Claudia Kramer-Santel



Alles zur Person "Claudia Kramer-Santel"


  • Flüchtlinge

    Do., 22.10.2015

    Brandbrief an Merkel: Sonja Jürgens unterschrieb nicht

    Bürgermeisterin Sonja Jürgens 

    Mit einem Brandbrief zum Thema Flüchtlinge haben sich über 200 Bürgermeister von Städten und Gemeinden in NRW an Bundeskanzlerin Angela Merkel und Ministerpräsidentin Hannelore Kraft gewandt. Gronaus Bürgermeisterin erklärt, warum sie nicht dabei war.

  • Brief

    Mi., 21.10.2015

    Flüchtlingskrise: Bürgermeister senden Hilferuf an Merkel und Kraft

    Brief : Flüchtlingskrise: Bürgermeister senden Hilferuf an Merkel und Kraft

    Es geht offenbar nicht mehr: 215 Bürgermeister aus Nordrhein-Westfalen haben einen dramatischen Hilferuf an Kanzlerin Angela Merkel und NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft gerichtet. In einem Brief, der dieser Zeitung vorliegt, sprechen sich die Bürgermeister unter anderem für eine Abweisung von Flüchtlingen an den Außengrenzen aus, die über so genannte sichere Drittstaaten nach Deutschland einreisen. „Die Flüchtlinge aus diesen Ländern dürfen nicht mehr einreisen und müssen ihr Asylverfahren in ihrem Herkunftsstaat betreiben.“

  • Kommentar: Nachbarschaftsstreitigkeiten

    Do., 08.10.2015

    Immer die anderen?

    Die Mehrheit der Nachbarn in Deutschland verstehen sich blendend. Doch wahr ist auch: Bei vielen läuft es gar nicht rund. Es sind zumeist Kleinigkeiten, die zu erbitterten Auseinandersetzungen führen. Nicht selten finden sich Menschen, die Tür an Tür leben, vor Gericht wieder.

  • Tag der Deutschen Sprache

    Sa., 12.09.2015

    Keine Gefahr durch Smileys, „LOL“ & Co

    LOL“, „yup“, „jo“. Bei WhatsApp herrscht bunte Kreativität. Satzfetzen, Abkürzungen, dazwischen gibt es noch viele farbige, kleine Zeichen: Emojis. Für die Sprache des Kurznachrichtendienstes, in der viele Jugendliche pausenlos mit ihren Freunden „chatten“, gibt es keinen Duden.

  • Heldenmut versus Terror

    Di., 25.08.2015

    Von Claudia Kramer-Santel: Thalys-Attentat

    Drei Amerikaner und ein Brite vereitelten durch ihr beherztes Eingreifen ein Blutbad im Thalys. Eine tolle Geschichte, die zeigt, wie das vielbeschworene internationale Vorgehen gegen den Terror auch ganz spontan funktionieren kann. Ein Zufall, dass es Amerikaner und Briten waren?

  • Toben statt Dauerdaddeln!

    Sa., 15.08.2015

    Sportwissenschaftlerin warnt vor dem passivem Lebensstil vieler Kinder

    So gelenkig wie diese Mädchen sind viele Kinder nicht mehr. Eltern und Schule müssen für einen aktiveren Lebensstil ihres Nachwuchses mehr tun.

    Schüler treiben zunehmend weniger Sport, bemängelt der dritte Kinder- und Jugendsportbericht. Die Expertin Christine Graf von der Deutschen Sporthochschule in Köln rät im Gespräch mit unserem Redaktionsmitglied Claudia Kramer-Santel zu 90 Minuten Bewegung am Tag.

  • Interview mit Hans ten Feld

    Do., 04.06.2015

    Vertreter des Hohen Flüchtlingskommissars lobt Deutschlands Hilfsbereitschaft

    Flüchtlingslager in Kahramanmaras (Türkei). Foto: Rainer Jensen/dpa

    „Von Willkommenskultur wird hier nicht nur geredet, sie wird praktiziert.“ Lob für Deutschland von Hans ten Feld, Vertreter des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen (UNHCR) in Deutschland. Berlin übernehme bei der EU-Flüchtlingspolitik eine Vorreiterrolle. Am Samstag besucht er Münster, um am „Tag des Flüchtlings“ in Münster mit Experten zu diskutieren. Unser Redaktionsmitglied Claudia Kramer-Santel sprach mit Hans ten Feld über die aktuelle Flüchtlingskrise.

  • Zurück zu Studiengebühren?

    Sa., 30.05.2015

    Rektorin der Uni Münster: Beiträge langfristig notwendig

    Zurück zu Studiengebühren? : Rektorin der Uni Münster: Beiträge langfristig notwendig

    Die Studiengebühren wurden in allen Bundesländern abgeschafft, doch bei vielen Universitäten wächst die Sorge vor einer Unterfinanzierung der Hochschulen.

  • Gespräche zwischen den USA und Russland in Sotschi

    Mi., 13.05.2015

    „Es geht um Details des Iran-Abkommens“

    Elmar Brok

    Worum geht es bei den Gesprächen in Sotschi? Darüber sprach unser Redaktionsmitglied Claudia Kramer-Santel mit dem Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, Elmar Brok.

  • „Wir brauchen legale Fluchtwege“

    Di., 21.04.2015

    Menschenrechtsbeauftragter Christoph Strässer sieht EU-Pläne zur Seenotrettung nur als ersten Schritt

    „Die Bundeskanzlerin sollte beim Sondergipfel am Donnerstag sehr deutlich machen, dass die EU auf die Solidarität aller Staaten pochen muss“, forderte der Menschenrechtsbeauftragten der Bundesregierung, Christoph Strässer (SPD).