Beruf



Alles zum Schlagwort "Beruf"


  • Lossprechung Mechatroniker

    Fr., 26.01.2018

    „Beruf ist vielseitig und sehr gefragt“

    Diese ehemaligen Lehrlinge der Fachinnung für Land- und Baumaschinentechnik aus dem Kreis Steinfurt sind jetzt losgesprochen worden.

    39 ehemalige Mechatroniker-Lehrlinge sind jetzt Gesellen. Bei der Lossprechung in der Innung für Land- und Baumaschinentechnik hob der Obermeister die besondere Bedeutung des Berufsfeldes hervor.

  • Kooperation Wirtschaft/Sport

    Mo., 15.01.2018

    Sportler erkunden Berufe

    Erinnerung an die Führung Jugendobmann Botho Preuß (r.) überreicht dem Albaad-Geschäftsführer Wolfgang Tenbusch einen Vereinswimpel.

    Der Hersteller von Feuchthygienetüchtern, nach eigenen Angaben Ochtrups größter Arbeitgeber, bot im Rahmen seiner Kooperation mit der Spielvereinigung Langenhorst-Welbergen jetzt einen Berufsorientierungsnachmittag für die jungen Sportler an.

  • Recht im Beruf

    Mo., 15.01.2018

    Fliege ich raus, wenn ich zu spät zur Arbeit komme?

    Wer verschläft und deshalb zu späte zur Arbeit kommt, muss mit einer Abmahnung rechnen.

    Es gibt sie nunmal: die ewigen Zuspätkommer. Hinnehmen müssen Arbeitgeber den verzögerten Arbeitsbeginn nur, wenn kein Verschulden vorliegt. Doch verspäten sich Mitarbeiter aus Nachlässigkeit, kann eine Abmahnung folgen.

  • Mein Beruf: Robert Kempe ist Polizist

    So., 14.01.2018

    Von der Bagatelle bis zum Raub

    In der Verwaltungsstelle hält Hauptkommissar Robert Kempe am Donnerstagmorgen seine Sprechstunde. Im Hintergrund läuft der Polizeifunk – der Beamte ist stets einsatzbereit.

    Zum Beruf des Bezirksbeamten gehört es, sich auch mit Bagatellfällen zu befassen. Doch das ist längst nicht alles, was Robert Kempe in seiner Polizeikarriere erlebt hat. Raubüberfälle, Körperverletzungen, Schlägereien und anderen Verbrechen oder Unfälle haben dem Hauptkommissar in vielen Dienstjahren schon einiges abverlangt.

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf

    Mi., 22.11.2017

    Betreuung in den Ferien bereitet Eltern Probleme

    Der Kindergarten St. Barbara auf dem Hollenbergs Hügel wird in den nächsten Sommerferien drei Wochen schließen. Das finden nicht alle Eltern gut.

    Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist für viele Eltern ein Drahtseilakt, erst recht wenn beide Eltern einen Vollzeitjob haben. Schwierig kann es besonders in Ferienzeiten werden. Im katholischen Kindergarten St. Barbara regt sich jetzt Unmut darüber, dass die Einrichtung in den kommenden Sommerferien teilweise schließt.

  • Kommunikation im Beruf

    Mi., 22.11.2017

    Smiley in der Mail kann echtes Lächeln nicht ersetzen

    In einer beruflichen E-Mail vermitteln Smiley-Symbole eher Inkompetenz als Wärme.

    In privaten E-Mails kommen Smiley-Symbole gut an. Sie vermitteln Wärme und Verbindlichkeit. Im beruflichen Umfeld haben sie hingegen eine unerwünschte Wirkung, wie aus einer neuen Studie hervorgeht.

  • Beruf mit vielen Saiten

    Mo., 06.11.2017

    Wie werde ich Klavierbauer/in?

    Leidenschaft zum Beruf gemacht: Paula Kiechle absolviert in der C. Bechstein Manufaktur im sächsischen Seifhennersdorf eine Ausbildung zur Klavierbauerin.

    Greift ein Konzertpianist in die Tasten, muss jeder Ton richtig klingen. Das klappt nur, wenn Tasten, Hämmerchen und Saiten gut zusammenspielen - und dafür sorgt der Klavierbauer. Ein gutes Gehör ist in dem Beruf genauso gefragt wie Fingerspitzengefühl.

  • Mein Beruf: Chefsekretärin

    So., 05.11.2017

    Reine Frauensache

    Eine fröhliche Frauenrunde hat sich hier an einem „Chef-Schreibtisch“ versammelt. Die Chefsekretärinnen haben ein breites Aufgabenfeld.

    An ihnen kommt niemand vorbei, und manchmal sind sie auch so etwas wie die gute Seele der Fachabteilung, die als Blitzableiter manchen Ärger abfedert, tröstet und manchmal Unmögliches möglich macht. Die Chefarztsekretariate der acht Fachabteilungen und des Reha-Zentrums im St.-Josef-Stift sind reine Frauensache.

  • Theresa Große-Schwiep hat sich für den Beruf Elektronikerin entschieden

    Di., 31.10.2017

    Konzentriert und mit ruhiger Hand

    Am Schaltschrank für die Biogasanlage auf dem Hof hat Theresa Große-Schwiep zum ersten Mal ihre Begeisterung für die Elektrotechnik entdeckt.

    Als Frau in einen Männerberuf? Das hat Theresa Große-Schwiep nicht abgeschreckt. Ganz im Gegenteil. „Ich arbeite gerne mit Männern zusammen“, sagt die 20-jährige Alstätterin. Und das muss sie auch im Beruf der Elektronikerin.

  • Berufsorientierungsmesse Ahaus

    Di., 10.10.2017

    Über 100 Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten

    Berufsorientierungsmesse Ahaus: Über 100 Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten

    Mehr als 70 Aussteller präsentieren heute noch auf der Berufsorientierungsmesse Ahaus (Bomah) über 100 Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten.