SV Werder Bremen



Alles zur Organisation "SV Werder Bremen"


  • Nach Gehirnerschütterung

    Fr., 04.10.2019

    Hasebe bei Eintracht Frankfurt wieder im Training

    Eintracht-Spieler Makoto Hasebe hatte sich im Spiel bei Union Berlin eine Gehirnerschütterung zugezogen.

    Frankfurt/Main (dpa) - Abwehrchef Makoto Hasebe kehrt bei  Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt wieder ins Training zurück. 

  • Werder-Verteidiger wieder da

    Fr., 04.10.2019

    Toprak vor Comeback: Mit Neuzugang nach Frankfurt 

    Werders Ömer Toprak steht nach seiner Verletzung vor dem Comeback.

    Bremen (dpa) - Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt setzt im Spiel bei Eintracht Frankfurt am Sonntag (18.00 Uhr/Sky) auf den wiedergenesenen Neuzugang Ömer Toprak.

  • Trainer Werder Bremen

    Mi., 02.10.2019

    Kohfeldt dementiert BVB-Gerüchte: «Bleibe in Bremen»

    Dementiert Berichte über einen Wechsel zum BVB: Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt.

    Bremen (dpa) - Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt hat Spekulationen um ein Interesse von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund energisch zurückgewiesen. 

  • Fußball

    Mi., 02.10.2019

    Trainer Kohfeldt dementiert BVB-Gerüchte: «Bleibe in Bremen»

    Florian Kohfeldt (l) von Bremen begrüßt Lucien Favre von Dortmund vor dem Spiel im Stadion.

    Bremen (dpa) - Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt hat Spekulationen um ein Interesse von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund energisch zurückgewiesen. Der 36 Jahre alte Coach der Bremer gilt nach Medienberichten angeblich als einer der Favoriten auf eine mögliche Nachfolge von BVB-Trainer Lucien Favre. «Ich äußere mich jetzt dazu, weil ich diese Berichte respektlos gegenüber Lucien Favre finde», monierte Kohfeldt am Mittwoch vor Bremer Journalisten. «Ich bin und bleibe in Bremen. Damit sollte das Thema erledigt sein», betonte der Werder-Trainer, der bei den Hanseaten bis 2023 unter Vertrag steht.

  • Werder-Defensivspieler

    Mi., 02.10.2019

    Bremer Gebre Selassie würde gerne Vertrag verlängern

    Theodor Gebre Selassie würde gerne bei Werder Bremen bleiben.

    Bremen (dpa) - Werder Bremens Defensiv-Allrounder Theodor Gebre Selassie kann sich ein weiteres Jahr beim Fußball-Bundesligisten vorstellen. Der Vertrag des 32 Jahre alten Tschechen endet am 30. Juni 2020.

  • «Wir versuchen alles»

    Mi., 02.10.2019

    BVB-Boss Watzke: Meisterschaft bleibt das Ziel

    Für BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bleibt die Meisterschaft das Ziel.

    Dortmund (dpa) - Für die Verantwortlichen von Borussia Dortmund bleibt auch nach den zuletzt enttäuschenden Ergebnissen in der Fußball-Bundesliga die deutsche Meisterschaft das Ziel.

  • Fußball

    Mi., 02.10.2019

    BVB-Boss Watzke: Meisterschaft bleibt Ziel

    BVB-Boss Hans-Joachim Watzke.

    Dortmund (dpa) - Für die Verantwortlichen von Borussia Dortmund bleibt auch nach den zuletzt enttäuschenden Ergebnissen in der Fußball-Bundesliga die deutsche Meisterschaft das Ziel. «Daran korrigieren wir nichts. Wir versuchen alles. Nicht mehr, nicht weniger», sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke im Interview der «Süddeutschen Zeitung» (Mittwochs). «Borussia Dortmund war noch nie so konstant in seiner Geschichte wie jetzt. Unser nächster Schritt muss sein, dass wir vor jeder Saison zumindest als Mitfavorit auf die Meisterschaft genannt werden. Da wollen wir hin.»

  • Eintracht Frankfurt

    Mo., 30.09.2019

    Trainer Adi Hütter: Habe Werder Bremen abgesagt

    Trifft mit Eintracht Frankfurt am 7. Spieltag auf Werder Bremen: Trainer Adi Hütter.

    Frankfurt/Main (dpa) - Trainer Adi Hütter hat vor seinem Engagement beim Europa-League-Teilnehmer Eintracht Frankfurt einen Job bei Bundesliga-Rivale Werder Bremen ausgeschlagen.

  • Hintergrund

    So., 29.09.2019

    Bundesliga-Rekord: Acht Auswärtssiege am 6. Spieltag

    Borussia Dortmund holte daheim gegen die Gäste aus Bremen nur einen Punkt.

    Köln (dpa) - Erstmals seit vier Jahren und erst zum siebten Mal in der Geschichte der 1963 eingeführten Fußball-Bundesliga hat es am sechsten Spieltag dieser Saison keinen einzigen Heimsieg gegeben.

  • Sieg in Düsseldorf

    So., 29.09.2019

    SC Freiburg klettert auf Platz drei

    Sieg in Düsseldorf: SC Freiburg klettert auf Platz drei

    Düsseldorf (dpa) - Mit einem Auswärtssieg bei Fortuna Düsseldorf hat sich der SC Freiburg auf Platz drei der Fußball-Bundesliga geschoben.