SV Wilmsberg



Alles zur Organisation "SV Wilmsberg"


  • Fußball: Bezirksliga 12

    Fr., 15.11.2019

    In Münster braucht‘s Gefühl im Füßchen

    Wenn der SV Wilmsberg am Sonntag bei Borussia Münster antritt, muss der verstärkt die Länge seiner Pässe im Auge haben, denn der Kunstrasenplatz der Borussia ist verdammt klein.

  • Fußball: Landesliga 4/Kreisliga A Steinfurt

    Mi., 13.11.2019

    Steffen Köhler kehrt zurück zum TuS Laer zurück

    Steffen Köhler (l.) wechselt in der Winterpause.

    Steffen Köhler kehrt in heimische Gefilde zurück – und das bereits in der Winterpause. Der vielseitig verwendbare Akteur verlässt den TuS Altenberge und schließt sich seinem Heimatverein TuS Laer an. Einen Kicker wie Köhler können die 08er bestens gebrauchen.

  • Fußball: Bezirksliga 12

    So., 10.11.2019

    Aufholjagd geglückt - Serie des SV Wilmsberg hält an

    Wilmsbergs „Zehner“ Niclas Ochs (2.v.r.) war mit seinen drei Toren Mann des Tages beim 5:2-Sieg gegen Aufsteiger SC Hörstel.

    Der SV Wilmsberg hat momentan einen Lauf. Nach wackeligem Start in die Saison kommen die Piggen nun immer besser in Fahrt. So war auch Aufsteiger SC Hörstel - trotz einem Blitzstart des Aufsteigers - letztlich kein Problem. Vor allem einer hatte einen Sahnetag erwischt.

  • Fußball: Bezirksliga 12

    Fr., 08.11.2019

    SV Wilmsberg will Sieg gegen Aufsteiger Hörstel

    Pure Freude: Niclas Ochse (r.) hat ein Tor erzielt, Nils Schemann war der erste Gratulant. Gelingt den Piggen dies auch gegen

    Drei Siege ohne Niederlage, jetzt kommt ein Aufsteiger – das sollte es für den SV Wilmsberg zum nächsten Dreier reichen, oder?

  • Fußball: Bezirksliga 12/Kreisliga A

    Fr., 08.11.2019

    Fusion Preußen Borghorst - SV Wilmsberg: Jetzt haben die Mitglieder das Wort

    Bei der 13. Projektleiterrunde einigten sich die Mitglieder über den Ablauf und die Rahmenbedingungen für die Abstimmung für eine Fusion der Sportvereine.

    BFC, BSV oder doch lieber Eintracht? Am 25. November haben die Mitglieder von Preußen Borghorst und SV Wilmsberg das Wort und stimmen darüber ab – wenn die Fusion befürwortet wird.

  • Bezirksliga 12: Mit Glück drei Punkte in Wolbeck

    So., 03.11.2019

    SV Wilmsberg mit Fortuna im Bunde

    Mit ein wenig Glück und Frederik Teupen im Kasten hat der SV Wilmsberg beim VfL Wolbeck mit 3:1 gewonnen. Trainer Christof Brüggemann hätte sogar ein Unentschieden als Ergebnis akzeptiert.

  • Fußball: Bezirksliga

    Fr., 01.11.2019

    SV Burgsteinfurt sieht Licht am Ende des Tunnels

    Lars Kormann (vorne) stand im Derby beim SV Wilmsberg erstmals wieder in der Burgsteinfurter Startformation. Auch für das Auswärtsspiel bei Emsdetten 05 ist der SVB-Angreifer eine Option.

    Nach dem Derby beim SV Wilmsberg steht für den SV Burgsteinfurt am Sonntag ein weiterer prestigeträchtiger Vergleich an. Gelingt es den Stemmertern, etwas Zählbares vom Gastspiel bei Emsdetten 05 mitzubringen?

  • Fußball: Bezirksliga

    Fr., 01.11.2019

    SV Wilmsberg will die Gunst der Stunde nutzen

    Wilmsbergs Jan Markfort (li.) ließ dem Stemmerter Alexander Hollermann zuletzt im Derby keinen Stich.

    Vier Punkte heimste der SV Wilmsberg zuletzt nach einem 4:4-Remis bei Emsdetten 05 und dem 2:1-Derbysieg gegen den SV Burgsteinfurt ein. Ob dieser Trend auch im Gastspiel beim VfL Wolbeck hält, ist eine spannende Frage.

  • Trainerkarussell im Kreis Steinfurt

    Mo., 28.10.2019

    Gerke bleibt – was macht Bültbrun?

    Florian Gerke (li.) und Michael Straube sind derzeit damit beschäftigt, ein personelles Gerüst für den möglichen Borghorster Großverein zu erstellen. Spekulativ indes ist, ob Dirk Bültbrun (kl. Foto) ein heißer Kandidat für den Trainerstuhl beim FSV Ochtrup ist.

    Beim potenziellen neuen Borghorster Fußball-Großverein wurden Fakten schaffen, indem den Trainern Florian Gerke und Michael Straube die sportliche Leitung übertragen wurde. Doch noch gibt es im Kreis Baustellen; etwa beim FSV Ochtrup. Ist Dirk Bültbrun dort ein Kandidat?

  • Fußball: Bezirksliga

    Mo., 28.10.2019

    Hizlitürks Rat wird beim SV Wilmsberg geschätzt

    Saß am Sonntag beim Derby für den SV Wilmsberg am Spielfeldrand: Serdar Hizlitürk

    Über mehrere Jahrzehnte bestimmte Fußball den Lebensrhythmus von Serdar Hizlitürk. Nach Beendigung seines letzten Engagements beim SC Nienberge hat er sonntags viel Zeit mit seiner Familie verbracht. Der 45-Jährige weiß das zu schätzen. Deshalb musste Christof Brüggemann, Trainer des SV Wilmsberg, einiges an Überzeugungskraft aufbringen, um Hizlitürk einen neuen Job bei den Piggen schmackhaft zu machen.