Verband der Automobilindustrie



Alles zur Organisation "Verband der Automobilindustrie"


  • Auto

    So., 23.09.2018

    Autobosse und Politik loten auch Hardware-Nachrüstungen aus

    Berlin (dpa) - Die deutschen Autobauer und die Koalition loten angesichts von Fahrverboten in mehreren Städten nach Angaben des Branchenverbandes VDA auch Hardware-Nachrüstungen an älteren Dieselautos aus. «Jetzt wird innerhalb der Bundesregierung weiter gesprochen, und die einzelnen Automobilhersteller werden das Gleiche tun», sagte der Präsident des Verbands der Automobilindustrie, Bernhard Mattes, am Abend nach einem Spitzentreffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel im Berliner Kanzleramt.

  • Nutzfahrzeugmesse IAA

    Mi., 19.09.2018

    Bald mehr Elektro-Busse und -Lkw in der Stadt?

    «Ein Ausblick», wie sich Volkswagen «den Bulli nach dem Bulli» vorstellt: die Studie ID Buzz Cargo auf der IAA Nutzfahrzeuge.

    Seit vielen Jahren kündigen die Autobauer Elektrolaster und -busse an. Zu sehen im Straßenbild ist davon aber kaum etwas. Das soll sich endlich ändern - zumindest schon mal in der Stadt.

  • Garagen-Gold

    Mi., 05.09.2018

    Was taugen Oldtimer als Geldanlage?

    Dieser alte Sportwagen war einem Bieter fast 50 Millionen Dollar wert. Der Ferrari 250 GTO von 1962 stellte damit einen neuen Rekord für Auto-Auktionen auf.

    Der Trend zum Oldtimer ist ungebrochen. Nicht nur Autofans freuen sich am alten Eisen, sondern auch Anleger. Denn nach wie vor können Klassiker gewinnbringende Sammelobjekte sein. Und wenn die Rendite schwächelt, bleibt immer noch die Freude am Fahren.

  • Verband T&E prangert an

    Mi., 29.08.2018

    Überhöhter Verbrauch kostet deutsche Autofahrer Milliarden

    Laut dem Verband Transport & Environment (T&E) sind im Straßenverkehr in den zurückliegenden zwei Dekaden 264 Millionen Tonnen Kohlendioxid mehr als gedacht in die Atmosphäre geblasen worden.

    Wer ins Handbuch seines Autos schaut, kommt leicht ins Grübeln: Der angegebene Verbrauch stimmt oft nicht mit dem überein, was der Wagen wirklich schluckt. Die Folgen können erheblich sein. Aber nun soll es besser werden.

  • Noch laufen die Geschäfte gut

    Di., 03.07.2018

    Risiken für Autoindustrie wachsen - Solides erstes Halbjahr

    VDA-Präsident Bernhard Mattes.

    Dauer-Dieselkrise, US-Zölle, schärfere EU-Abgas-Grenzwerte - die deutsche Autoindustrie sieht ihre starke Stellung von mehreren Seiten bedroht.

  • Whiskey, Jeans und Co.

    Fr., 22.06.2018

    EU-Vergeltungszölle auf US-Produkte in Kraft

    Für Verbraucher in Europa könnten die Zusatzzölle auf US-Produkte zu Preiserhöhungen führen. Neben amerikanischen Lebensmitteln, Kleidung und Motorrädern werden unter anderem auch amerikanische Stahlerzeugnisse, Schiffe und Boote betroffen sein.

    Donald Trump ließ sich durch alle diplomatischen Bemühungen der EU nicht beirren. Jetzt kommt im Handelsstreit mit den Vereinigten Staaten der europäische Gegenschlag. Umgehend twitterte der US-Präsident zurück.

  • Welthandel

    Mo., 11.06.2018

    Autoverband VDA warnt vor US-Vergeltung im Handelsstreit

    Berlin (dpa) - Angesichts der jüngsten Andeutungen von US-Präsident Donald Trump zu möglichen Importzöllen auf Autos befürchtet die deutsche Autobranche eine Eskalation des Handelsstreits. «Ich bin über die Entwicklung der transatlantischen Beziehungen sehr besorgt», sagte der Präsident des Verbands der Automobilindustrie, Bernhard Mattes, der «Süddeutschen Zeitung». Die EU baue gerade eine Gegenposition zu US-Zöllen auf. Allerdings könnten Zölle auf US-Produkte auch neue Gegenreaktionen mit sich bringen. Seit Anfang Juni gelten für die EU Strafzölle der USA auf Stahl- und Aluminium.

  • WLTP-Testverfahren

    Sa., 02.06.2018

    Industrie kritisiert überhastete Einführung neuer Abgastests

    Die Einführung der neuen Abgasgesetzgebung erfordert eine Umstellung der Modellpalette auf Ottopartikelfilter und eine Neutypisierung bis spätestens 1. September 2018.

    Berlin (dpa) - Die deutsche Autoindustrie kritisiert abermals die aus ihrer Sicht überhastete Einführung neuer Abgastests.

  • Mehr Realismus

    Fr., 01.06.2018

    Neue Messverfahren für Verbrauch und Abgase

    Messtechnik huckepack: So sieht es aus, wenn ein Fahrzeug zum Real-Driving-Emissions-Test ausrückt.

    Autohersteller müssen sich künftig realistischeren Messungen für Spritverbrauch und Abgasen unterwerfen als zuvor. Und das hilft nicht nur der Umwelt.

  • Verband der Automobilindustrie

    Sa., 19.05.2018

    VDA erwartet keine flächendeckenden Diesel-Fahrverbote

    Stau in München. Der VDA geht nicht davon aus, dass es flächendeckende Fahrverbote für Dieselwagen geben wird.

    Berlin (dpa) - Die Autoindustrie geht weiter davon aus, dass es keine flächendeckenden Fahrverbote für Diesel in deutschen Städten geben wird. Der VDA verweist auf die Urteilsbegründung des Bundesverwaltungsgerichts und bereits eingeleitete Maßnahmen für eine sauberere Luft in den Städten.