Basketball



Alles zum Schlagwort "Basketball"


  • Basketball: 2. Liga Pro B

    Sa., 30.03.2019

    WWU Baskets Münster buchen das Halbfinale

    Marco Porcher setzt sich hier unter dem gegnerischen Korb durch.

    Der Wahnsinn geht weiter! Die WWU Baskets stehen im Playoff-Halbfinale. Das Team von Trainer Philipp Kappenstein gewann auch die zweite Begegnung mit Bayern München II. Lange mussten die rund 100 mitgereisten Fans zittern – am Ende hieß es 68:64 für die Münsteraner.

  • Basketball: Oberliga 4

    Fr., 29.03.2019

    SG Telgte-Wolbeck bittet TV Ibbenbüren II zum Meisterball

    Das erste Highlight seiner noch jungen Karriere: Claudio Oehms steht mit den Baskets kurz vorm Aufstieg in die 2. Regionalliga.

    Gewinnen die Telgte-Wolbeck Baskets das drittletzte Saisonspiel gegen den TV Ibbenbüren II, sind sie Meister und steigen in die 2. Regionalliga auf. Für den Spitzenreiter gilt: volle Konzentration auf sich selbst. Trainer Marc Schwanemeier hat noch ehrgeizige Ziele über den Meistertitel hinaus.

  • Basketball: 2. Liga Pro B

    Fr., 29.03.2019

    WWU Baskets haben Matchball bei angepiksten Bayern

    Eine Menge Durchsetzungsvermögen werden Nicolas Funk und Malcolm Delpeche (l.) benötigen, um sich mit den Baskets bei den Bayern um Jannick Jebens (r.) zu behaupten.

    Ein Sieg am Samstag in der bayrischen Landeshauptstadt – und die WWU Baskets Münster stehen tatsächlich im Playoff-Halbfinale. Zuvor muss das Sensationsteam allerdings vor wahrscheinlich schmaler Kulisse noch ein hartes Stück Arbeit bewerkstelligen.

  • NBA-Star der Dallas Mavericks

    Do., 28.03.2019

    Schröder adelt Nowitzki: «Hat Basketball groß gemacht»

    Dirk Nowitzki (r) ist mit ein Grund, weshalb Dennis Schröder (l) den Sprung in die Liga der besten Basketballer gewagt hat.

    Oklahoma City (dpa) - Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat vor dem womöglich letzten NBA-Duell gegen Dirk Nowitzki die Leistungen des Superstars von den Dallas Mavericks hervorgehoben.

  • Basketball: Playoff-Viertelfinals Pro B

    Do., 28.03.2019

    WWU Baskets Münster: Problem gesehen, Problem behoben

    Sollte es zu einem dritten Spiel kommen, sehen sich Malcolm Delpeche (l.) und Münchens Jacob Knauf am 7. April am Berg Fidel wieder. Zuvor aber steht das zweite Duell am Samstag in München an – und da kann Münster schon alles klarmachen.

    Gar nicht so einfach: Weil sich Fuß-, Volley- und Basketballer auf dem Areal am münsterischen Berg Fidel nicht aus dem weg gehen können, müssen die WWU Baskets Münster um einen Termin für das mögliche dritte Playoff-Spiel gegen Bayern München II improvisieren. 

  • Basketball: Bezirksliga

    Mi., 27.03.2019

    Warendorfer SU für starken Endspurt in Kinderhaus belohnt

    Matchwinner der WSU mit 25 Punkten: Andreas Joachim.

    Nach zwei enttäuschenden Niederlagen fuhren die Bezirksliga-Basketballer der Warendorfer SU als Gast von Westfalia Kinderhaus IV einen enorm wichtigen Sieg ein. Mit 65:61 (24:32) siegte der Abstiegskandidat beim Tabellensechsten.

  • Basketball: Oberliga

    Di., 26.03.2019

    Union Lüdinghausen belohnt sich nicht

    Die Lüdinghauser Korbjäger – hier Leo Schulze Pals (l.) und Jan Wellner – erwischten keinen guten Tag in Bielefeld.

    Die Reise nach Ostwestfalen hat sich für Interimstrainer Dirk Bücker und die wenigen Spieler von Union Lüdinghausen nicht gelohnt. Beim SV Brackwede gingen die Korbjäger nur einmal in Führung.

  • Basketball: Oberliga 4

    Di., 26.03.2019

    SG Telgte-Wolbeck: Grünes Licht für die 2. Regionalliga

    Jonah Dohmen (Aufbau) ist einer der jungen Spieler der Telgte-Wolbeck Baskets, die auf Anhieb in der Oberliga klargekommen sind.

    Die Telgte-Wolbeck Baskets stehen dicht vorm Aufstieg in die 2. Regionalliga. Nichts spricht aus Sicht von Klaus Rüter vom TV Friesen Telgte dagegen, dass die Spielgemeinschaft auch hochgeht. Das womöglich entscheidende Heimspiel am Samstag (30. März) sieht Rüter völlig entspannt.

  • Basketball: Bezirksliga

    Mo., 25.03.2019

    Bradaras Glücksgriff

    Thomas Oeinck (li.) steuerte drei „Dreier“ zum 58:51-Sieg des SC Arminia gegen die „Vierte“ des UBC Münster bei.

    Arminia Ochtrup Basketballer ließen gegen die „Vierte“ des USC Münster nichts anbrennen. Maßgeblichen Anteil am 58:51-Sieg hatte ein Spieler, der seine Laufbahn eigentlich schon beendet hatte.

  • Basketball: Frauen-Landesliga

    Mo., 25.03.2019

    SCA-Damen sind gerettet

    Bot eine starke Leistung: Dafina Ismaijli

    Die Basketballerinnen des SC Arminia Ochtrup sind am Ziel ihrer Wünsche. Dank eines 39:38-Sieges gegen den BSV Wulfen ist der Klassenerhalt perfekt. Der Erfolg erhielt eine besondere Note, weil auf der gegnerischen Trainerbank ein alter Bekannter saß.