Linda Efler



Alles zur Person "Linda Efler"


  • Badminton: Partnerwechsel

    Do., 18.01.2018

    Frauentausch bei Unionistinnen

    Können gut miteinander: Josche Zurwonne und Eva Janssens.

    Linda Efler und Eva Janssens sind nicht nur beim Badminton-Bundesligisten Union Lüdinghausen ein eingespieltes Doppel, sie waren es zuletzt auch auf internationaler Ebene. Jetzt hat Bundestrainer Detlef Poste ein paar Änderungen vorgenommen.

  • Münster

    So., 14.01.2018

    Münster:

  • Badminton-Bundesliga

    Di., 09.01.2018

    Beigeschmack bleibt – Union Lüdinghausen verliert 3:4

    Starker Auftritt: Nick Fransman bezwang Bernardo Atilano glatt in drei Sätzen. Dank der Einzelerfolge nahm Union Trittau wenigstens einen Zähler ab.

    Der SC Union Lüdinghausen musste am gestrigen Abend in ein 3:4 gegen den TSV Trittau einwilligen. Wütend machte die Hausherren aber nicht die Niederlage an sich, sondern der Stuhlschiedsrichter.

  • Badminton: Bundesliga

    Di., 26.12.2017

    Es ist noch alles drin für Union

    Enge Kiste: Viele Spiele der Union-Asse waren im Verlauf der Hinrunde schwer umkämpft, etliche wurden erst im Entscheidungssatz entschieden.Foto: flo

    Es hätten mit Blick auf ein mögliches Playoff-Heimspiel schon ein, zwei Pünktchen mehr auf dem Konto des SC Union 08 Lüdinghausen sein können. Andererseits verweist Teammanager Michael Schnaase bei seiner Halbzeitbilanz auf einen nicht zu unterschätzenden Rückrundenvorteil.

  • Badminton: Bundesliga

    Fr., 15.12.2017

    Bange machen gilt nicht für Union

    Ein eingespieltes Team sind Unionistin Linda Efler und der Bischmisheimer Marvin Seidel – auf internationalen Turnieren. Am Sonntag werden sie sich aber als Kontrahenten gegenüberstehen.

    Es ist fast schon ein „Clásico“: Der Titelträger von 2014, Union Lüdinghausen, empfängt am Sonntag, 14 Uhr, den Serienmeister Bischmisheim. Ein Team wäre bereits mit einer knappen Niederlage einverstanden.

  • Badminton

    Mi., 13.12.2017

    Linda Efler strebt in die Weltspitze

    Linda Efler – hier mit Union-Trainer Christoph Schnaase (r.) und Mixed-Partner Josche Zurwonne – spielt seit Beginn des Jahres für die Lüdinghauser in der Badminton-Bundesliga.

    Kurz nach ihrer Rückkehr vom World-Superseries-Turnier in Hongkong musste Linda Efler von Union Lüdinghausen eine Zwangspause einlegen – die Weisheitszähne. Doch nun schuftet sie wieder für ihren Traum: die Olympischen Spiele.

  • Badminton-Bundesliga

    Di., 28.11.2017

    Diesmal gab es nichts zu holen für Union Lüdinghausen beim 1. BC Beuel

    Kein schöner Abend: Spieler Nick Fransman und Teammanager Michael Schnaase hätten auf diese Reise nach Bonn-Beuel gerne verzichten können.

    Viele knappe Spiele und am Ende eine – zumindest auf dem Papier – mehr als deutliche Niederlage. Doch das 0:7 von Union Lüdinghausen beim 1. BC Beuel täuscht über den Spielverlauf hinweg.

  • Badminton: Bitburger Open

    Do., 02.11.2017

    Aus für Union-Asse im Achtelfinale

    Leisteten erbittert Widerstand, mussten sich aber am Ende den Dänen Kim Astrup/Andres Rasmussen geschlagen geben: Josche Zurwonne (l.) und Jones Ralfy Jansen.

    Beim mit 120 000 US-Dollar dotierten Grand-Prix-Turnier in Saarbrücken mussten gestern vier Lüdinghauser die Segel streichen. Einer verkaufte seine Haut so teuer wie möglich.

  • Badminton: Bitburger Open

    Mo., 30.10.2017

    Hohe Hürden für Zurwonne und Co.

    Josche Zurwonne tritt in Saarbrücken mit Jones Ralfy Jansen (Wipperfeld) an, Linda Efler mit dem Bischmisheimer Marvin Seidel.

    Das hoch dotierte, top-besetzte Grand-Prix-Turnier in Saarbrücken ist für drei Lüdinghauser eine Art Heimspiel: Alle trainieren am dortigen Bundesstützpunkt. Sie sind aber nicht die einzigen Unionisten im Einsatz.

  • Badminton: French Open

    Di., 24.10.2017

    Aus für Schäfer, Li und Janssens

    Schied in Paris nach einem Sieg und einer Niederlage aus: Kai Schäfer (l.).

    Beim hoch dotierten Superseries-Turnier in Paris sind Kai Schäfer, Yvonne Li und das Doppel Linda Efler/Eva Janssens (alle Union Lüdinghausen) in der Qualifikation gescheitert. Ein fünfter Steverstädter greift erst heute ins Geschehen ein.