Swiss International Air Lines



Alles zur Organisation "Swiss International Air Lines"


  • Pferdesport

    So., 21.06.2015

    Gaius Caesar siegt im Schweizer Galopp-Derby

    Frauenfeld (dpa/lnw) - Der drei Jahre alte Hengst Gaius Caesar aus dem Kölner Rennstall von Trainer Waldemar Hickst hat am Sonntag auf der Galopprennbahn in Frauenfeld das 35. Swiss Derby gewonnen. In dem mit rund 95 000 Euro dotierten Rennen setzte sich Gaius Caesar nach spannendem Finish durch und schaffte den fünften Sieg eines deutschen Pferdes in der Geschichte dieses Rennens. Vincent Cheminaud, der in diesem Jahr bereits das französische Derby als Jockey gewann, ritt Gaius Caesar zu einem Sieg gegen den klaren Favoriten Spring Leaf und Cayambe. In Jungleboogie wurde ein weiteres deutsches Pferd Vierter. Für Gaius Caesar war es der dritte Sieg in Serie.

  • Luftverkehr

    Fr., 27.03.2015

    Airlines verschärfen weltweit Cockpit-Regeln

    Zwei Piloten in einem Lufthansa-Airbus A380: Die deutschen Fluggesellschaften wollen künftig immer zwei Personen im Cockpit haben.

    Der Schock über den Germanwings-Absturz sitzt tief. Die Airlines sind in Sorge, dass Passagiere das Vertrauen ins Fliegen verlieren. Spontan ändern viele ihre Sicherheitsbestimmungen.

  • Tarife

    Do., 19.03.2015

    Lufthansa-Pilotenstreik am Freitag: 18 Abflüge in NRW betroffen

    Bundesweit fallen wieder zahlreiche Flüge aus.

    Düsseldorf/Köln (dpa/lnw) - Die Lufthansa hat für den dritten Tag des Pilotenstreiks bundesweit erneut 700 Flüge auf der Kurz- und Mittelstrecke gestrichen. In Düsseldorf fallen am Freitag 14 Abflüge nach München und Frankfurt/Main aus, in Köln/Bonn 4 Abflüge nach München, wie das Unternehmen am Donnerstag auf seiner Internetseite mitteilte. Entsprechend fallen genauso viele Ankünfte aus. Nicht bestreikt werden am Freitag die Langstreckenflüge der Lufthansa sowie die Angebote der anderen Airlines der Lufthansa Group wie unter anderem der AUA, Swiss und Germanwings.

  • Nachrichtenüberblick

    Do., 19.03.2015

    dpa-Nachrichtenüberblick Wirtschaft

    Lufthansa streicht noch einmal 700 Flüge wegen des Pilotenstreiks

  • Tarife

    Do., 19.03.2015

    Lufthansa streicht noch einmal 700 Flüge wegen des Pilotenstreiks

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Lufthansa hat für den dritten Tag des Pilotenstreiks erneut 700 Flüge auf der Kurz- und Mittelstrecke gestrichen. Dazu kommen morgen noch weitere 90 Verbindungen, die dem Fluglotsenstreik in Italien zum Opfer fallen. Das teilte das Unternehmen in Frankfurt mit. Betroffen seien insgesamt rund 94 000 Fluggäste. Nicht bestreikt werden morgen die Langstreckenflüge der Lufthansa sowie die Angebote der anderen Airlines der Lufthansa Group wie unter anderem der AUA, Swiss und Germanwings.

  • Nachrichtenüberblick

    Di., 17.03.2015

    dpa-Nachrichtenüberblick Wirtschaft

    Lufthansa sagt wegen des Pilotenstreiks rund 750 Flüge ab

  • Tarife

    Di., 17.03.2015

    Lufthansa sagt wegen des Pilotenstreiks rund 750 Flüge ab

    Frankfurt/Main (dpa) - Wegen des für morgen angekündigten Pilotenstreiks hat die Lufthansa 750 Inlands- und Europaflüge mit rund 80 000 betroffenen Passagieren gestrichen. Ursprünglich waren an diesem Tag rund 1400 Verbindungen geplant, wie ein Lufthansa-Sprecher sagte. Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit hatte angekündigt, in der mittlerweile zwölften Streikwelle die Kurz- und Mittelstrecke von und zu den Drehkreuzen Frankfurt und München zu bestreiken. Die übrigen Verbindungen anderer Konzerngesellschaften wie Swiss, AUA, Germanwings oder Lufthansa Cityline sind davon nicht betroffen.

  • Tarife

    Di., 17.03.2015

    Lufthansa sagt wegen des Pilotenstreiks über 400 Flüge ab

    Frankfurt/Main (dpa) - Wegen des für morgen angekündigten Pilotenstreiks hat die Lufthansa 410 Inlands- und Europaflüge gestrichen. Fast alle Absagen betreffen den Mittwoch. Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit hatte angekündigt, in der mittlerweile zwölften Streikwelle die Kurz- und Mittelstrecke von und zu den Drehkreuzen Frankfurt und München zu bestreiken. Die übrigen Verbindungen anderer Konzerngesellschaften wie Swiss, AUA, Germanwings oder Lufthansa Cityline sind davon nicht betroffen.

  • Luftverkehr

    Mi., 18.02.2015

    Medienbericht: Lufthansa plant gründlichen Umbau

    Während die Lufthansa bisher stark auf die Eigenständigkeit ihrer Töchter baute, solle künftig deutlich mehr zentral erledigt werden.

    Hamburg (dpa) - Die Lufthansa steht einem Medienbericht zufolge vor einem radikalen Umbau. Wichtige Aufgaben wie die Netzplanung und das Erlösmanagement der einzelnen Konzern-Fluglinien wie Lufthansa, Austrian und Swiss sollten zentralisiert werden, berichtet das «Manager Magazin» laut einem Vorabbericht unter Berufung auf Unternehmenskreise.

  • Tourismus

    Fr., 30.01.2015

    Neues von den Airlines: Neue Routen und Pöbeleien

    BMI fliegt bald häufiger nach München.

    München (dpa/tmn) - Die Neuigkeiten von den Airlines könnten nicht unterschiedlicher sein. Die einen berichten von neuen Routen und mehr Beinfreiheit für Passagiere, die anderen von zunehmenden Pöbeleien ihrer Gäste.