Marc Heider



Alles zur Person "Marc Heider"


  • Fußball: 3. Liga

    So., 08.04.2018

    VfL Osnabrück nur 1:1 in Zwickau

    Marc Heider (am Ball), hier eine Szene aus dem Hinspiel, brachte den VfL in Zwickau in Führung.

    Das war weder Fisch noch Fleisch. Der VfL Osnabrück entführte mit dem 1:1 beim FSV Zwickau zwar einen Punkt aus Sachsen. Zeitgleich machte der Chemnitzer FC (5:0 bei Rot-Weiß Erfurt) aber zwei Punkte im Abstiegskampf der 3. Fußball-Liga wett.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 19.03.2018

    Nach dem Derby des VfL Osnabrück gegen Preußen Münster: Nur Polizei zufrieden

    Kennen sich gut, am Sonntag hatte aber nur einer etwas zu lachen: Während Münsters Coach Marco Antwerpen (links) zufrieden war, schaute VfL-Trainer Daniel Thioune grimmig drein. Auch Marc Heider (kleines Fotos rechts), hier im Zweikampf mit Lion Schweers, ist eher unzufrieden, droht ihm doch eine Operation.

    Die Enttäuschung saß tief bei Mannschaft und Zuschauern. Mit 0:1 hatte zuvor der VfL Osnabrück das prestigeträchtige Derby gegen Preußen Münster verloren, obwohl die Lila-Weißen weit mehr Ballbesitz verzeichneten. Dagegen freut sich die Polizei über einen insgesamt friedlich verlaufenen Nachmittag.

  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 07.03.2018

    Ärger über Zündeln von Pyrotechnik beim Derby des VfL Osnabrück gegen Meppen

    Nicht nur im Meppener Fanblock (Foto) wurde während des Derbys gezündelt, noch mehr Pyrotechnik war in der Osnabrücker Ostkurve festzustellen, was VfL-Geschäftsführer Jürgen Wehlend wütend machte. Denn das wird wieder teuer für die Lila-Weißen.

    Einen Rückstand aufgeholt, aber auch eine Führung verspielt. Am Ende hieß es 2:2 zwischen dem VfL Osnabrück und SV Meppen. So recht zufrieden waren die Lila-Weißen nicht. Vor allem gab es Ärger wegen des Zündelns von Pyrotechnik in beiden Fanblöcken.

  • Fußball: 3. Liga

    Di., 06.03.2018

    VfL Osnabrück - SV Meppen 2:2 – Rassiges Derby ohne Sieger

    Das 0:1 in der 15. Minute. Marcel Gebers (Nr. 31) zieht nach einer Ecke ab. Die VfL-Deckung wirft sich in den Schuss. Dennoch kommt das Leder zu Benjamin Girth (rechts), der den Ball irgendwie ins Netz befördert.

    Es war ein Derby, das alles zu bieten hatte, nur keinen Sieger. 2:2 hieß es am Dienstagabend nach 90 rassigen Minuten zwischen dem VfL Osnabrück und SV Meppen. Nach dem 0:1 drehte der VfL das Spiel, lag 2:1 vorne, kassierte in der 81 Minute dann doch noch das 2:2.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 05.03.2018

    VfL Osnabrück will gegen SV Meppen Wiedergutmachung

    Zuletzt im Derby bei den Sportfreunden Lotte hat der VfL Osnabrück gut ausgesehen und mit 3:2 gewonnen. Ähnliches nehmen sich der angeschlagene Emmanuel Iyoha (links) und Tim Danneberg auch heute Abend gegen den SV Meppen vor.

    Es ist Derbytime an der Bremer Brücke. Erstmals seit 1999 gastiert der sV Meppen wieder zu einem Punktspiel in Osnabrück. Und der VfL ist heiß. Er will sich für die 0:1-Hinspielniederlage revanchieren.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 25.02.2018

    VfL Osnabrück mit viel Geduld zum 2:1-Sieg

    Marc Heider (Mitte) brachte mit seinem sechsten Saisontor den VfL Osnabrück gegen die SG Großaspach mit 1:0 in Führung.

    Es war ein Sieg mit langem Anlauf – aber mit Geduld und Disziplin hat der VfL Osnabrück durch einen 2:1-Erfolg seine Positivserie ausgebaut und sich in der 3. Liga auf den zwölften Platz verbessert. Marc Heider und Emmanuel Iyoha erzielten die Tore gegen die SG Großaspach, die über eine Stunde lang mit extremer Defensivtaktik ein 0:0 hielten.

  • VfL Osnabrück will gegen SGS Großaspach Heimserie ausbauen

    Fr., 23.02.2018

    Engel und Renneke melden sich vor dem Spiel gegen Großaspach wieder fit zurück

    Nicht ins Straucheln geraten wollen Marcos Alvarez und der VfL Osnabrück am Samstag gegen SG Sonnenhof Großaspach. Alvarez hat von Trainer Daniel Thioune eine Einsatz-Garantie bekommen.

    Ein richtig großer Sprung in der Tabelle ist möglich. Sollte der VfL Osnabrück am Samstag gegen die SG Sonnenhof Großaspach seine Heimserie mit zuletzt vier Siegen und zwei Unentschieden ausbauen, könnten die Lila-Weißen um vier Plätze klettern und bis auf einen Zähler an die SGS heranrücken.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 18.02.2018

    VfL Osnabrück bejubelt 3:2-Sieg bei SF Lotte

    Moritz Heyer (rechts Mitte) trifft in dieser Szene zum 1:2. Es war das ewrste Derby-tor für SF Lotte. Doch es sollte nicht reichen. Der VfL Osnabrück um Adam Susac (rechts) und Koka Engel (Nr. 5) siegte mit 3:2.

    Die Sportfreunde Lotte tragen Trauer, während der VfL Osnabrück jubiliert. Mit 3:2 entschieden die Lila-Weißen am Sonntag das Nachbarschaftsduell am Autobahnkreuz für sich und waren mit dem Glück im Bunde. Der Siegtreffer fiel erst in der Nachspielzeit.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 18.02.2018

    Drei Fragen an Tim Danneberg und Marc Heider nach dem Derbysieg in Lotte

    TeMarc Heiderxt

    Marc Heider und Tim Danneberg, beide waren dran am Ball in der Nachspielzeit und bugsierten das Leder über die Linie zum 3:2-Sieg des VfL Osnabrück bei SF Lotte. Wer das Tor letztlich gemacht hat, den beiden ist´s egal.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 18.02.2018

    „Eiertore“ entscheiden Derby zwischen SF Lotte und VfL Osnabrück

    Die Entscheidung: Jubelnd dreht Tim Danneberg (Nr. 13 links) ab. Kurz zuvor hatte er in der Nachspielzeit zum entscheidenden 3:2 für den VfL in Lotte getroffen.

    Gefrorener Platz, Spielfeldverkleinerung, „zwei richtig doofe Eiertore“ und eine Entscheidung in der Nachspielzeit bei absolut prächtiger Stimmung vor über 6600 Zuschauern. Über das vierte Drittliga-Derby zwischen den Sportfreunden Lotte und VfL Osnabrück dürfte noch lange gesprochen werden.