtigen Verbrecher Italiens. Foto: Italian National Police

    Rom/Amsterdam (dpa) - Der seit Jahren gesuchte italienische Mafiaboss Francesco Nirta ist in Nieuwegein bei Utrecht festgenommen worden. Er stand auf der Liste der zehn gefährlichsten flüchtigen Verbrecher Italiens, wie Medien des Landes am Samstag berichteten.

  • Kriminalität

    Mi., 10.07.2013

    Schlag gegen kalabrische Mafia in Hessen und Rheinland-Pfalz

    Wiesbaden (dpa) - Ein Schlag gegen den kalabrischen Zweig der Mafia, die 'Ndrangheta, ist Ermittlern in Hessen und Rheinland-Pfalz gelungen. Nach Angaben des hessischen Landeskriminalamtes wurden 17 Wohnungen oder Geschäftsräume in beiden Ländern durchsucht, insgesamt 5 Menschen wurden festgenommen. «Darüber hinaus wurden Kokain, Bargeld, Schusswaffen und Munition sowie diverse Fälschungsutensilien sichergestellt», teilten LKA und die Staatsanwaltschaft Hanau mit.

  • Kultur

    Fr., 14.09.2012

    Wie die «Mafia AG» Norditalien eroberte

    Berlin (dpa) - Mit elf Jahren verlor Giovanni Tizian seinen Vater. Dieser wurde von Mafiosi auf offener Straße hingerichtet. Die Familie verließ daraufhin Kalabrien und siedelte sich in Modena an. Hier fühlte man sich sicher.