Neujahr



Alles zum Ereignis "Neujahr"


  • Interreligiöses Friedensgebet

    Di., 01.01.2019

    Über alle Grenzen hinweg

    In allen Texten und Liedern, im Bild singen Omid Salehi (re.) und Theo Lohölter gemeinsam, spielte der Frieden eine besondere Rolle.

    Zu einem interreligiösen Friedensgebet hatte die Pfarrgemeinde St. Regina am Neujahrstag eingeladen. Zahlreiche Bürger genossen die besonders gestaltete Stunde, die mit Musik, Texten und Gebeten für ein friedliches Zusammenleben über die Grenzen von Religion, Konfession und Nation hinweg werben wollte.

  • Premier League

    Di., 01.01.2019

    Tottenham rückt auf Platz zwei vor - Arsenal beendet Krise

    Harry Kane hat Tottenham gegen Cardiff in Führung geschossen.

    London (dpa) - Tottenham Hotspur hat sich zumindest bis Donnerstag wieder auf den zweiten Platz der englischen Fußball-Premier-League geschoben. Der Londoner Club siegte am Neujahrstag souverän bei Cardiff City 3:0 (3:0) und verkürzte damit den Rückstand zum FC Liverpool auf sechs Punkte.

  • City-Event in Oslo

    Di., 01.01.2019

    Slalom-Frauen nicht auf Podium - Brite verpasst Coup

    Christina Geiger hatte nichts mit der Medaillenvergabe zu tun.

    Im ersten alpinen Ski-Weltcup des Kalenderjahres haben die deutschen Slalom-Fahrerinnen eine Überraschung verpasst - eine von ihnen verbuchte Rang sieben aber als Erfolg. In der Herren-Konkurrenz ohne deutsche Starter hätte ein Brite fast Geschichte geschrieben.

  • Unfälle

    Di., 01.01.2019

    Autofahrer kracht gegen Brückenpfeiler und stirbt

    Herdecke (dpa/lnw) - Ein Autofahrer ist am Neujahrstag in Herdecke im Ennepe-Ruhr-Kreis gegen einen Brückenpfeiler gekracht und tödlich verletzt worden. Der 48-Jährige sei allein im Auto gewesen, teilte die Feuerwehr am Dienstagabend mit. Der Mann wurde in seinem Wagen eingeklemmt - als die Rettungskräfte ihn befreit hatten, war er bereits tot. Warum der 48-Jährige mit seinem Auto gegen den Pfeiler prallte, war zunächst unklar. Die Straße wurde mehrere Stunden gesperrt, allein die Feuerwehr war mit mehr als 30 Kräften im Einsatz.

  • Bach-Konzert in Nordwalde

    Di., 01.01.2019

    Wie am Neujahrstag 1735

    Bei dem Projektchor sind auch Sänger aus Greven mit dabei, die in der Nordwalder St. Dionysius-Kirche auftreten.

    Ein außergewöhnliches Konzert findet am 13. Januar in der St. Dionysius-Kirche in Nordwalde statt. Als zentrales Werk wird der vierte Teil von Bachs Weihnachtsoratorium zu hören sein.

  • In Rom

    Di., 01.01.2019

    Eiskalter Neujahrssprung in den Tiber

    Maurizio Palmulli sprang von der 18 Meter hohen Cavour Bridge in den Tiber.

    Dieser Sprung aus luftiger Höhe hat Tradition: In Rom sprangen wieder Wagemutige an Neujahr in den Tiber.

  • Feuerwehr und Rettungsdienst gefordert

    Di., 01.01.2019

    Böller explodierte in der Hand

    Die zauberhaften Seiten des Silvesterfeuerwerks konnten zur Jahreswende nicht alle genießen. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei mussten zu mehreren Einsätzen ausrücken. In zwei Fällen wurden Menschen durch Böller schwer verletzt.

    Silvester ist nie mit einer ruhigen Nacht zu rechnen. Doch bei dieser Jahreswende waren Feuerwehr und Rettungsdienst besonders gefordert. Es gab mehrere Verletzte in Ahlen. Und auch die Polizei wurde mehrfach alarmiert.

  • Großeinsatz der Feuerwehr

    Di., 01.01.2019

    Brand zerstört Einfamilienhaus

    Die verheerenden Folgen des Brandes sind am morgen danach zu sehen und zu erahnen: Das Einfamilienhaus an der Appelhülsener Hellerstraße ist zerstört.

    In der Silvesternacht mussten alle Löschzüge der Gemeinde Nottuln ausrücken. Ein Einfamilienhaus in Appelhülsen brannte.

  • Neujahrskonzert

    Di., 01.01.2019

    Christian Thielemann feiert Debüt in Wien

    Dirigent Christian Thielemann (r.) und die Wiener Philharmoniker beim Neujahrskonzert.

    «Prosit Neujahr»: Die Wiener Philharmoniker sind mit einem abwechslungsreichen Konzert ins neue Jahr gestartet. Der deutsche Dirigent Christian Thielemann präsentiert sich bei seinem Debüt unaufgeregt - und mit großer Freude an der Musik.

  • Bilanz von Silvesternacht und Neujahr in Senden

    Di., 01.01.2019

    Erster Einsatz gleich zum Jahresstart

     

    Relativ glimpflich und friedlich verlief die Silvesternacht, lautet das Resümee von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr.