Richard Strauss



Alles zur Person "Richard Strauss"


  • Vhs-Kreis sieht Oper von Richard Strauss

    Fr., 26.09.2014

    „Frau ohne Schatten“ im Geisterreich

    Die Oper „Die Frau ohne Schatten“ hatte 2007 Premiere; hier eine Szene aus einer Aufführung in Salzburg 2011.

    Mit einer Opernfahrt am 19. Oktober (Sonntag) erinnert der Vhs-Kreis Lüdinghausen an den 150. Geburtstag des bedeutenden deutschen Komponisten des späten 19. Jahrhunderts, Richard Strauss. Ab 18 Uhr werden die Opernfans der Volkshochschule erleben, wie die – mit über 380 Darstellern – opulente Zauberoper „Die Frau ohne Schatten“ im Musiktheater im Revier Gelsenkirchen arrangiert wird.

  • Karten für die GWK-Konzertreihe „Chapeau Classique“

    Fr., 29.08.2014

    Sechs Mal Hochklassiges

    Die Konzertreihe „Chapeau Classique“ der Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Kulturarbeit (GWK) lädt zu sechs hochkarätigen Kammerkonzerten von September bis April ein. Den Auftakt macht das Mariani-Klavierquartett.

  • „DuoSong“ präsentierte „Lieder ohne Worte“ im Kapitelsaal

    So., 03.08.2014

    Die Stimme der Klarinette

    Ji-Yuon Song am Klavier und Stefan Hülsermann an der Klarinette interpretierten Kompositionen aus 200 Jahren Musikgeschichte.

    Es war ein permanenter Sprung zwischen den Jahrhunderten, den die Zuhörer am Samstagabend erlebten. Von der Romantik in die Gegenwart und wieder zurück wandelten Ji-Yuon Song und Stefan Hülsermann bei ihrem Konzert.

  • Musik

    Fr., 11.07.2014

    Klavier-Festival Ruhr: Neuer Rekord bei verkauften Tickets

    51 500 Besucher kamen zum Klavier-Festival Ruhr 2014. Foto: Jens Kalaene/Archiv

    Essen (dpa/lnw) - Das Klavier-Festival Ruhr geht am Samstag mit einem Ticket-Rekord zu Ende. Für die 66 Veranstaltungen seien 41 500 Karten verkauft worden und damit 500 mehr als im vergangenen Jahr, teilte Intendant Franz Xaver Ohnesorg am Freitag in Essen mit. 21 Konzerte seien ausverkauft gewesen. Die Gesamtzahl der Besucher lag mit 51 500 allerdings leicht unter der Vorjahreszahl, was laut Ohnesorg mit dem geringeren Zulauf bei der «Nacht der Industriekultur» zusammenhing - die Karten dafür werden aber nicht vom Festival-Veranstalter verkauft. Im Fokus der 26. Ausgabe stand der 150. Geburtstag von Richard Strauss, der Preis des Klavier-Festivals ging an den polnischen Pianisten Krystian Zimermann. Zum Abschluss am Samstag gibt es in der Essener Philharmonie ein Jazzkonzert mit Till Brönner.

  • Festspiele

    Do., 10.07.2014

    Schrumpfkurs für die Salzburger Festspiele

    Von Salzburg nach Mailand: Alexander Pereira. Foto: Barbara Gindl

    Salzburg (dpa) - Es soll noch einmal ein Festival der Superlative werden. 270 Veranstaltungen an 14 Spielorten sollen in diesem Jahr Kultur-Pilger aus aller Welt zu den Salzburger Festspielen (18. Juli - 31. August) locken.

  • Musik

    Mo., 09.06.2014

    Dresdner Musikfestspiele führen «Feuersnot» auf

    Das Dresdner Festspielorchester unter dem Dirigenten Stefan Klingele. Foto: Oliver Killig

    Dresden (dpa) - Eine musikalische Rarität in höfischer Kulisse: Die Dresdner Musikfestspiele haben zu Pfingsten die selten gespielte Oper «Feuersnot» von Richard Strauss unter freiem Himmel aufgeführt und dafür viel Beifall erhalten.

  • Musik

    Do., 05.06.2014

    Thielemann: «Strauss berührt die Menschen unmittelbar»

    Christian Thielemann bewundert an der Musik von Richrad Strauss die Harmonik. Foto: Martin Förster

    Dresden (dpa) - Dirigent Christian Thielemann hält die Musik von Richard Strauss für unvergänglich. Die sei so gut geschrieben, dass sie auch in Zukunft nichts von ihrer Relevanz verlieren werde, sagt der Maestro.

  • Musik

    Do., 05.06.2014

    Richard Strauss wird gefeiert

    Richard Strauss wurde am 11. Juni 1864 in München geboren und ist am 8. September 1949 in Garmisch-Partenkirchen gestorben. Foto: dpa

    Dresden/München (dpa) - Ein Volksfest für Richard Strauss: Wenn am 11. Juni der 150. Geburtstag des Komponisten gefeiert wird, spielt vor allem in Dresden die Musik.

  • Musik

    Do., 05.06.2014

    Richard Strauss: Musikwelt ehrt einen Klangzauberer

    Richard Strauss (1864-1949) im Jahr 1888 als Student. Foto: dpa

    Dresden/München (dpa) - Die Musik von Richard Strauss entwickelt oft eine Sogwirkung. Wenn Königstochter Elektra am Ende der gleichnamigen Oper dem Abgrund entgegentaumelt, steigt beim Zuhörer unweigerlich der Puls.

  • Musik

    Fr., 18.04.2014

    Auf Opernbühne und Podium zu Hause: Hertha Töpper wird 90

    Hertha Töpper blickt auf eine lange Karriere zurück. Foto: Martina Hellmann/Archiv

    München (dpa) - Wer sie einmal gehört hat, etwa mit der Arie «Schlafe, mein Liebster, genieße der Ruh» im Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach, wird diese Stimme nicht mehr vergessen.