Dennis Otto



Alles zur Person "Dennis Otto"


  • Stimmen zum Benefizspiel

    Mi., 06.07.2016

    Stimmen zum Benefizspiel

    VfL-Spieler Simon Bömelburg (l.) und Preußen-Akteur Lennart Stoll.

    Gerd Buchholz (Vorsitzender VfL Senden): Der Rahmen passte: wunderbares Wetter, gute Stimmung. 0:4 ist aus unserer Sicht ein gutes Ergebnis, auch wenn die Preußen noch einige Chancen liegen gelassen haben. Dafür, dass unsere Mannschaft erst seit drei Tagen im Training ist, war das eine sehr gute Leistung. Wir wünschen vor allem dem Preußen-Spieler Tobias Warschewski gute Besserung.

  • Fußball: Benefizspiel

    Mi., 06.07.2016

    Diesmal verliert der VfL Senden nur 0:4 gegen Preußen Münster

    In dieser Szene klärt VfL-Torhüter Mario Dening gegen Lennart Stoll, der später aber das Tor zum 0:4-Endstand erzielte.

    Nur mit 0:4 verlor Fußball-Landesligist VfL Senden das Benefizspiel gegen Preußen Münster. Der Drittligist vergab vor gut 1000 Zuschauern zwar noch viele Chancen, aber auch die Gastgeber hatten ihre Möglichkeiten.

  • Fußball: Bezirksliga 8

    Mo., 30.05.2016

    Halbes Dutzend – VfL Senden schießt SC Dorstfeld in die Kreisliga

    Dennis Otto (am Ball) war in Dorstfeld überragender Spieler des VfL Senden.

    Standesgemäß verabschiedete sich der Meister aus der Bezirksliga: Mit 6:1 gewann der VfL Senden in Dortmund beim SC Dorstfeld. Bitter für die Gastgeber, die sich auch aus der Liga verabschieden müssen.

  • Fußball: Bezirksliga 8

    Di., 17.05.2016

    Meister VfL Senden siegt „im Schongang“ gegen VfL Kamen

    Sendens Flügelflitzer Dennis Otto (l.) sorgte auf der rechten Seite für mächtig Alarm und leistete die Vorarbeit zum 1:0.

    Für beide Mannschaften ging es um nichts mehr, beide Mannschaften waren nicht gerade im fünften Gang unterwegs. In einem untertourigen Spiel gewann am Ende der VfL Senden gegen die Gäste vom VfL Kamen.

  • Fußball: Bezirksliga 8

    Mo., 09.05.2016

    VfL Senden bringt 3:1 nicht über die Zeit

    Patrik Froning (r.) sorgte für das zwischenzeitliche 2:1 für Senden.

    „Wir haben mit dem letzten Aufgebot gespielt, von daher war das schon in Ordnung“, kommentierte Trainer Leifken das 3:3 von Meister VfL Senden beim BV Brambauer-Lünen.

  • Fußball: Bezirksliga 8

    So., 24.04.2016

    VfL Senden ist schon Meister – hart erkämpfter Sieg bei Eintracht Dortmund

    Geschafft! So feierte der VfL mit Trainer Rainer Leifken (l.) am Sonntag den Meistertitel und Aufstieg.

    Fünf Wochen vor dem Saisonende ist der VfL Senden schon Meister und steigt erstmals in die Landesliga auf. Für den 2:1-Sieg bei Eintracht Dortmund musste die Truppe von Rainer Leifken hart kämpfen. Genug Kraft für eine zünftige Meistersause am Abend war aber immer noch da.

  • Fußball: Bezirksliga 8

    So., 10.04.2016

    Titelgewinn ist für VfL Senden zum Greifen nah

    Wo geht‘s noch rein? Patrick Reckmann sucht nach dem 0:1 eine Lücke in der Sendener Jubeltraube.

    Der VfL Senden kann den Sekt für die Meisterschaftsfeier kaltstellen. Im Spitzenspiel beim FC Overberge siegte der Tabellenführer mit 2:1 (1:0). Die Sendener Tore erzielten Rico Schmider (per Foulelfmeter) und Rabah Abed.

  • Fußball-Bezirksliga 8

    Mi., 06.04.2016

    VfL Senden gewinnt 3:0 beim TuS Ascheberg

    Doppelte Absicherung: Die Sendener Joshua Dabrowski (l.) und Dennis Otto kümmern sich in dieser Szene um TuS-Spieler Fernando Manfredi.

    Spitzenreiter VfL Senden gewann verdient beim TuS Ascheberg, der Sieg in dem Nachbarschaftsduell fiel aber zu hoch aus. Ausgerechnet in der stärksten Phase der Gastgeber fiel das 0:2 für Senden – und das ausgerechnet durch ein Eigentor.

  • Fußball-Bezirksliga 8

    Mo., 21.03.2016

    VfL Senden baut Vorsprung aus

    An diesem Sonntag lief einfach alles für Spitzenreiter VfL Senden: Der Tabellenzweite ließ zwei Punkte liegen, der Dritte verlor gegen ein Kellerkind. Die Sendener selbst siegten 1:0 in Wethmar.

  • Fußball-Bezirksliga 8: VfL Senden gewinnt beim VfL Kamen

    Mo., 16.11.2015

    Späte Tore zum 2:0-Sieg

    Wurde zur zweiten Halbzeit eingewechselt, brachte frischen Wind und erzielte das zweite Tor: Dennis Otto.

    Der Spitzenreiter zeigte Geduld, und das zahlte sich aus: Mit 2:0 gewann der VfL Senden beim VfL Kamen. Die beiden späten Tore erzielten zwei Neuzugänge.