Kevin-Prince Boateng



Alles zur Person "Kevin-Prince Boateng"


  • DFB-Pokal

    Mo., 16.04.2018

    Boateng über Schalke-Zeit: «Faustschlag ins Gesicht»

    Kevin-Prince Boateng spielt jetzt für die Frankfurter Eintracht.

    Frankfurt/Main (dpa) - Vor dem DFB-Pokal-Halbfinale zwischen dem FC Schalke 04 und Eintracht Frankfurt hat Eintracht-Star Kevin-Prince Boateng seine Zeit bei den Schalkern als Tiefpunkt seiner Karriere bezeichnet.

  • Fußball

    Mo., 16.04.2018

    Boateng über Schalke-Zeit: «Wie ein Faustschlag ins Gesicht»

    Frankfurts Kevin-Prince Boateng (r) trifft im Pokal-Halbfinale auf den FC Schalke.

    Frankfurt/Main (dpa) - Vor dem DFB-Pokal-Halbfinale zwischen dem FC Schalke 04 und Eintracht Frankfurt hat Eintracht-Star Kevin-Prince Boateng seine Zeit bei den Schalkern als Tiefpunkt seiner Karriere bezeichnet. «Dort habe ich am meisten nachgedacht, es war wie ein Faustschlag ins Gesicht. Es ist die Realität, dass wenn alles gut läuft, alles super ist. Und wenn nicht, wird man fallen gelassen», sagte der 31-Jährige in einem Sport1-Interview. «Heute kann ich stolz sein, dass ich da wieder rausgekommen bin und diese ganze Kraft, Traurigkeit, Energie und Aggressivität in etwas Positives umwandeln konnte. Es hat mir die Augen geöffnet über dieses Fußballgeschäft, wie schnell es gehen kann.»

  • Porträt

    Fr., 13.04.2018

    Niko Kovac: Harter Arbeiter und Vollprofi

    Porträt: Niko Kovac: Harter Arbeiter und Vollprofi

    Der FC Bayern München bekommt in Niko Kovac einen harten Arbeiter als Trainer, der mit dem Glamour des Fußball-Geschäfts nicht viel im Sinn hat. Eintracht Frankfurt formte er zum Spitzenclub. Mit seinem Vorgänger Jupp Heynckes verbindet ihn die Arbeitsweise.

  • Neuer Coach im Porträt

    Fr., 13.04.2018

    Bayern-Trainer Niko Kovac: Harter Arbeiter und Vollprofi

    Niko Kovac (l) führte als Trainer Eintracht Frankfurt wieder nach oben.

    Der FC Bayern München bekommt in Niko Kovac einen harten Arbeiter als Trainer, der mit dem Glamour des Fußball-Geschäfts nicht viel im Sinn hat. Eintracht Frankfurt formte er zum Spitzenclub. Mit seinem Vorgänger Jupp Heynckes verbindet ihn die Arbeitsweise.

  • 28. Spieltag

    So., 01.04.2018

    Frankfurts Hradecky nach Patzer: «Tut mir leid»

    Frankfurts Torwart Lukas Hradecky konnte das 1:2 nicht verhindern, Werders Thomas Delaney freut sich.

    Am Ende hat Bremen viel Glück: In einem sehenswerten Spiel entscheidet ein Fehler von Frankfurt-Torwart Hradecky die Partie. Die Abstiegszone ist für Werder nun weit weg. Die Eintracht fällt indes im Rennen um die Königsklasse zurück.

  • Wertschätzung

    So., 01.04.2018

    Kevin-Prince Boateng schwärmt von Klopp: «Er war der Beste»

    Hat eine hohe Meinung von seinem Ex-Coach Jürgen Klopp: Eintracht-Profi Kevin-Prince Boateng.

    Frankfurt/Main (dpa) - Kevin-Prince Boateng schätzt den Erfolg von Eintracht Frankfurt in dieser Saison höher ein als den bevorstehenden Titelgewinn des FC Bayern München.

  • Engagement gegen Rassismus

    So., 18.03.2018

    Das Gesicht des Spieltags: Frankfurts Kevin-Prince Boateng

    Setzt sich gegen Rassismus ein: Kevin-Prince Boateng.

    Frankfurt/Main (dpa) - Im ZDF-Sportstudio hat Fredi Bobic noch einmal erzählt, wie er den einst ziemlich übel beleumundeten Kevin-Prince Boateng im Sommer zu Eintracht Frankfurt geholt hat.

  • Fußball-Bundesliga

    Sa., 17.03.2018

    HSV verliert auch unter Titz - Schalke mit spätem Sieg

    Der erste HSV-Abstieg der Bundesliga-Geschichte rückt immer näher.

    Die vage Hoffnung des Hamburger SV ist schon wieder dahin. Unter dem neuen Coach setzt es gegen Hertha BSC die nächste Niederlage. Da Mainz gegen Frankfurt verlor, bleibt der Abstand zum Relegationsrang konstant. Wolfsburg verlor erneut.

  • Abstiegssorgen

    Sa., 17.03.2018

    Wieder 0:3 in Frankfurt: Mainz 05 spielt wie ein Absteiger

    Eintracht Frankfurt gewinnt 3:0 gegen harmlose Mainzer.

    Schon wieder ging es nach Frankfurt, schon wieder endete das Derby mit 0:3. Mainz 05 fehlt es in dieser Saison an allen Ecken und Enden an Qualität. Das einzige, was diese Mannschaft bislang noch rettet: Mindestens zwei Konkurrenten im Abstiegskampf sind noch schwächer.

  • Bundesliga-Spitzenspiel

    Fr., 09.03.2018

    Perfektionist Kovac führt Eintracht Frankfurt nach oben

    Hat Eintracht Frankfurt in die Spitzengruppe der Fußball-Bundesliga geführt: Trainer Niko Kovac.

    Im März 2016 wurde Niko Kovac neuer Trainer von Eintracht Frankfurt. Damals stand der Verein auf dem Relegationsplatz. Genau zwei Jahre später ist die Eintracht vor dem Spitzenspiel in Dortmund ein ernstzunehmender Champions-League-Kandidat.