Heimatverein



Alles zum Schlagwort "Heimatverein"


  • Wanderweg um Haus Vortlage

    So., 17.03.2019

    Historische Route wird wiederbelebt

    Mitglieder des Arbeitskreises Stadtgeschichte probierten die historische Wanderung „Auf den Spuren des ehemaligen Rittergutes“ aus und waren begeistert vom Streckenverlauf, den Dieter Rogge erarbeitet hat. Er lädt nun zur ersten offiziellen Wanderung am Samstag, 23. März, ein.

    Dieter Rogge hat sich auf den Weg gemacht, und ist die historische Wanderroute des Rittergutes Haus Vortlage nachgegangen. Jetzt wird diese Tour in den Veranstaltungskalender des Heimatvereins aufgenommen.

  • Schnapsweisheiten und andere Geschichten im Markt 23

    Sa., 16.03.2019

    Der Münchhausen von Saerbeck

    Mitreißende Erzählerin: Maria Timmermann liest „Schnapsweisheiten“ des Heimatvereins am Herdfeuer im „Markt 23“.

    Was bei Kinofilmen beliebt ist, hat auch beim Heimatverein geklappt: das Spin-Off, das Herausziehen einer bestimmten Rolle oder eines Themas zu einer eigenen Produktion.

  • Kultgegenstand ist 1959 auf dem Ramsberg entdeckt worden

    Sa., 16.03.2019

    Schöppinger Jadebeil aufgetaucht

    Über das Wiederauftauchen des Schöppinger Jadebeils freuen sich (v.l.) Werner Reinermann, Hedwig Alfert-Albers, August Bierhaus und Werner Lösing.

    Es ist vielleicht 30 Zentimeter lang und an der breitetesten Stelle zehn Zenitmeter breit: das Jadebeil. Werner Reinermann vom Heimatverein Schöppingen hatte sich an die Öffentlichkeit gewandet, um das zuletzt 1978 öffentlich gezeigte Stück wiederzufinden: Mit Erfolg.

  • Heimatverein Senden zieht Bilanz

    Do., 14.03.2019

    Mitgliederzahl und Finanzen segeln auf Erfolgskurs

    Das Führungsquartett leitet weiterhin die Geschicke des Heimatvereins Senden (v.l.): Agnes Wiesker, Karl Schulze Höping, Gertrud Oelerich und Martin Lütkemann.

    Engagierter ehrenamtlicher Einsatz für das Bürgerhaus Palz, erfreuliche Kassenlage und 100 neue Mitglieder in den vergangenen drei Jahren: Positive Nachrichten brachte der Vorstand zur Mitgliederversammlungen des Heimatvereins Senden mit.

  • Heimatverein Leeden

    Mi., 13.03.2019

    50 Gärten im Ort naturnah gestalten

    Blühende Margeriten und Sonnenhut bieten für viele Insekten einen interessanten Lebensraum.

    Lebensräume für Wildbienen und Kleinstlebewesen aller Art sollen in Leeden vermehrt werden. Dazu sollen bis Herbst 2020 mindestens 50 Gärten in Leeden naturnah gestaltet werden. Auftakt ist ein Themenabend am 3. April

  • Josef Bernsmann ist als Vorsitzender verabschiedet worden

    Mi., 13.03.2019

    Nachfolge ist geregelt

    Abschiedsbild mit neuem Vorstand (v.l.): Edeltraut Heitmann, Dr. Bert Risthaus, Josef und Anita Bernsmann, Egon Zimmermann, Mathilde Forsthövel, Hans-Peter Boer (Kreisheimatverein), Gabi Annegarn, Lisa Naendrup, Brigitte Feldmann und Marita Heitbaum

    Josef Bernsmann war 17 Jahre Vorsitzender des Heimatvereins Herbern. Jetzt steht an der Stelle ein neuer Name.

  • Schutzengelstation auf dem Gelände des Heimatvereins versetzt / Neue Remise kommt

    Mi., 13.03.2019

    Spektakulärer Transport

    Eine Autokran musste her, um die Schutzengelstation auf dem Gelände des Heimatvereins zu versetzen. Die Station wiegt über neun Tonnen und weicht einer neuen Remise, die am alten Standort gebaut werden soll.

    Großer Aufwand für einen schweren Transport: Der Heimatverein orderte einen Autokran, um eine über neun Tonnen schwere Schutzengelstation auf seinem Gelände zu versetzen. Sie steht nun in Höhe des Bauerngartens. Das Gebäude-Ensemble rund um das Heimathaus wird bald um eine Remise erweitert.

  • Heimatverein Telgte begrüßte das Duo „Latcho“

    Mi., 13.03.2019

    Mit Herz und voller Emotionen

    Larissa Strohoff und Nikolaj Nitsche begeisterten beim Musikabend des Heimatvereins. Margareta Große-Kleimann (l.) und Gabriele Giebel (r.) freuten sich mit dem Publikum über einen zauberhaften musikalischen Abend.

    Begeistert die Besucher der Heimatvereinsveranstaltung vom Auftritt des Duos „Latcho“.

  • 32. Heringsessens des Kultur- und Heimatvereins Westerkappeln

    Di., 12.03.2019

    Ein rundum schmackhafter Abend

    115 Frauen und Männer ließen sich am Montagabend Bismarck- und Bratheringe, dazu Schüsseln voller Pellkartoffeln und Speckstippe, schmecken. Horst Dormann beglückwünschte Inge Loske zu ihrem silbernen Jubiläum. Sie ist seit 25 Jahren Mitglied im Beirat des Kultur- und Heimatvereins und eine von denjenigen, die immer in der ersten Reihe stehen, wenn es etwas zu tun gibtEtwas Geschick braucht es, um die Pellkartoffeln aus ihrer Haut zu befreien.

    Leckere Heringe mit leckerer Specksoße nach dem legendären Rezept von Gudrun von Busch, der früheren „Hausherrin“ des Saals der Gaststätte „Cord‘s Catering“, das Ganze garniert mit plattdeutschen Liedern, Sketchen und Dönekes, kurzum einen geselligen Abend mit netten Leuten, die sich fast alle kennen, ließen sich am Montag rund 115 Frauen und Männer nicht entgehen.

  • Volles Haus bei der Veranstaltung des Heimatvereins

    Di., 12.03.2019

    „Allens is vergäten“ – nur das Plattdeutsche nicht

    Auf gute Resonanz stieß der Plattdeutsche Abend des Heimatvereins Gronau.

    Im 19. Jahrhundert war es noch üblich, dass Stadtbewohner bei der Arbeit und werktags Plattdeutsch sprachen, während sie sich bei anderen Gelegenheiten auf Hochdeutsch ausdrückten. In der Mitte des 20. Jahrhunderts verlor das Plattdeutsche an Bedeutung, sein Niedergang wurde prophezeit. Doch das war voreilig: Denn der Heimatverein Gronau, der sich der plattdeutschen Sprache verpflichtet fühlt, verbuchte am Freitag beim Plattdeutschen Abend im Hotel Driland mit fast 130 Besuchern ein volles Haus.