Spitzenspiel



Alles zum Schlagwort "Spitzenspiel"


  • Fußball

    So., 14.04.2019

    HSV im Spitzenspiel gegen Köln ohne Torjäger Lasogga

    Hamburgs Pierre-Michel Lasogga sitzt auf dem Rasen.

    Hamburg (dpa/lno) - Der Hamburger SV muss das Topspiel der 2. Fußball-Bundesliga beim Tabellenführer 1. FC Köln ohne seinen Torjäger Pierre-Michel Lasogga bestreiten. Der 27 Jahre alte Mittelstürmer laboriert seit mehreren Tagen an einer Muskelverhärtung im Adduktorenbereich und konnte das Abschlusstraining am Sonntag nicht mit der Mannschaft bestreiten. «Pierre wird nicht spielen können», sagte Trainer Hannes Wolf am Sonntag.

  • 29. Bundesliga-Spieltag

    Sa., 13.04.2019

    Nach München-Debakel: BVB will gegen Mainz Reaktion zeigen

    Verlangt von seinem Team einen Sieg gegen Mainz: BVB-Coach Lucien Favre. Foto. Sven Hoppe

    Ob die krachende Niederlage beim Spitzenspiel in München bei Borussia Dortmund noch nachwirkt, dürfte sich am 29. Spieltag der Fußball-Bundesliga herausstellen. Die Bayern können es in Ruhe verfolgen, der Spitzenreiter muss erst am Sonntag antreten.

  • Darts: Regionalliga West

    Mo., 08.04.2019

    Michael Liesen vom DT Steinfurt bändigt stürmische Wikinger

    Andrej Batz vom DT Steinfurt traf im Heimspiel gegen die Vikings Münster zwei Mal die 180.

    Es riecht immer mehr nach Aufstieg: Dem Dartteam Steinfurt ist die Meisterschaft in der Regionalliga West nach dem 13:7 im Spitzenspiel gegen den DC Vikings Münster kaum noch zu nehmen. Dabei hatte der Ligaprimus zunächst ein paar Probleme – doch dann trat Michael Liesen ins Rampenlicht.

  • BBL

    So., 07.04.2019

    Vechta dominiert nächstes Top-Team: Aufsteiger vor Playoffs

    Vechtas Spieler freuen sich über den nächsten Sieg in der Basketball-Bundesliga.

    Im Spitzenspiel der Basketball-Bundesliga lässt Rasta Vechta im Derby auch dem Tabellenzweiten EWE Baskets Oldenburg keine Chance. Der deutsche Meister Bayern München hatte in Frankfurt viel Mühe.

  • Fußball: Bezirksliga

    So., 07.04.2019

    Piggen können SCA nicht knacken

    Trubel im Altenrheiner Strafraum: Wilmsbergs aufgerückter Innenverteidiger Jan Markfort (3. von re.) kommt in dieser Szene einen Schritt zu spät gegen SCA-Keeper

    Der SV Wilmsberg betrieb im Spitzenspiel gegen den SC Altenrheine großen Aufwand, wurde dafür aber nicht belohnt. Am Ende siegten die Gäste mit 2:1. Anerkennende Worte gab es auch von SVW-Trainer Christof Brüggemann.

  • Sechs Spiele bis zur Schale

    So., 07.04.2019

    Das Restprogramm von Bayern und Dortmund

    Münchens David Alaba (l) und Mats Hummels (r) trösten Dortmunds Mario Götze nach der Niederlage.

    München (dpa) - Nach dem 5:0 im Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund führt der FC Bayern München die Tabelle der Fußball-Bundesliga wieder an. Sechs Spiele müssen die Titelrivalen bis zum Saisonende noch bestreiten.

  • 28. Spieltag

    So., 07.04.2019

    Kovac genießt und mahnt - Stevens' Tirade im Interview

    28. Spieltag: Kovac genießt und mahnt - Stevens' Tirade im Interview

    Die Bayern meisterlich, der BVB ernüchtert. Das Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga ist schon nach 45 Minuten entschieden. Beim Dortmunder Revierrivalen Schalke liegen die Nerven blank.

  • Fußball

    Sa., 06.04.2019

    Bayern deklassiert Dortmund 5:0 und übernimmt Tabellenspitze

    München (dpa) - Der FC Bayern München hat das Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund nach einer meisterlichen Vorstellung klar für sich entschieden und wieder die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga übernommen. Die Münchner besiegten den BVB mit 5:0 und führen die Tabelle nun mit einem Punkt Vorsprung und dem besseren Torverhältnis vor den Dortmundern an. Die weiteren Samstags-Ergebnisse: Stuttgart - Nürnberg: 1:1; Schalke - Frankfurt: 1:2; Wolfsburg - Hannover: 3:1; Hertha - Düsseldorf: 1:2 und Leverkusen - Leipzig: 2:4.

  • Fußball

    Sa., 06.04.2019

    Bayern deklassiert Dortmund 5:0 und übernimmt Tabellenspitze

    Münchens Thomas Müller und Thomas Delaney aus Dortmund (l-r.) im Zweikampf um den Ball.

    München (dpa) - Der FC Bayern München hat das Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund nach einer meisterlichen Vorstellung klar für sich entschieden und wieder die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga übernommen. Der deutsche Rekordchampion deklassierte den bisherigen Spitzenreiter mit 5:0 (4:0). Sechs Spieltage vor Saisonende hat die Mannschaft von Trainer Niko Kovac damit wieder gute Chancen auf den siebten deutschen Meistertitel in Serie. Mats Hummels (10. Minute), Robert Lewandowski (17./89.) mit seinen Bundesliga-Toren Nummer 200 und 201, Javi Martínez (40.) und Serge Gnabry (43.) trafen vor 75 000 Zuschauern gegen den zumindest vor der Pause völlig überforderten BVB. Die Münchner führen die Tabelle nun mit einem Punkt Vorsprung und dem besseren Torverhältnis vor den Dortmundern an.

  • Fußball

    Sa., 06.04.2019

    FC Bayern bezwingt Dortmund klar - Nach 5:0 wieder Tabellenführer

    München (dpa) - Der FC Bayern München hat das Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga gegen Borussia Dortmund klar gewonnen. Durch das 5:0 übernahm der deutsche Rekordmeister am Samstag im Titelrennen wieder die Tabellenführung vor dem BVB.