Armin Laschet



Alles zur Person "Armin Laschet"


  • Parteien

    Mo., 14.10.2019

    Politiker-Ranking: NRW-Ministerpräsident vor Konkurrenz

    Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, spricht beim Deutschlandtag der Jungen Union.

    Berlin (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) ist einer Forsa-Umfrage zufolge momentan populärer als seine möglichen parteiinternen Konkurrenten um die Kanzlerkandidatur in der Union. Laschet liegt im Politiker-Ranking des «Trendbarometers» von RTL und n-tv auf Rang drei, wie die Mediengruppe RTL am Montag mitteilte. Für das Ranking werden Politiker von den Befragten auf einer Skala von 0 bis 100 bewertet. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) liegt weiter auf dem Spitzenplatz und gewann im Vergleich zum Juni einen Punkt auf 59 hinzu.

  • Ausstellungen

    So., 13.10.2019

    Norwegisches Kronprinzenpaar eröffnet Munch-Ausstellung

    Kronprinzessin Mette-Marit und Kronprinz Haakon von Norwegen in der Ausstellung zu Edvard Munch.

    Düsseldorf (dpa) - Norwegens Kronprinz Haakon und Kronprinzessin Mette-Marit haben in Düsseldorf eine Ausstellung mit Werken von Edvard Munch (1863-1944) eröffnet. Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen zeigt bis zum 1. März 2020 140 Gemälde, Druckgrafiken und Skulpturen des norwegischen Malers. Ausgewählt hat sie der Buchautor Karl Ove Knausgård (50).

  • Spitzenpolitiker zu Gast

    Sa., 12.10.2019

    Union ringt auf JU-Deutschlandtag um Geschlossenheit

    Nordrhein-Westfalens Regierungschef Armin Laschet winkt beim Deutschlandtag der Jungen Union vom Podium. Neben ihm steht der JU-Bundesvorsitzende Tilman Kuban.

    Die Umfragen bereiten der CDU keine große Freude. Gerade die Junge Union hält mit ihren Unmut nicht hinterm Berg. Der Urwahl-Beschluss ist ein deutliches Zeichen an Parteichefin Kramp-Karrenbauer.

  • Parteien

    Sa., 12.10.2019

    Laschet warnt vor rot-rot-grüner Koalition

    Armin Laschet.

    Saarbrücken (dpa)- Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat vor einer rot-rot-grünen Koalition nach der nächsten Bundestagswahl gewarnt. «Wenn die eine rechnerische Mehrheit haben, werden die das machen», sagte er am Samstag beim Deutschlandtag der Jungen Union in Saarbrücken mit Blick auf SPD, Linke und Grüne. «Wir werden die nächste Bundestagswahl gegen eine potenzielle rot-rot-grüne Regierung kämpfen. Wir müssen erreichen, dass ohne die CDU nicht regiert werden kann.»

  • Emscher-Lippe-Gipfel

    Fr., 11.10.2019

    Schluss mit dem Schlechtreden

    Die Emscher-Lippe-Region, die gut einen „Aufbau West“ vertragen könnte, macht sich auf den Weg. Nicht zum ersten Mal, aber diesmal mit möglichst konkreten Ansätzen. Bis Donnerstagabend fand auf dem Campus der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen der Emscher-Lippe-Gipfel statt – initiiert von Regierungspräsidentin Dorothee Feller.

  • Landesinnungsverband der Gold- und Silberschmiede

    Do., 10.10.2019

    Südliches NRW als „Einstecktuch“

    Der Landesinnungsverband der Gold- und Silberschmiede sowie Juwelier zeichnete Armin Laschet mit der Ehrennadel aus. Dazu war Landesinnungsmeister Raphael Fischer (4.v.l.) mit zahlreichen Obermeistern nach Düsseldorf in die Staatskanzlei gereist.

    Nach Hannelore Kraft zeichnete jetzt der Landesinnungsverband der Gold- und Silberschmiede sowie Juwelier den amtierenden Ministerpräsidenten Armin Laschet mit seiner Ehrennadel aus. Dazu war Landesinnungsmeister Raphael Fischer mit zahlreichen Obermeistern am Montag in die Staatskanzlei in Düsseldorf gereist. Vorher stand noch ein Besuch beim WDR-Landesstudio auf dem Programm, wo es einen Einblick in die Radio- und Fernsehsendungen gab.

  • Kriminalität

    Do., 10.10.2019

    Solidaritätswelle in NRW mit jüdischen Gemeinden

    Ein Polizist steht vor der Neuen Synagoge.

    Der Anschlag in Halle hat auch die jüdische Gemeinschaft in Nordrhein-Westfalen erschüttert. Politik, Kirchen und Muslime bekunden ihre Solidarität. Die Botschaft: Kein Platz für Judenhass.

  • Kriminalität

    Do., 10.10.2019

    Staatskanzlei: Solidaritätsaktion vor Neuer Synagoge

    Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, gestikuliert.

    Düsseldorf (dpa) - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) will nach den tödlichen Schüssen in Halle heute ein Zeichen der Solidarität mit der Jüdischen Gemeinde in Deutschland setzen. An der Aktion vor der Neuen Synagoge in Düsseldorf beteiligen sich laut einer Mitteilung der Staatskanzlei vom Mittwochabend die Landesvorsitzenden von SPD, Grünen, und FDP.

  • Parteien

    Mi., 09.10.2019

    Laschet: Urwahl des Kanzlerkandidaten «nicht repräsentativ»

    Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, spricht bei einer Pressekonferenz.

    Düsseldorf (dpa) - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet hält nichts davon, den nächsten Kanzlerkandidaten der Union in einer Urwahl aller Mitglieder zu bestimmen. Der stellvertretende CDU-Vorsitzende wies im «Handelsblatt» auf die Situation hin, in die die SPD mit ihren Regionalkonferenzen und der Mitgliederbefragung zum neuen Parteichef geraten ist. Eine Urwahl sei schlicht «nicht repräsentativ». Am Ende würden 400 000 Mitglieder mit dem Altersdurchschnitt 61 abstimmen – und gewählt würde schlussendlich das bekannteste Gesicht. Das sei alles «nicht ermutigend», sagte Laschet, über dessen eigene Kanzlerambitionen immer wieder spekuliert wird.

  • Leute

    Di., 08.10.2019

    Norwegisches Kronprinzenpaar eröffnet Munch-Ausstellung

    Kronprinzessin Mette-Marit und Kronprinz Haakon von Norwegen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die norwegische Kronprinzessin Mette-Marit und Kronprinz Haakon (beide 46) kommen nach Düsseldorf. Das Kronprinzenpaar werde am Freitag mit Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) eine Ausstellung mit Arbeiten des norwegischen Malers Edvard Munch eröffnen, teilte die Staatskanzlei am Dienstag mit. Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen zeigt von Samstag an bis zum 1. März 2020 die große Schau «Edvard Munch gesehen von Karl Ove Knausgård». Geplant ist ein privater Rundgang durch die Ausstellung.